Frage von freshairbubble, 78

Wie viele Kohlenhydrate nehmt ihr durchschnittlich pro Tag auf?

Ich nehme bei einer Größe von 173cm und einem Gewicht von 50kg am Tag meistens um die 160-170g Kohlenhydrate auf. Ich habe im Internet recherchiert welche Zufuhr optimal wäre und gelesen dass ab über 150g Kohlenhydrate pro Tag eine langsame Gewichtszunahme erfolgt. 150 Gramm erscheinen mir allerdings sehr wenig... daher meine Frage: Wie viele Kohlenhydrate nehmt ihr durchschnittlich auf? Ohne auf Diät zu sein und ohne viel Sport zu betreiben.

Expertenantwort
von Precon, Business Partner, 24

Hallo freshairbubble,

eine Gewichtszunahme kann nur erfolgen, wenn du mehr Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst. 

Es kann also gar keine Grenze an Kohlenhydraten geben, dir du zu dir nehmen darfst. 150 Gramm Kohlenhydrate enthalten gerade mal 615 kcal. Diese Menge entspricht nur etwa einem Viertel des Kalorienbedarfs eines durchschnittlichen Menschen. 

Es kommt also ganz darauf an, was du sonst noch isst. 

Grundsätzlich gibt es keine Obergrenze der Kohlenhydratzufuhr, weil sie in der richtigen Form (langkettig in Gemüse, Kartoffeln und Vollkornprodukten) keine negativen Effekte haben. 

Der Richtwert für die Fettzufuhr liegt bei ca. 30 % der Gesamtenergiezufuhr. Proteine sollten ca. 15 % ausmachen (0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht) und Kohlenhydrate sollten die restliche Energiezufuhr liefern (mindestens 50% der Gesamtenergie). 

Du musst dir also keine Gedanken darüber machen zu viele Kohlenhydrate aufzunehmen. Du kannst dadurch alleine definitiv nicht zunehmen und hast davon auch keine gesundheitlichen Nachteile. 

Viele Grüße,

Dein Precon BCM Team

Kommentar von Rationales ,

Das Gerede von Precon-Diät ist "Wissenstand 2000" und längst überholt.

Man kann nur raten, das nicht ernst zu nehmen.

Antwort
von Saisha, 21

Zuerst einmal: Unser Durchschnitt interessiert hier eigtl nicht, da dies von unserem individuellen Körper und auch unserer Ernährungsform sehr unterschiedlich ausfällt - ob wir uns gesund, ausreichen/bedarfsgerecht ernähren ist leider auch ein komplett anderes Thema :(

Also back 2you:
Bei einem durchschnittlichen PAL von 1,4 bräuchtest du in etwa 2300 kcal am Tag, 55% davon sollten Kohlenhydrate sein - ergo etwa 270g Kohlenhydrate.
Aber Achtung: 270g Kohlenhydrate entsprechen NICHT 270g Nudeln oder Kartoffeln. 

Zum Zunehmen auf Wunschgewicht ist allerdings die Menge einer ausgewogenen Hauptmahlzeit mehr zu empfehlen.

Ausgewogen!
Hier liegt auch der springende Punkt: der menschliche Körper benötigt eine gewisse, nach persönlichem Bedarf berechnete Menge an Kohlenhydraten - aber auch andere Nährstoffe und die "Fitness" des Stoffwechsels sowie auch der Psyche um diese aufgenommenen Nährstoffe optimal verwerten zu können.
Stimmt hier alles, bleiben auch die 150g KH ein Mythos der höchstens unter bestimmten Umständen funktioniert.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kohlenhydrate, 43

Hallo! Es fehlt Dein wichtiges Alter aber sicher solltest Du 10 kg mehr wiegen.

Ich kann es nicht in Gramm präsentieren aber ich nehme gezielt sehr viele Kohlenhydrate über Nudeln auf. Bin aber sicher kein gutes Beispiel weil ich auf über 4000 Kalorien täglich komme - Sport.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von DerLuitschi, 31

Ich nehme täglich mindestens 500g Kohlenhydrate zu mir. Bin aber auch ein schlechtes Beispiel, weil ich überdurchschnittlich viel esse. Bin 1,92 und sehr aktiv. 4000kcal sind da schon drin.

Das mit der Gewichtszunahme ist übrigens Blödsinn. Man nimmt nur zu, wenn man im Kalorienüberschuss ist. Kohlenhydrate lassen zwar den Insulinspiegel ansteigen und hemmen somit die Fettverbrennung, aber trotzdem nimmst du nicht zu, wenn du nicht im Ünerschuss bist.

Antwort
von almmichel, 10

Zirka 2000 Kilokaorien inklusive allem. Ich wiege keine Kohlenhydrate.

Antwort
von Vivi2010, 10

Das ist bei mir unterschiedlich, ich esse eher das worauf ich Appetit habe und nicht nach Plan. An manchen Tagen trinke ich nur Wasser mit Apfelessig und esse nur Obst mit Gemüse, an anderen Tagen esse ich etwas Deftiges. Versuche lieber Dich ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren, damit sich kein Heißhunger auf einige Lebensmittel entwickelt.

Antwort
von Chumacera, 49

So genau achte ich darauf nicht, da ich mich einfach nur ausgewogen ernähre, ohne irgendetwas zu zählen. Meine Kohlehydratzufuhr reicht, um gesund zu bleiben, aber zuviel wird es auch nicht sein, da ich nicht zunehme. :)

Antwort
von Durineya, 33

Ich esse etwa 20 bis 30g Kohlenhydrate am Tag, hauptsächlich aus Gemüse einige auch aus Milchprodukten.

Ich war sehr übergewichtig (95kg bei 160cm) und habe mit wenigen Kohlenhydraten bei ausreichend Eiweiß und dem Rest mit Fett jetzt 32kg abgenommen. Ich kenne einige Menschen, die ab 50g KH täglich schon wieder anfangen zuzunehmen, aber ich glaube das ist sehr unterschiedlich.

Diät nenne ich das übrigens nicht. Ich esse was mir schmeckt bis ich satt bin und wann ich Hunger habe. Ich schaue nur auf die Verteilung der Makronährstoffe und mache 3x die Woche "normales" Krafttraining.

Antwort
von Grobbeldopp, 29

200-250 Gramm würde ich schätzen. 

Ich nehme aber nicht zu. Das hängt an der gesamten Energiebilanz.

Kommentar von Grobbeldopp ,

PS ich bin viel schwerer  und vermutlich älter als du, also...

Es ist gar nicht so wichtig wieviel Kohlenhydrate es sind, es gibt ja auch noch Fette und Proteine. Die Zusammensetzung davon ist eigentlich für Nichtsportler weniger wichtig und darf erheblich variieren.

Antwort
von GenLeutnant, 37

Das wäre mir Latte.Wenn ich Hunger habe,dann schmeiß ich mir in die Figur was da ist.Ist nichts da,hole ich mir eben was.Und das ist garantiert kein Knäckebrot oder Quark.

Antwort
von Nashota, 32

Keine Ahnung. Ich esse mein Essen nur, ich wiege es nicht ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community