Frage von gutefragen16, 44

Wie viele Kohlenhydrate am Tag sind gesund/ bei wie vielen wird es gefährlich?

Hallo Zusammen,

ich habe mich in den letzten Tagen mit meiner Ernährung insofern befasst, als das ich mit einer App alles festgehalten habe, was ich zu mir genommen habe. Ziel ist es, langfristig zuzunehmen. Aufgefallen ist mir vor allem der Kohlenhydratanteil, der immer bei um die 350 Gramm lag. Deswegen meine Frage, ob das langfristig gefährlich werden kann?

Weitere Angaben: Ich bin 18, männlich und um die 1,90m groß und nehme zurzeit um die 3600kcal täglich zu mir.

Bedanke mich schon mal im voraus für hilfreiche (!) Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von julsey, 33

Zunehmen mit Kohlenhydraten geht ganz gut. Der Körper brauch Energie in Form von Kohlenhydraten, das was er verarbeiten kann bzw was benötigt wird, wird verbraucht und der "Rest" wird in Form von Fett eingelagert (gespeichert). Die Zufuhrempfehlung für Kohlenhydrate ist bei 55%. Das heißt, wenn du wirklich 3,500 kcal am Tag benötigst, dann brauchst du etwa 480gr. Kohlenhydrate pro Tag. Btw 1 gramm Kohlenhydrate entsprechen 4kcal.

Wichtig ist : Es gibt verschiedene Arten von Kohlenhydraten, es wird empfohlen höchstens 10% der Gesamtenergie in Form von Zucker aufzunehmen. :)

Kommentar von gutefragen16 ,

Danke für deine Antwort. Kennst du dich näher mit dem Thema aus? Ich habe schon öfter gelesen, dass zu viele Kohlenhydrate zu Krankheiten wie Diabetes führen können. Entscheidet da rein die Gramm-Zahl oder ist der prozentuale Anteil im Vergleich zu anderen Nährstoffen hierbei entscheidend?

Kommentar von julsey ,

Mehr oder weniger , habe Ernährung als Fach in der Schule (Gesundheitswesen).

Das mit Diabetes : Der Körper verdauut Kohlenhydrate zu Zucker und dadurch wird der Blutzucker erhöt, wird dann aber vom Insulin in Energie umgewandelt und der Blutzucker geht wieder nach unten. Bei Diabetiker geht das nicht so einfach , da der Körper deren eigenes Insulin nicht verwertet. 

Schau einfach dass du gesunde und vollwertige Kohlenhydrate zu dir nimmst , die viele Ballaststoffe und nährstoffreich sind. 

Prozentual für eine optimale Ernährung sind 55% Kohlenhydrate, 30% Fette, 12%Eiweiß,3% Balaststoffe 

Wie es ist wenn man langfristig zunehmen möchte weiß ich leider nicht :s  

Kommentar von binregestriert ,

Es kommt auf die biologische Wertigkeit an - wie gut nimmt der Körper diesen Stoff auf.

Kurzkettige Kohlenhydrate  (Zucker), liefert kurzeitig Energie und steigt den Insulonspiegel in die Höhe, die art von Kohlenhydrate werden schlecht vom Körper versoffweselt.

Komexe kohlenhydrate, liefern langzeitig Energie und lassen den insulonspiegel unten, diese Kohlenjydrate haben eine gute biologische Wertigkeit, sprich der Körper verarbeitet/verwertet diese gut.

Falls wir hier von Industriezucker sprechen. Weil den kramm brauchst du nicht.

Antwort
von binregestriert, 13

Zunehmen geht nur durch einen Kcalübrschuss. Es bringt nichts Kohlemhydrate zu essen, wenn du keinen kcalüberschuss hast. 

Gefährlich werden kohlenhydrate nicht, aber du solltest trotzdem gute aufnehmen, sprich komplexe. Die befinden sich in Reis, Haferflocken, Kartoffeln, Vollkornprodukten..

Kommentar von binregestriert ,

Naja was heisst kohlenhydrate sind nicht schädlich. Es kommt auf die Quelle an. Wenn du unmengen an Zucker ist, durch sussigkeiten, chips, schokolade, fast food usw. Schadet es deiner Gesunheit, dieser Art von lüberschuss ist nicht gesund, und die Fette die sich darin befinden nimmt der Körper auch schlecht auf. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community