Frage von winstoner14, 346

Wie viele Kleinkaliber Waffen, darf man auf der Gelben Waffenbesitzkarte erwerben?

Gibt es da eine Beschränkung? Oder kann man so viele erwerben, wie man es sich leisten kann? Bei der Grünen Waffenbesitzkarte, ist es ja so, dass man nur 2 Kurzwaffen ohne besonderes Bedürfnis erwerben darf?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FragaAntworta, 285

Keine Beschränkung der Anzahl, darfst aber normalerweise nur zwei Waffen innerhalb von sechs Monaten kaufen/erwerben. Und die Waffe muss in der Disziplin der Sportordnung eines anerkannten Schießsportverbandes zugelassen sein.

Antwort
von Tarzan03, 132

Bis sie voll ist, dann beantragt man eine zweite WBK. Jedoch nur für Langwaffen. Kurzwaffen sind auf zwei reduziert. Außer mann weist für die 3,4,5 usw. ein spezielles weiters Bedürfnis nach. 

Antwort
von Ninombre, 270

Wenn Du es noch auf Kleinkaliber einschränkst, kommst Du deutlich schneller an die Grenze, wo Du eigentlich kein Bedürfnis für weitere mehr darlegen kannst. Bei Pistolen kommt ja ohnehin nur Einzellader in Frage, also Freie Pistole. Wieviele von denen braucht man denn?

Bei KK Gewehren gibt es sicherlich einige Varianten mehr, bei denen man zusätzliche Waffen mit anderen Disziplinen begründen kann, aber irgendwann ist auch da die Luft raus.

Kommentar von ES1956 ,

Ähm, wie ich das kenne wird bei der Gelben nur einmal (vor der Ausstellung) das Bedürfnis geprüft. Wenn eine Karte voll ist gibt es automatisch eine neue.

Kommentar von Ninombre ,

Ich hatte die Frage so verstanden, dass nicht um "einige", sondern "richtig viele" kaufen geht bzw. ob das möglich ist auf die gelbe. Wenn es sich um den üblichen Rahmen handelt, wird keiner auf die Idee kommen, zu intervenieren.

Dem Link von grubenschmalz zu Folge wurde der Behörde rechtgegeben, die das Bedürfnis weitere Waffen zu erwerben bei der hohen Anzahl gleichartiger Waffen in Frage gestellt hatte. Die "Gefahr", dass der Sachbearbeiter zur Auffassung kommt die xte ähnliche Waffe hat nichts mehr mit dem Bedürfnis für Sportschützen zu tun, steigt meiner Meinung nach eben an, wenn es immer ums gleiche Kaliber geht. Ich selbst würde mich ja auch fragen, ob es für sportliche Bedürfnisse ist, wenn jemand die 5. einschüssige Pistole eintragen lassen will. Leistungssteigerung ok, Ersatzwaffe ok, noch mehr Leistungssteigerung ok, aber irgendwann kommt doch dann der Bereich, wo es mehr nach Sammeln klingt als nach Sportschießen.

Antwort
von grubenschmalz, 230

Irgendwann ist dann eine Grenze erreicht, hier z.B. bei der 142. Waffe

http://www.waffenrechtslupe.de/die-142-waffe-in-der-gelben-wbk-75809

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community