Frage von Leoniewarhier, 52

Wie viele Kilometer sollte ein gebrauchter roller haben?

Ich wollte mir eine speedfight 3 kaufen. Sie ist in einem guten Zustand aber ist schon 8000km gelaufen und der e-starter funktioniert nicht . Ist 8000km zu viel ?

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 25

8000 sind nicht sonderlich viel, sofern nicht daran gebastelt wurde.
Gedanken solltest Du dir wegen dem Starter machen.

Peugeot Speedfight und Yamaha Aerox stehen im Ruf, Bastelbuden von Jugendlichen zu sein.

Schau die Kiste genau an und lass die Sitzbank ausbauen, um den Kabelbaum zu prüfen.
Oft wird die CDI entdrosselt, indem ein Kabel durchgeschnitten wird.

Dann Finger weg!

Wurde die Kiste getunt, hält sie geschätzt noch 2000 km, dann ist zumindest die Vario hin.

Was soll der Roller kosten?

Antwort
von Diddy57, 25

Das kannste so schlecht sagen. Ich kann die Karre mit 8000 km schon verschrotten weil viel dran gebastelt wurde. Unverbastelte und gepflegte sind mit 8 tsd.km gerade mal gut eingefahren. Mal so zum Vergleich,meine TPH hat mehr als 51 tsd km drauf. Optisch ist die Karre ungepflegt und dreckig, aber technisch ist die top gewartet von mir. Und alles noch die ersten Originalteile dran.

Kommentar von Leoniewarhier ,

Alles original und ein gepflegter roller

Kommentar von Diddy57 ,

..dann schlag zu und nimm ihn. Was soll die Kiste denn kosten und was für ein Bj.?

Antwort
von dfllothar, 25

Den Speedfight 3 kenne ich leider nicht. Wir haben einen 2 Jahre alten Explorer-Roller von ATU, der hat trotz bester Behandlung bereits nach 15000 km den "Geist" aufgegeben, mußte der komplette Zylindersatz erneuert werden. Das stand übrigens auch im Wartungsplan, daß nach 13000 km Laufleistung Zylinder und Kolben erneuert werden sollen.

Der Peugeot-Roller ist ja ein bekanntes Markenprodukt, sollte schon wesentlich länger störungsfrei laufen als die "Tupperware auf Rädern" aus der "Peoble´s Republic of China"  (PRC).

Antwort
von Schuby221, 21

Wenn der E-Starter nicht funktioniert kann er nicht im guten Zustand sein. Die Frage ist wie sind diese Km entstanden? Also viel Kurzstrecke od. längere Fahrten. Dann ist da noch die Frage des Preises dafür. Dazu dann noch Deine Fähigkeit Reparaturen durch zuführen.  

Antwort
von wolfinando62, 24

Es kommt darauf an, ob der Roller regelmäßig gewartet und vernünftig gefahren wurde. Wie ist der Zustand, Federung, Bremsen, Motor. 

Es gibt insbesondere unter den jüngeren Rollerfahrern solche, die ein solches Gerät schon mit 2000  oder 3000 KM soweit verschleisen, dass das Teil Schrott ist.

Ein Markenroller ist teurer aber haltbarer und für solch einen bleibt immer ein guter Wiederverkaufswert.

Antwort
von wolfinando62, 16

der E-Starter ist doch lediglich kein winziger E-Motor und in Ebay bekommst du denn doch günstig.

Antwort
von profiwisser, 20

8000 km sind nicht viel für einen Peugeot. Ein defekter e-Starter lässt sich relativ leicht ersetzen

Antwort
von Dave0000, 22

Ob es zu viel ist hängt vom Preis ab
Für 250€ ist es nicht Zuviel
Für 4500€ schon

Kommentar von Leoniewarhier ,

900€

Antwort
von Jack98765, 23

Nein, 8.000 km sind ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten