Frage von Sandraaa24, 70

Wie viele Impfungen braucht ein Hund?

Wir schaffen uns morgen einen golden retriever an und er ist bereits, geimpft,entwurmt und gechipt jedoch meint ihr das ist alles was er braucht? Was ist mit "geimpft gemeint" ? Also alles notwendige wurde bereits getan? Der hund wird aus frankreich importiert. Wird er auch wenn er gesund bleibt nicht noch mehr impfungen oder ähnliches brauchen?

Antwort
von MissPlusch, 44

Ich denke, dass das bedeutet das der Hund komplett geimpft ist, Tollwut usw. Du musst die Impfungen aber trotzdem jedes Jahr neu auffrischen lassen beim Tierarzt. 

Antwort
von dogmama, 33

Der hund wird aus frankreich importiert.

habt Ihr den Hund und den Züchter denn auch schon persönlich kennengelernt?

es gibt sehr viele Betrüger mit billigen Lockangebote für Hunden aus dem Ausland. 

um einreisen zu dürfen muß ein Hund nachweislich gechipt und gegen Tollwut geimpft sein! Dazu muß er natürlich auch erst ein bestimmtes Alter erreicht haben! 


Antwort
von NoLies, 29

Der hund wird aus frankreich importiert.

Herzlichen Glückwunsch - damit unterstüzt ihr aktiv die Welpenmafia. Habt ihr die Eltern (bzw. Mutter falls der Vater aus einer anderen Zucht stammt) des Welpen mit euren eigenen Augen gesehen? Habt ihr die Haltungsbedingungen vom Welpen und Mutter gesehen? Wo holt ihr den Hund - wenn auf einem Parkplatz hände bitte sofort weg. Wenn der Hund billig online angeboten wurde lasst bitte die Finger weg. Ihr unterstüzt damit den illegalen Welpen handel und holt euch einen Hund aus schlechtester haltung. Dieser ist höchstwarscheinlich krank. Die Welpen und Mutter leben unter schlimmsten bedingungen und die Welpen werden viel zu früh von der Mutter getrennt. Was ihr jetzt beim Kauf spart lasst ihr nachher an Geld beim Tierarzt. Siehe bitte auch hier: http://www.wuehltischwelpen.de/

Für einen Rassenhund muss man mindestents 900-1000€ ausgeben - solche findet ihr beim VDH. Sonst sitzen im Tierheim auch gegen eine Schutzgebühr sehr viele Hunde, oft auch Rassenhunde.

Zu deiner Frage: oft steht in diesen Online inseraten das die Hunde geeimpft /gechipt usw. sind. Meist sind die Pässe gefälscht oder nicht in Deutschland gültig. Einfach formuliert: die schreiben viel wenn der Tag lang ist um dir einen Hund zu verkaufen.

Ich würde euch deswegen raten morgen nicht zu dem "Treffpunkt" hinzugehen. Ich holt euch einen kranken und traumatisierten welpen und unterstüzt aktiv die Tierquälerei und produktion und das leiden von weiteren Hunde-Müttern und Welpen.

Kommentar von Sandraaa24 ,

Ohhh gott ich habe direkt abgesagt danke für die info das ergibt jetzt alles sinn ich habe nie darüber nachgedacht weil die hunde auf den bildern  kern gesund aussahen aber das macht mir angst, danke für die antwort!!!! Die besitzerin ist angeblich im urlaub in frankreich

Antwort
von Virgilia, 18

Am besten wendet ihr euch direkt an den Züchter. Der wird euch all eure Fragen gerne ausführlich beantworten. 

Wenn ihr den Züchter nicht persönlich kennt oder er euch nicht vernünftig antworten will/kann, solltet ihr die Antwort von NoLies nochmal genau durchlesen. 

Antwort
von lieblingsmam, 35

Du bist leider gar nicht gut informiert, bzw. auf Deinen Hund vorbereitet. Es gibt vieles was Du wissen und beherzigen mußt.

Schau hier : http://www.inselhunde.de/hundehaltung.htm

Antwort
von Miesepriem, 35

Herzlichen Glückwunsch zu einem Hund aus Frankreich. Versteht der euch denn dann auch oder bellt er nur auf Französisch?*g

Gibt es in Deutschland keine Züchter?

Naja, wie auch immer.

Hier hast du eine Liste mit allen Impfungen.

http://www.kleintierpraxis-fritzlar.de/tg-text-04.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten