Wie viele Hunde habt ihr und wie kommt ihr damit zurecht ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hab nun seit fast zwei Wochen einen zweiten Hund.

Nun habe ich neben meiner Shiba Inu Hündin noch einen Aussie Rüden. 

Ich komme super damit zu recht und auch meine Hündin hat sich inzwischen an den Zuwachs gewöhnt. 

Die ersten Tage waren ziemlich stressig weil Akiko nicht wusste was sie davon halten sollte das da plötzlich ein anderer Hund dauerhaft in ihrem Haus war.

Und nun schlafen die beiden ruhig neben einander und ich bin unglaublich glücklich mit den beiden und möchte Nuka jetzt nach der kurzen Zeit schon nicht mehr missen :)

Aber es ist halt nun doppelte Arbeit und dem muss man sich auch vorher bewusst werden bevor man sich dazu entscheidet einen zweiten Hund aufzunehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazyking23
13.11.2016, 15:37

Der Rüde markiert aber nicht im Haus oder? Weil Rüden ja eher Dominant sind und ihr Revier verteidigen. verstehen sich die beiden gut?

1
Kommentar von crazyking23
14.11.2016, 00:54

Das ist doch toll wenn alles klappt. Wie machst du das mit dem Futter? Streiten dich die beiden auch mal wegen dem essen oder stehen die Näpfe von jedem an unterschiedlichen stellen so das die Hunde wissen welcher Napf Ihnen gehört?😊

1

ich habe einen Aussie. Dabei bleibt es auch. Die Rasse ist sehr anspruchsvoll. Mit einem Hund kann ich mich ausgiebiger beschäftigen als mit Zweien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe 2 Hunde, einen Schäferhund und einen Collie. Der Schäferhund war in den ersten Jahren ein richtiger Berserker und ich war 2 Jahre konstant mit ihm in der Hundeschule, aber es hat sich gelohnt, ich liebe meinen Bären und auch meine Colliedame über alles. :-) Ich bin ehrlich, hätte ich meine Eltern und unsere Tagesbetreuung nicht, dann würde ich das alles nicht schaffe, da ich in der Ausbildung bin. Meine Eltern arbeiten von Zuhause aus und wenn sie mal einen Tag ganz im Büro bleiben, dann kommen die Hunde zur Tagesbetreuung und damit sind wir alle glücklich. :-) Nachmittags bin ich dann Zuhause, wir gehen eine große Runde und je nachdem kommen sie auch mit in den Stall. Aber ein Hund ist eine riesengroße Verantwortung und es muss wirklich gut geplant werden.

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab eine Dobermannhündin. Diese Rasse ist sehr aktiv und beansprucht viel Zeit. Ich gehe halbtags arbeiten und bin mit ihr voll ausgelastet. Sie ist meine dritte Dobermannhündin und ich hatte immer nur eine. Da sie überall dabei ist und sie ja ein großer Hund ist, kann ich mir nicht vorstellen, wie ich das mit einem zweiten schaffen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

früher einen, derzeit keinen, demnächst vermutlich/hoffentlich wieder einen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

6 und einen vorüvergehenden gasthund 🙈

Zurechtkommen sehr gut, ist aber eben ein zeitaufwand.. aber so haben wir uns entschieden, und leben es voll aus :)

Sicher hat man auch einschränkungen, aber auch momente, die andere nicht haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazyking23
13.11.2016, 15:36

6 Hunde.. Also meinen Respekt habt ihr und ich finde es wirklich sehr schön das ihr 6 Hunden ein schönes Zuhause bieten könnt. Wie bekommt ihr das aber mit 6 Hunden geregelt? Steuern, Gassigänge, Sauberkeit, Nachbarn, Urlaub, Erziehung und Auslauf jedes einzelnen? Würde mich wirklich sehr interessieren. LG

0
Kommentar von crazyking23
14.11.2016, 00:53

okay. echt super! 😊 und wie sieht es mit dem fressen aus? streiten die sich auch wegen dem Futter mal? kriegen alle immer zur selben Uhrzeit ihr essen im eigenen Napf vorgelegt oder wie machst du das

0
Kommentar von crazyking23
14.11.2016, 07:44

Ich weiß nicht,😂 aber es interessiert mich einfach wie man mit 6 Hunden klar kommt.

0

Nur einen. Könnte mir aber vorstellen einen zweiten zu haben. Pflege ist kein Problem, Spazieren würde man ja dann mit beiden und man müsste sich minimal weniger um sie kümmern weil sie miteinander spielen. Es würde einfach teurer werden mit dem Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
13.11.2016, 07:18

Man muss auch häufig Einzel Spaziergänge machen da man sonst nicht zum trainieren und üben kommt wenn beide zusammen sind. 

0
Kommentar von crazyking23
13.11.2016, 15:39

Laufen eure hunde denn immer bei Fuß oder auch mal vor oder hinter einem?

0