Frage von VitamineB12, 70

Wie viele Flüchtlinge sind im Jahr 2015 nach Deutschland eingewandert, Quelle?

Hi Ihr Lieben,

gibts eine Quelle dafür? Ich versuche nur eine Überblick zu schaffen, weil in unserer Stadt sind die Flüchtlingsheime voll und die Stadt mietet jetzt die leere Wohnungen für die Flüchtlinge.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von beangato, 54
es wird mehr

Bei uns gibts 1 Flüchtlingsheim - die anderen Flüchtlinge sind in einem ehemaligen Baumarkt, in einer Turnhalle einer Hochschule und in älteren Wohnblöcken untergebracht.

Komischerweide werden hier, obwohl immer mehr kommen, Wohnungen ABGERISSEN - sie sind angeblich nicht geeignet für sie. WIR haben aber auch dadrin gewohnt, da gings doch auch. Ich kann das nicht nachvollziehen.

Hab heute in unserer Zeitung gelesen, dass unsere Stadt demnächst ca. 360 Flüchtlinge monatlich aufnehmen MUSS.

Kommentar von VitamineB12 ,

Wirds du Merkel dann nochmal wählen?

Kommentar von beangato ,

Hab ich noch nie gemacht.

Antwort
von himako333, 31

Flüchtlinge sind erstmal keine Einwanderer, Einwanderer sind Menschen die sich einbürgern lassen.

Das Statistische Bundesamt zählte im vergangenen Jahr 108.420 Einbürgerungen. Gestiegen ist die Zahl der Neubürger aus EU-Ländern: plus 12,3 Prozent. Den größten Zuwachs gab es bei Menschen aus Kroatien

Die meisten Eingebürgerten stammen aus der Türkei, dann aus Polen gefolgt von Kroaten. Dann  aus Kosovo,Italien, Irak, Ukraine und Afghanistan.. -> & versch. absteigend..

genaue Daten findest Du unter Statistika, die Zahlen sind rückläufig!

Einwanderer müßen jahrelang für sich & Fam.  ihr Leben hier selber finanzieren , ein H4-Bezug macht eine Einbürgerung unmöglich ,  Einwanderer müssen auch  ausreichenden Wohnraum und ein festes Arbeitsverhältnis nachweisen.

 zu Asyl im ersten Halbjahr 2015 zählte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge knapp 180.000 Asylanträge .. die endgültigen Zahlen werden zum 1.1.2016 vorliegen. Ebenso Zahlen zum subsidiären Schutz ( vorübergehenden/behelfsmäßigen Schutz) sowie zu den Geduldeten.

Antwort
von TUrabbIT, 61
max. 1.000.000

Laut BAMF sind in diesem Jahr von Januar bis Oktober ca. 362.153 Asylanträge verzeichnet worden.[1]

Erschreckend ist, das selbst die Bundesregierung keine Ahnung hat wieviele Flüchtlinge aufgenommen und untergebracht wurden. Daher schätze ich, das es noch eine große Zahl von Personen gibt, die noch keinen Asylantrag gestellt haben

[1] http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/20151...

Antwort
von 1988Ritter, 37
es wird mehr

Verläßlich kann dies leider keiner mehr sagen, da es unserer Staatsführung schlicht und ergreifend entglitten ist. Der Ansturm war derartig massiv, dass die Verwaltungsmaßnahmen einfach auf der Strecke geblieben sind. Wir dürften sogar aufgrund des Verwaltungsproblems in Europa das Land sein, welches die meisten nicht regristrierten (illegale) Flüchtlinge beherbergt.

Festhalten kann man, wir haben schon vor der Flüchtlingswelle Flüchtlinge in Deutschland gehabt. Diese muss man natürlich in die Berechnung einbeziehen.

Bis 2014 hatten wir in Deutschland.

  • 338.000 anerkannte Flüchtlinge
  • 291.000 geduldete und asylsuchende Flüchtlinge

Dies sind die letzten verläßlichen Zahlen.

Nimmt man nun die Buschtrommel und Prognosen der Regierung, dann sollen angeblich bis Jahresende ca. 1,0 Millionen Flüchtlinge in diesem Jahr dazukommen. Damit hätten wir dann eine Flüchtlingszahl von über 1,6 Millionen Menschen.

Ob dies tatsächlich die Wahrheit sein wird, .....wir werden es sehen.


Antwort
von NonDezimal, 26
max. 1.500.000

Ich behaupte auch dass laut den meisten seriösen Medien maximal 1.5 Millionen eingewandert sind, jedoch könnte die Dunkelziffer viel höher liegen und abgesehen davon ist das Jahr 2015 noch nicht vorbei so gesehen kann man es also eigentlich noch gar nicht klar sagen 

Antwort
von Plovv, 60

1,5 Millionen und es kommen immer mehr.

Antwort
von legpuska, 53
max. 1.500.000

1,5 Millionen war bisher die höchste Zahl die in seriösen Medien genannt wurde, die 800.000 wurden bereits überschritten, da das Jahr bald zu Ende ist, kann man denke ich davon ausgehen, dass es etwa bei der Prognose von den 1,5 Millionen bleiben wird (+/-). Allerdings gibt es keinen Grund zur Annahme, dass der Zustrom in absehbarer Zeit enden sollte, sofern nichts unternommen wird.

https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-deutschland-123.html


Antwort
von Januar07, 52
Antwort
von Sarastro52, 13

Es wird mehr.

Die Regierung hat freiwillig die Kontrolle über die Grenzen aufgehoben. Sie weiß nicht, wie viele ins Land strömen. Minister Schäuble spricht von einer "Lawine". d. h. es werden immer mehr. Offiziell wird von 1 Million ausgegangen, aber es sind sicher weit mehr. Zum Vergleich: F nimmt 50000, GB 25000, Australien nimmt 150000, aber nur streng kontrollierte und qualifizierte, die auch einen Job finden können und keine Islamisten sind. Mutti Merkel ist das alles egal: "Nu sind sie halt da!"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community