Wie viele Fahrstunden bei Mofa und Auto?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Theorie:
Mofa - glaube 4 (bin mir nicht sicher)
Auto: 12 + 2 klassenspezifische Std

Praxis:
Mofa (glaube keine, war bei unserer Fahrschule jedenfalls so)
Auto - das ist unterschiedlich. Je nachdem wie gut/schlecht man fährt
Ich hatte 13 Übungs-, 5 Überland-, 4 Autobahn-, und 4 Nachfahrten.
(waren doppelstd also bin 2 mal Autobahn gefahren usw)

12 Pflichstunden beim auto. Beim Mofa gar nix

Kommentar von luca1401
15.05.2016, 11:37

theorie mofa 6 doppelstunden auto 14 doppelstunden

0
Kommentar von Reisekoffer3a
15.05.2016, 11:41

Bei den  Auto-Pflichstunden können noch einige mehr oder auch

das doppelte rauskommen wenn man sich ungeschickt anstellt !

0

Nur für wenige besondere Fahrzeugarten ist keine Fahrerlaubnis erforderlich: Hierzu zählen die einsitzigen Fahrräder mit Hilfsmotor mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h (Mofa 25). 

Das Führen dieser Fahrzeuge setzt für Personen, die nach dem 01.04.1965 geboren sind, eine Mofa-Prüfbescheinigung oder die Fahrerlaubnis einer anderen Klasse voraus. Personen,die vor dem 01.04.1965 geboren worden sind, benötigen weder Prüfbescheinigung
noch Fahrerlaubnis.

Und für den Klasse B fürs Auto kann man 15 Stunden brauchen aber auch 150-200 können drin sein es liegt an einem selber wie man mit dem Ding klar kommt und sich dabei anstellt beim fahren und je mehr Leute von sich eingenommen sind das sie meinen alles schnell zu können brauchen um so mehr Fahrstunden . 

Mofa = 1 Stunde (Habe selber gemacht)
Auto = (Je nachdem wie gut du fahren kannst ) 20 - 200 Fahrstunden (Bei mehr muss man deine Tauglichkeit prüfen)

Was möchtest Du wissen?