Frage von lalexandra, 27

Wie viele Arbeitsstunden sind im Monat erlaubt?

Hallo! Mein Freund arbeitet in einer Sicherheitsfirma und hat so gut wie nur Früh-und Spätschicht (von 5:00-17:00 und 17:00-5:00),ganz selten von 14-23 Uhr,je nach dem,wo er eingesetzt ist.

Er arbeitet ganz oft Spätschicht,hat dann den Tag zum ausschlafen und am nächsten Tag wieder Frühschicht.

Den Monat hat er 290 Stunden. Und wird noch gefragt ob er Schichten übernehmen kann. Im Vertrag ist nur ausgemacht,höchstens 40 stunden,max. 60 Stunden in der Woche. Kommt meines erachtens drüber.

Abgesehen davon,dass er so oft arbeitet und dann noch einspringt,werden andere Arbeite aus frm Urlaub herausgerufen um zu arbeiten?

Ist die Firma noch ganz richtig? Und handeln die normal?

Ich hab garnichts mehr von meinem Freund,und er kann auch sich nichts mehr vornehmen,weil er mit der Arbeit verheiratet ist.

Beim Einstellungsgespräch hiess es 180h im Monat,maximal!!! 200

Ich bitte um Ratschläge/Hilfe

Antwort
von wilees, 13

Um dies zu beantworten braucht es nur einen ! Blick ins Arbeitsrecht.

http://www.zurecht.de/arbeitsrecht/arbeitsvertrag/arbeitszeit/

Antwort
von Allexandra0809, 8

Arbeitsrechtlich sind maximal 60 Stunden pro Woche erlaubt, jedoch auch dies nicht auf Dauer. Dein Freund sollte sich einen anderen Job suchen.

Kommentar von lalexandra ,

Abgesehen davon,dass er sich einen anderen job suchen sollte,ist das nun erlaubt oder macht sich der arbeitgeber strafbar? Wenn strafbar,dann kann man doch bestimmt dagegen vorgehen.er ist ja schliesslich nicht der einzige

Antwort
von teutonix1, 9

Wirf mal einen Blick hier rein:

http://www.juraforum.de/forum/t/max-zulaessige-woechentliche-arbeitszeit.428340/

Ich denke, wenn du mehr Zeit mit ihm verbringen willst, wird er sich um einen anderen AG kümmern müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten