Wie viele Arbeitsstunden in der Woche?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also ob das sinnvoll ist oder nicht muss sie für sich selbst entscheiden. Das geht uns nichts an. Aber um mal auf die Frage zu antworten: Du müsstest ca. 38,5 Std / Woche arbeiten. Also hättest du nicht wirklich etwas gewonnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe noch nicht gehört, dass man eine Ausbildung in Teilzeit machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

800 durch 5,19€ / 4 Wochen und dann hast du deine Wochenarbeitszeit. Ist das so schwer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und außerdem rechnest du das auch noch falsch. die schulzeit ist abzuziehen, also deine arbeitsstunden sind auch nur die effektiven, welche du im betrieb für arbeit aufbringst - ist so während der azubi-zeit.

davon abgesehen kenne ich keinen der als azubi (keine herrenjahre) weniger verdienen will...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrBrainwash
13.11.2015, 09:15

ich würde schon paar kennen, die auf den hungerlohn verzichteten, wenn sie dafür mehr freizeit hätten

aber es geht halt nicht

0

800 Euro durch 4 (Wochenanzahl) und durch 5,19 = 38,5 Stunden in der Woche.
Wobei ich nicht weiß, was dir das bringen soll weil du doch eine vertraglich geregelte Arbeitszeit und ein festes Gehalt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnoofy
13.11.2015, 09:36

ein festes Gehalt hast.

Als Auszubildener bekommt man in der Regel eine Ausbildungsvergütung.

Die tägliche Ausbildungszeit ist vorgeschrieben und kann nicht nach persönlicher Lust und Laune willkürlich verändert werden.

0

Willst du weniger arbeiten oder musst du weniger arbeiten?
Wenn du zu deinem Ausbilder gehst und sagst "Hier Chef, ich will weniger arbeiten, aber auch im Gegenzug weniger verdienen" Dann wirft das kein gutes Licht auf dich und die Übernahme, nach der Ausbildung, kannste gleich in die Tonne werfen.

Tage? Es wären eher Stunden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrBrainwash
13.11.2015, 09:13

nein schon tage, da er 1/9 weniger lohn will, muss er auch 1/9 weniger arbeiten sind mal so über den daumen, 2 tage

1

Na? Sitzt da gerade jemand im Unterricht/Klausur und hat keine Ahnung? ;-)
Nein, mal im Ernst. Da fehlen noch einige Faktoren. Kirchensteuer ja oder nein, RV, Lohnabrechnung kann man nicht allein an den Stunden fest machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Auszubildender bekommt eine feste Ausbildungsvergütung. Das hat nicht mit Stundenanzahl zu tun. Da brauchst du nichts rechnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von utnelson
13.11.2015, 09:11

Also muss man nur 1 Tag im Monat arbeiten gehen und bekommt trotzdem 900€, ich glaube kaum...

0
Kommentar von Bernerbaer
13.11.2015, 09:16

Auch in der Ausbildung hat man eine vorgeschriebene Arbeitszeit.

0

Das ist doch eine einfache Dreisatzaufgabe. Ich bin sicher, das schaffst Du ganz alleine ohne Vorsagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?