Frage von gooddftt, 130

Wie viele Ampere braucht ein Starthilfe-Gerät?

Hallo zusammen,

Wie viele Ampere braucht ein Starthilfe-Gerät für ein Benziner Auto mit einem Hubraum von 1800cc bis 2000cc?

Vielen Dank!

Antwort
von Interesierter, 95

Ich würde mal sagen, es sollte mindestens 250 Ampere bringen. Leider wissen wir nicht genau, was du für ein Auto hast und wie viel hier der Anlasser an Leistung zieht.

Für ein komplettes Starthilfe-Gerät musst du wohl um die 150 € ausgeben. Das war mir persönlich zu teuer.

Ich persönlich habe mir die Sache einfach und sehr viel billiger gemacht.

Ich habe im Keller eine alte Batterie mit 55 Ah in einer Holzbox und ein einfaches Ladegerät stehen. Die Batterie überprüfe ich immer mal wieder auf ihren Ladezustand.

Mit der Batterie und einem Starthilfekabel (liegt in meinem Reserverad) kann ich jederzeit starten oder meinem Nachbarn Starthilfe geben. Für den Ernstfall habe ich damit auch eine Not-Batterie, die ich kurzfristig einbauen könnte.

Kommentar von Skinman ,

Also ich weiß nicht aus erster Hand, was die taugen, aber so "Powerpacks" mit Lithium-Batterien und Pkw-Starthilfe-Funktion gibt es bereits wesentlich günstiger als 150 Euro. Und die sind dann auch bei weitem nicht so schwer und unhandlich wie ein kompletter Bleiakku.

Kunzer MBP75 zum Beispiel, 135 x 76 x 14 mm, 225g und taugt laut Bedienungsanleitung für Fahrzeuge bis 2.500 cm³ Hubraum.

Vielleicht mal auf Amazon nach Nutzerberichten schauen.

Kommentar von Interesierter ,

Ich bin bei diesen Leichtgewichten auf Lithium-Polymer-Basis immer sehr vorsichtig. Gerade beim Start eines Autos werden sehr große Ampere-Zahlen gezogen, was Lithium-Akkus stark aufheizt.

Der Grundgedanke meines Bleiakkus im Keller liegt auch darin, dass ich nicht nur bei entladener Batterie starten kann, sondern dass ich einen Tauschakku habe, den ich einsetzen kann, wenn die Batterie komplett zusammenbricht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten