Wie viel Zuschlag darf das Inkasso Unternehmen fordern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seit einiger Zeit gibt es feste Regeln, was Inkassobüros nehmen dürfen.
Das mit den ca. 70 € bei dir könnte schon hinkommen.

Was ist das denn für ein Inkassobüro? Nenne mal bitte den Namen, würde mich interessieren.
Seriöse Firmen gehen mit den Schuldnern vernünftig um.
Man muss sich auch von niemandem dumm anmachen lassen, nur weil man irgendwem Geld schuldet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EXInkassoMA
07.09.2016, 18:15

Stimmt leider nicht. Zwar gilt theoretisch die obergrenze von 1,3 rvg 

Die meisten gerichte dezimieren trotzdem inkassogeb erheblich bzw streichen sogar komplett. 

2
Kommentar von bobbystein
07.09.2016, 19:01

Eos Inkassounternehmen. Danke für deine Antwort. 

0
Kommentar von franneck1989
07.09.2016, 20:13

Wer ist denn Gläubiger? Wenn es sich im ein Unternehmen der Otto-Gruppe handelt (z.B. Otto, Baur und wie sie alle heißen), dann sind keine Inkassogebühren durchsetzbar, da eine konzerninterne Beauftragung durch das RDG nicht erlaubt ist.

1

Wie Franneck schon angedeutet hat: Wenn das Inkasso mit dem Gläubiger verbunden ist (selber Konzern), gibt es Anspruch auf exakt 0,00€ Inkassokosten.

Lass dich nicht verarschen. Wo hast du bestellt?

Otto hat dutzende Versandhaus-Töchter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Forderungen bis 500 euro sind 15 EUR an inkassokosten plus 3 EUR auslagenpauschale zu zahlen. Dazu kommen die verzugszinsen und die mahngebuehren des Gläubigers. 

ich würde gerundet 155 eur zweckgebunden überweisen. 

Im Verwendungszweck : nur hf 130,84 und 24,16 verugskosten. 

Link zur gebuhrenliste heute bekommst du abend

Nicht mehr anrufen denn du sprichst nur mit call agents

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bobbystein
07.09.2016, 18:59

Danke für deine Antwort. Sorry ich kenne mich mit der Seite nicht aus da ich neu bin. Hoffe du bekommst diese Nachricht. 

1