Frage von MatheRaph, 56

Wie viel Zucker ist noch gesund?

Antwort
von igelball, 14

Der Körper spaltet einen Großteil der Nahrung selbst in (Trauben-)Zucker auf, insofern gehört Zucker letztendlich zu den essenziellsten Nährstoffen überhaupt. Er ist grundsätzlich also weder schädlich noch giftig und man kann so viel zu sich nehmen, wie es sich für einen selbst gut anfühlt. Wer genetisch vorbelastet ist, also bei wem Diabetes in der Familie liegt, muss sich um dieses Thema sicherlich mehr kümmern, aber für nicht Betroffene hat das wenig Bedeutung.

Durchaus entscheidend ist allerdings die Art des Zuckers. Normaler Haushaltszucker und Traubenzucker sind problemlos verträglich, Fruchtzucker hingegen kann der menschliche Organismus nur in Maßen aufnehmen. Ein Überschuss kann hier zu Verdauungs- oder gar Fettstoffwechselstörungen führen. Es ist also eher eine schlechte Idee, Agavendicksaft (besteht fast nur aus Fruchtzucker) statt Zucker zu nutzen oder mit Fruktose (also Fruchtzucker) gesüßte Diät-Konfitüre zu kaufen. Auch übertriebener Obst- und Fruchtsaftkonsum, insbesondere im Fall von sehr fruchtzuckerlastigen Sorten wie Äpfel und Birnen, kann zum Problem werden. So absurd es klingen mag: Eine Tüte Gummibärchen (eher traubenzuckerlastig) ist für viele Menschen verträglicher als ein paar Äpfel oder eine Packung Apfelsaft. Aber hier wird man meist schon früh genug von seinem eigenen Körper gewarnt (Blähbauch, Durchfall), insofern muss man sich hier auch keine künstlichen Grenzen setzen, sofern man in der Lage ist, auf seine Körpersignale zu hören.

Iss am besten einfach das, worauf du Lust hast, und mach dir nicht so viele Gedanken. Dein Körper weiß am besten, was er braucht und was er verträgt. Vertrau deinen Vorlieben, deinem Appetit, den Signalen deines Verdauungssystems. Menschen sind unterschiedlich, auch in Bezug auf die geeignete Ernährung. Was für den einen gut ist, ist für den anderen unverträglich. Das gilt auch für zuckerreiche Ernährung, die für den einen geeigneter ist, für den anderen vielleicht weniger.

Antwort
von Nordseefan, 30

"Gesund" ist Zucker gar nicht, aber man stirbt auch nicht davon.

Mehr als 10% vom Kalorienbedarf sollten es aber nicht sein, weniger wäre besser.

Antwort
von ponyfliege, 18

insgesamt der nahrung ZUGESETZTER zucker - etwa 25g pro tag. für einen erwachsenen.

das allermeiste davon findet sich schon in konserven und verarbeiteter nahrung.

25g sind in etwa in einem 250g fruchtjoghurt - oder in 250g rotkohl aus dem glas... achte mal besonders bei konserven drauf, wieviel zucker drin ist... 30g gummibärchen enthalten ebenfalls 25g zucker. oder ein normaler schokoriegel.

auch wurst, insbesondere bratwurst enthält ziemlich viel zucker (durch das karamellisieren beim braten wird die wurst schön braun und knusprig).

---------------------------

zum zucker nicht gerechnet wird natürliche lactose in milchprodukten oder der natürlicherweise im obst enthaltene zucker. sie werden vom körper anders verwertet - allerdings sollte man darauf achten, nicht zuviel trauben und bananen zu essen.

Antwort
von Aktzeptieren, 21

Fruchtzucker👍
Industriezucker ist immer ungesund.
Zucker ist nicht lebenswichtig des ist eine lüge

Antwort
von robi187, 14

soviel zucker wie ein diabetiker.

das reicht um gut zu leben?

denn schaue mal viele zucker ca die menschen vor 100, 200, 300, 400, 500 ..... jahren zu sich genommen haben?

es ist nur die industrie die die menschen zuckersüchtig machen wollen und selbst in wurst zucker reintun möchten?

Antwort
von wilees, 11

Wie viel Fett, Salz, Zucker und Alkohol gesund ist - DIE WELT

www.welt.de › Wissen › Gesundheit

09.02.2015 - Sie sind die bösen Vier, die größten Essenssünden, denen wir uns regelmäßig hingeben.
Antwort
von ZockenistBeste, 14

du kannst auch 5 tonnen davon essen, du wirst nur dick, er ist nicht giftig

wenn du zb 200km jedem tag mit dem rad fährst, kannst du dafür mehr zucker essen

Kommentar von ponyfliege ,

nur die bauchspeicheldrüse macht irgendwann schlapp.

Antwort
von peterwuschel, 9

Bei Dir sollte es heißen.....wieviele Fragen sind noch okay.....

Klar ...wenn man in zweieinhalb Wochen über 5600 Punkte macht ...

woher sollten die denn auch kommen....pw

Antwort
von michele1450, 14

ist bei jeden anders 

Antwort
von 1900minga, 6

So wenig wie möglich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten