Frage von kissen333, 86

Wie viel Zucker, Fett und Kohlenhydrate darf man essen beim abnehmen?

Ich mache 5 mal die Woche Sport.... und arbeite als Kellnerin wo ich ja auch den ganzen Tag auf den Beinen bin...

Antwort
von RubberDuck1972, 64

Um abzunehmen geht es letztendlich darum, dass man dem Körper weniger Kalorien zuführt, als er verbraucht; es hängt also von deinem tatsächlichen Kalorienverbrauch ab. Theoretisch könntest du dich von Süßigkeiten oder purem Fett ernähren und Vitamintabletten dazu schlucken. - Aber nur theoretisch.

In der Realität braucht der Körper die Zusammensetzung an Vitaminen und Mineralien, die in natürlicher Nahrung vor kommen.

Wenn die Differenz zwischen Kalorienverbrauch und Kalorienzufuhr nicht übermäßig groß ist, nimmst du langsam ab, aber du gewöhnst dich auch an deine veränderte Ernährung und kannst das auch Stufenweise an gehen.

An deiner Stelle würde ich mal nach der guten alten "Ernährungspyramide" googeln, für die es sicher auch Kritiker gibt, aber schon lange in den Biounterricht einfließt.

Im Idealfall spricht man ein Abnehmprogramm auch mit seinem Hausarzt ab. Sag dem ruhig, dass du keinen "Abnehmurlaub" machst, sondern während der Arbeit abnehmen willst. Ich denke, dass das wichtig ist.

Antwort
von suggarmadame, 81

Hallo kissen333,

Die WHO (Weltgesundheitsorganistion empfiehlt folgendes:

10% des körpereigenen Energiebedarfs mit Zucker zu decken. Bei einem Mann sind dies rund 20g Zucker am Tag. Doch das haben die meisten morgens schon auf dem Marmeladen Brötchen, im "Fruchtjoghurt" oder Kaffee ... Sie auch?

Dazu habe ich dann noch folgendes gefunden:

Dr Lisa Te Morenga und Professor Jim Mann haben für die WHO jetzt 71 hochwertige Studien zum Zuckerkonsum analysiert. Das eindeutige Ergebnis: Gruppen die ihren Zuckerkonsum den WHO-Empfehlungen anpassten, verloren während zehn Wochen im Durchschnitt 0,8 Kilogramm Körpergewicht. [...]
Umgekehrt führte das nicht Einhalten dieser Empfehlungen zu Gewichtsansteigen von 0,75 Kilogramm in wenigen Wochen.

Daher würde ich dir empfehlen deinen Zuckerkonsum und Kohlenhydrate zu reduzieren un mich in Richtung Low-Carb Ernähren. Hier findest du weitere Informationen zu Low-Carb und Zucker / Kohlenhydrate vermeiden dazu: http://stevia-natural.blogspot.de/2015/04/abnehmen-low-carb-oder-paleo-stevia-hi... (von dem Blog habe ich auch die Zitate her).

Beim Sport ist es abhängig wielange und wie intensiv du trainierst. Umso mehr du trainierst und arbeitest (im Stehen) verbrennst du auch mehr als normale Menschen, die nur sitzen oder keinen Sport machen. Deshalb kann es schon sein, dass du mehr Kohlenhydrate oder Zucker brauchst um fit zu sein.

Antwort
von FlyingCarpet, 79

50-60 Prozent der Tageskalorienmenge aus Kohlenhydraten

15-20 Prozent aus Eiweiß

25-30 Prozent aus Fett
Das müsstest Du dann auf Deine gewünschte Kalorienmenge umrechnen. Die Arbeit als Kellnerin zählt nicht, das machst Du ja täglich und der Körper hat sich dran gewöhnt.

Kommentar von jessiehp ,

waaaas?! wenigr aus proteinen als auf fett???

Kommentar von FlyingCarpet ,

Div. Fette benötigt der Körper um manche Vitamine aufzunehmen, bzw. zu verarbeiten. Achte auch  mal darauf in wie vielen Nahrungsmitteln Fett enthalten ist ;)  Eine erhöhte Eiweissmenge benötigt man nur, wenn man intensiv Sport betreibt. 

Antwort
von UnitatoIsLife, 63

Das kann dir ohne genauere Angaben niemand sagen. Bleib leicht unter deinem Kalorienbedarf (nicht zu viel nur leicht) und ess weniger Kohlenhydrate.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten