Frage von darkinpact, 52

wie viel (zoll) sollte ein bogen haben oder mein bogen haben wenn ich 1.73 bin und 17 jahre alt wären 74cm bogen länge zu wenig?

ich habe vor mir einen bogen zu kaufen (compoundbogen) ich habe vieles verglichen und kamm auf einen bogen der 30-50 lbs hat und 74cm länge
http://www.bogensportwelt.de/STRONGBOW-Compoundbogen-GECKO-RTS-30-55-lbs hier wer der link für durschauen ob er nicht doch zu klein ist für meine größe da ich relativ unerfahren bin

danke im vorraus ^^

Antwort
von Bogenfreund, 13

Hallo darkimpact,

vielleicht ist es für meinen Beitrag ja etwas spät und du hast schon gekauft. Wenn aber nicht, dann möchte auch ich dir zu einem zuerst gemieteten 3-teiligen Recurve-Bogen vom Fachhändler raten.

Bei diesen können die Wurfarme leicht gegen stärkere getauscht werden, was im Mietpreis von ca. 40.-€ je Halbjahr meist inklusive ist.

Für Anfänger ist ein Compound weniger geignet, weil gerade diese Bogenart hochtechnisch ist. Auch der Ersatz von Sehne und Kabeln ist gegenüber einem Recurve sehr teuer.

Die Verstellung von Zuggewichten ist vielleicht ohne Bogenpresse mittels Schrauben möglich. Bei Zwei-Cam-Systemen müssen die Rollen aber synchronisiert werden, dass zu erwähnen wird leider gerne oft vergessen. Und genau das geht eben doch nicht ohne eine Bogenpresse.Ungleich drehende Cams bedeuten eine asymetrische Pfeilbeschleunigung, für das Treffen ist das nicht förderlich.

Außerdem ist für das Einstellen der richtigen Auszugslänge Fachwissen nötig, du wirst deine korrekte(!) Auszugslänge als Anfänger nicht beurteilen können. Und nicht jede Auszugslänge ist mit jedem Zuggewicht kombinierbar.

Ein 29er Compound ist schon sehr kurz, er wird nervöser und unruhiger zu schießen sein als die gebräuchlichen Längen ab 32 Zoll.

Du siehst also, bei etwas näherer Betrachtungsweise kommen da schon ein paar Nachteile zusammen, die auf den Seiten (mancher) Händler nie angesprochen werden.

Gerade beim ersten Bogen sollte ein Fachhändler vor Ort der erste Anprechpartner sein.

Antwort
von Achwasweissich, 34

30 Pfund ist schon Obergrenze wenn du nicht sowiso gut trainiert bist, vertu dich damit nicht. Ich hab einen Langbogen mit 30 Pfund und komme grade so damit klar, mein Wunschbogen hätte etwas weniger. Selbst meinem Mann reicht die Zugkraft locker. Wenn du die Wahl hast nimm lieber 20-40 Pfund und vielleicht erstmal nen Leihbogen (gibts fast in jedem Bogensportgeschäft, um die 80€, Pfeile extra) um zu sehen ob es dir liegt.

Kommentar von darkinpact ,

dank für die antwort     aber das hatte leider nicht meine frage beantwortet ^^

Antwort
von LenaSchmidt, 17

Erstmal solltest du sowieso nicht mit einem Compound anfangen am besten. Aber wenn, vom Zuggewicht kann man Compound und Langbogen/Recurve nicht vergleichen das hat nix miteinander zu tun. Den Compound zieht man  aus und dann, sobald man im vollen Auszug ist, braucht man kaum noch Kraft (Wie könnte man sonst 60,70lbs ziehen?). Kenne mich mit Compound auch nicht besonders aus aber 30 denke ich könnte ok sein, zur Länge kann ich leider nix sagen

An deiner Stelle würde ich aber entweder mit einem Recurve anfangen oder mir einen leihen. Ein Compound für 200 wird eh nix dolles sein, ein geliehener hat bessere Qualität und du kannst dir hinterher sicher sein, was du brauchst.

Antwort
von WFL65, 21

Hallo Darkinpact,

stelle deine Frage doch dem Webshop. Die wissen sicher am besten, welche Kriterien da relevant sind.

Und Achwasweissich hat nicht ganz unrecht, 30 lbs sind für den Anfang nicht wenig. Es geht ja nicht darum, dass du es zehnmal schaffst, den Bogen wackelfrei zu ziehen, sondern das solltedz du je nach deinen Absichten, was du schießen möchtest, auch 30x schaffen. Wenn du körperlich arbeitest, sollte es aber schon passen, als Schreibtischtäter solltest es aber zuvor ausprobieren.

Gerade am Anfang schadet es nicht, mit einem Verleihbogen anzufangen, bis man sicher weiß, was man möchte, denn der teuerste Bogen, ist jener, der nicht verwendet wird. Da hilft's auch nicht viel, mit einem sehr billigen Compound einzusteigen. Besser ist's sich dann gleich einen Bogen zu kaufen, der sicher Freude bereitet.

Alle ins Gold
WFL
(Recurve)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten