Frage von bnaan, 48

Wie viel würde eine katze überhaupt kosten?

Hallo,
İch wollte mal fragen was man alles für eine katze braucht... ,wie viel das alles kosten würde....wie viel man monatlich zahlen müsste usw.
İch weiß es ist nicht billig.
Will mich einwenig orientieren
Danke im voraus. :)

Antwort
von sNouXHB, 17

Hallo,

Kratzbaum 70-100Euro ,wer da billig kauft der kauft 2x oder gefährdet sein Tier - selbst bauen geht aber auch.

Transportbox - 15 euro

Korb und Decke  - 5 bis 20 euro

Katzenklo - je nsch streu etwa 15 euro im Monat - das Klo selbst 5 euro, da reicht ne plastikwanne musst nur auf die Randhöhe achten. Wenn du deine Katze früh an günstigeres Streu gewöhnst kannst du geld sparen - meine katze mag leider nur Silikat-Granulat das mit 8 euro für 3.4 kilo leider sehr teuer ist.

Katzenfutter unter 1 Euro pro Tag. Die besten Futtermarken sind sehr günstig, ich füttere Animonda Carny das kostet 2.29 pro Kilo - pro Monat bist du also deutlich unter 30 euro für futter. Die grossen teuren Marken wie Whiskas und Royal Canin sind Mist und machen eher krank. Leckerlies sind auch nicht sehr teuer, Malzpaste 100g etwa 2euro und ab und zu mal rohes Frischfleisch wenn ihr kocht (kein rohes Schweinefleisch!!) Ich rate ausserdem von Trockenfutter ab.

Tierarzt; 100 euro Kastration, 100 euro für die ersten Impfungen (sind 2 in meistens 4 wochen Abstand wenn die katze etwa 13 bzw 17 wochen alt ist).

Ich rate wie auch bei Hunden 10 euro im Monat zu sparen falls Operationen anfallen da diese schnell 500 bis 1000+ Euro kosten können.

(Es gibt Krankenversicherungen für Tiere, obs sichs lohnt musss jeder selbst wissen)

In den ersten 3 Monaten wirst du etwa 400 euro benötigen dür TA und erstaustattung - dann pendelt es sich auf ca. 40-50 euro im Monat ein.

Kommentar von bnaan ,

Ok vilen dank :)

Kommentar von bnaan ,

vielen*

Kommentar von AnonymTiger ,

Trockenfutter ist wichtig, Katzen bekommen von zu viel Nassfutter Zahnstein. Unsere bekommen nur Trockenfutter und rohes Fleisch (Huhn)

Kommentar von sNouXHB ,

Trockenfutter ist alles andere als wichtig. Trockenfutter enthält viele Kohlenhydrate, diese braucht die Katze aber nicht. Gegen Zahnstein und Zahnbeläge füttert man etwas getrocknetes Wildfleisch oder rohes Fleisch.

Antwort
von followyouhome, 43

kastration hab ich glaub ich +100eur gezahlt bei imfungen glaub ich 20-50eur (bin mir beim zweiteren nicht sicher) streu und futter kommt halt drauf an ob du marken nimmst oder nicht bzw. billig futter. Bitte kein futter nehmen was getreide o.ä. Beeinhaltet denn das ist für die pupsis schlecht

Kommentar von bnaan ,

Haha ok dankeee

Antwort
von Domidergee, 48

Wasser kommt vom Wasserhahn. Free
Futter so 10€ die Woche = 40€ im
Monat
Katzenstreu 5€ pro Monat =45€
Also ist bei jedem unterschiedlich aber so 20-50€ musst du rechnen. Am Anfang en Katzenklo und kratzbaum je nach Model auch so 50-100€ beides zsm

Kommentar von bnaan ,

Vielen dank:)

Kommentar von Domidergee ,

Bitte!

Antwort
von AnonymTiger, 10

Naja, teuer ist es nicht. Wenn du einen Garten hast, hast du nur Futterkosten, etwa 25 - 100 (kommt aufs Futter und den Bedarf der Katze drauf an) Ansonsten noch streu, wenn du keinen garten hast

Kommentar von bnaan ,

Ok vielen dank :)

Antwort
von Jan151, 42

Eine Katze kostet im Monat ca. 40 Euro, plus nochmal die Tierarzt kosten. Macht im Jahr dann ingesamt  so um die 800 Euro.

Antwort
von schokocrossie91, 18

Zu den Kosten hast du jetzt einiges gelesen. Wohnungskatzen dürfen nicht allein gehalten werden.

Kommentar von bnaan ,

Ahh ok und warum genau ? :)

Kommentar von schokocrossie91 ,

Weil Katzen entgegen der landläufigen Meinung keine Einzelgänger sind, sondern genau wie der Mensch zwingend artinternen Kontakt brauchen. Leider werden Katzen immer noch oft allein gehalten, womit man Fehlprägungen und Verhaltensstörungen riskiert.

Kommentar von bnaan ,

Ahso ok dankeschön :)

Antwort
von EddyDmen, 42

Also sowas wie:

Kratzbaum: 30-100€

Klo: 10-20€

Klo-sand: 5€ pro packung

Kloschaufel: 10€

Essen: bis zu 6€ pro Kg (kommt drauf an welches du kaufst und das gilt auch für alles andere)

mehr fällt mir nicht ein

Kommentar von bnaan ,

Dankeschön :)

Kommentar von Meeew ,

Der Tierarzt ist immer teuer und wenn du dir eine Katze zulegst muss sie kastriert werden wenn du nicht züchten willst.

Auch wenn sie nur im Haus sind. Rollig sein ist nicht schön für eine Katze und unkastrierte Kater können stark riechen.

Kommentar von bnaan ,

Ok danke für die information :)

Antwort
von konzato1, 46

Meine Katze (reine Wohnungskatze) benötigt im Monat keine 30 €. Katzenstreu, "mittelhochwertiges" Trockenfutter und 10 Schälchen Nassfutter (sie frisst an so einem Schälchen 3 - 4 Tage), hin und wieder mal ne Plüschmaus.

Tierarzt hat sie noch nie in ihrem Leben gesehen, kaputt macht sie auch nichts.

Sie ist jetzt 15 Jahre alt und wird, so wie sie sich gibt, auch noch paar Jährchen machen.

Kommentar von bnaan ,

Danke und das mit dem tierarzt ist das dann nur ein muss wegen den Impfungen... ?

Kommentar von konzato1 ,

Die Impfungen, die eine Freilandkatze einmalig und jährlich benötigt und eventuelle Verletzungen, die bei Katzen, die raus gehen, immer mal passieren können. Dazu die Kosten für die Kastration.

Kommentar von bnaan ,

Oki dankeschön :)

Kommentar von PikachuAnna ,

Wie verantwortungslos muss man sein,seine Katze nicht zum Tierarzt zu fahren.....

Kommentar von konzato1 ,

Warum soll ich einer kerngesunden Katze, die nicht raus geht und auch nicht mit anderen Katzen zusammen kommt (mehrfach früher versucht, sie will es nicht), den Stress eines Tierarztbesuches antun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten