Frage von Beatawilczek11, 43

Wie viel würde....................?

Eine kleine koppel für 2-3 Pferde mit einer Weide, einem Auslauf, einer Tränke und einem großen unterstand so ca. Kosten (ohne den Pferden)?

Antwort
von Heklamari, 8

der KAufpreis von Grünland, falls Du als NICHT_Landwirtin ü+berhaupt etewas bekommst liegt je nach Lage zu Stadt UND anderen intensiv wirtchafteneden Höfen zwichen 1€/qm für mangelhaftes armes ungepflegtes weit abgelegenes grünland ohne feste Zuwegung und ohne Wasser und 25€/qm für 1a-lagen,Stadnah, erschlossen, gepflegt ggf sogar einfach (Stacheldraht) eingezäunt.

Du benötigst 30000qm für deine 2-3 Pferde und Wanderzaun- oder Wechselfläschen-wirtschaft

Unterstand OHNE ABSTELLKAMMER für Geräter, Futter etc ab 1000,-€(modifiziertes Carport) bis 15000,- Marken-Offenstall

nötig ist dann noch die Bodenbefestigung IM und VOR dem Offenstall/Unterstand, rechne mit ferlegung und MAterial noch nen 1000der ggf zzgl Gzummimatten für den Liegebreich (Seeehr empfehlenswert, aber eben teuer: min 25€-45€/qm)

auch der Eingangbereich muß mit der Zeit befestigt werden, denn dort matscht es mit der Zeit(2-5 JAhre) knietief durch, wenn du nix machst...

Pfähle kosten 5-9€ proStück, Ricke/Lärchenschwappen/zöllige Bretter koten 4-10€/2,5m länge(= Abstand zwichen den Pfählen --- die Zaunkosten ausRECHNEN mußt die selbst ( ich hab für 10000qm alo 1 Hektar einzäunen inkl. Arbeit mal 8000,-DM gezahlt, heute würde ich mit mind 6000,-€ MAterial rechnen, eher mehr zzgl E-Zaun innen VOR dem Außenzaun

Brunnen bohren lassen? zwischen 50 und 100 € pro Meter Tiefe zzgl. Rohre und Pumpe und Tränke, manchmal kommt nach 5 m das Wasser(juchuh!) , manchmal nach 25 m (im Hügeligen oder Bergischen auch erst nach 125m)

setz Dich hin, bevor Du alle das zusammen rechnest

und spar halt noch ne Weile weiter oder nimm nen Kredtit auf, falls Du Dir das leisten kannst
ich hab alles so nach und nach gemacht, hatte ne Menge Glück, schon gut eingezäunte Flächen pachten zu können, die den LAndwirten zu klein oder verwinkelt waren oder die Bauerwartungsland sind, auf dem tief im Untergrund noch ne Kriegbombe vermutet wird....
hab nur knapp 1/3 Eigenland, das ich nach und nach immer weiter verbessere und auch biologisch aufwerte

Du denkst auch an die Baugenehmigung? Im Außenbereich für Nicht-Landwirte kaum zu erlangen....
In manchen Gegenden sind sogar Festzäune genehmigungspflichtig !

ich hoffe,
du bist noch nicht vom Stuhl gekippt ;-D

Antwort
von sukueh, 14

Deine Frage ist leider nicht klar gestellt. Geht es um den Pachtzins für eine bestehende Weide samt Unterstand oder darum, einen Weide zu umzäunen, einen Unterstand zu bauen und eine Tränke anzuschaffen.

In diesem Fall interessieren dich dann "nur" die reinen Materialkosten oder die Gesamtkosten, wenn du dir das von einer Firma bauen lässt.

In allen Fällen kann aber die Frage trotzdem nur ungefähr beantwortet werden, weil es auch regional unterschiedlich sein dürfte. Sowohl was den reinen Pachtzins einer Koppel angeht, als auch Material und Bau eines Unterstandes.

Kommentar von Beatawilczek11 ,

Ja ich würde freies Land kaufen und das dann alles selber darauf bauen 

Antwort
von BlackRose10897, 24

Ja zur Miete oder zum Kauf?

Pauschal kann man das nicht sagen, kommt u.a. darauf an, wo der Unterstand ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten