wie viel watt für einen staubsauger?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Watt spielt keine Rolle. Die Watt sind letztlich nur der Energie Verbrauch. Die meisten Gersthofen nur noch zwischen 600 und 800 Watt. Es gibt seit ca 2 Jahren das sogenannte Energie Label für Staubsauger. Dieses zeigt dir die Energie Effizienzklasse, den ungefähren Jahres Verbrauch, wie viel Staub die Sauger wieder rausblasen, saufen auf Teppich und saufen auf Hartboden an. Ein A wäre die beste Wertung. Die meisten günstigen Geräte, haben aber auch relativ einfache Bodendüsen. Bei solchen geraten wäre ich vorsichtig. Auch wenn die Wertung gut ist, können dir diese düsen den Hartboden verkratzen. In diesem Fall hilft eine Parkett Bürste.

Kommentar von Lizard86
03.06.2016, 09:24

Oh gott.... Hab gerade meine Antwort nochmal gelesen..... Ich muss sagen, Sonnenlicht auf dem Handy und die Autokorrektur, sind eine blöde Kombination 😰😂 Sollte natürlich heißen: *Die meisten Geräte nur noch zwischen.... **...saugen auf Teppich und saugen auf Hartboden an.

0
Kommentar von Lizard86
05.06.2016, 08:32

Gerne

0

Die Konstruktion der Bodendüse spielt auch eine Rolle, nicht nur die Wattzahl alleine. Aber als Student spielt sowas wohl kaum eine Rolle. Hauptsache das Teil ist nicht zubillig und saugt.

Die Watt Angabe auf Staubsaugern bezieht sich nur auf die aufgenommene Energie. Schlimmstenfalls werden die 1800 Watt in Wärme und Krach umgesetzt und der Staubsauger bringt keine Saugleistung.

Einfach im Laden ausprobieren. Aber bei 28 m^2 würde ich zum günstigsten Modell greifen.

die wattzahl ist egal.

es geht um die wassersäule, die der ziehen kann.

das ist in tests zu finden.

normal reichen so 1200

Was möchtest Du wissen?