Frage von JonathanTeatime, 55

Wie viel war der Rubel in den 1920er Jahren wert?

Vielleicht kann jemand helfen? Es geht mir vor allem um Vergleichswerte zu heute.

Antwort
von JonathanTeatime, 16

Ich glaube, die von mir gegebenen Informationen waren zu unpräzise - ich bin zwar ein Mensch aber zudem sowohl Lehrer als auch Windows-Nutzer, deshalb versuche ich es jetzt (aus dem Schaden klug geworden und auf die Erfahrung zurückblickend) mit einer kleinen Präzisierung, die vielleicht dazu führt, dass meine Frage so beantwortet wird, dass sie auch für mich zufriedenstellenderweise beantwortet werden kann:

Waren am 17.01.1924 100.000 Rubel eine Summe, die für einen wohlhabenden Berliner Bürger (z.B. einen Besitzer einer florierenden Fabrik, reicher Geldadel eben) eine Summe, die finanziell erreichbar, aber eben nicht aus der Portokasse zu bezahlen waren? Also in die Kategorie fielen: möglich, aber schmerzhaft?

Heute würde ich 1.000.000 etwa in diese Kategorie einordnen, um einen ungefähren Vergleichswert zu schaffen.

Über eine konkrete - diese Frage beantwortende Antwort - würde ich mich sehr freuen.

Antwort
von JBEZorg, 32

20er Jahre ist Quatsch. Anfang 20er ist Bürgerkrieg Mitte 20er NEP und Ende 20er Anfang der Industrialisierung. Das sind massive Unterschiede in der Wirtschaft, also auch für die Währung. Ausserdem gab es 1922-1924 die Währungsreform. Es ist also garnicht klar welchen Rubel Du meinst.

Kommentar von JonathanTeatime ,

Also ein Datum: Dezember 1923 bis Januar 1924.

Kommentar von JBEZorg ,

Das wäre nach der 2.Denomination. D.h. diese Rubel waren auch alles andere als stabil was zur 3.Denomation im Frühjahr 1924 führte.

Hinzu wäre es im 2. NEP-Jahr. Genau die Zeit der sog. Preis-Schere. Die Preise für Industrierzeugnisse wuchsen unverhätnismässig schneller als die Preise für Agraraerzeugnisse. Genau während dieser Zeit hat die Regierung eine Reihe von Massnahmen umgesetzt, die das starke Absinken der Preise der Industrieerzeugnisse erreichte bis zum April 1924.

Übrigens hiess offiziell die Geldeinheit der Zeit nicht Rubel sondern Sowznak,vom "sowjetischer" und "denezhnyj znak"=Geldeinheit.

1923 ist auch genau die Zeit der galoppierenden Inflation. Der Tiefstand von 2 352 941 Sowznaki für 1 US Dollar wurde genau 1923 erreicht.

Antwort
von breitio, 55

woran willst du das fest machen? In den 1920ern waren sämtliche währungen mit einem reellen gegenwert (gold) gedeckt, was heute nicht mehr der fall ist. sicher kann man das gegenrechnen... aber ist das sinnvoll?

Kommentar von breitio ,

man propagiert zwar heute dass der Wert einer Währung durch das BIP gedeckt wird, eine reelle Aussage über den Wert lässt sich darüber aber nicht treffen....

Kommentar von breitio ,

da war ich wohl zu langsam für den edit... der wert einer währung definiert sich vielmehr über den wert einer anderen währung, sprich über den wechselkurs... vllt ein grund warum man griechenland nicht vom euro befreit... w/e

Kommentar von JonathanTeatime ,

Ich denke da eher pragmatisch - wie viel hat eine Übernachtung in einem gehobenem Hotel gekostet, ein Pfund Butter, ein Pferd oder ein Tisch, wer hat wie viel verdient usw. Sprich: Die Kaufkraft des Rubels zu der Zeit interessiert mich, Löhne und Gehälter.

Wie der Rubel jetzt durch Gold oder das BIP oder was weiß ich nicht gedeckt wurde, steht für mich erst einmal im Hintergrund.

Kommentar von breitio ,

wird der warenkorb, der als bemessungsgrundlage dient nicht jedes jahr geändert?

ach ne halt... das war der warenkorb für die inflationsrate

Kommentar von breitio ,

schon klar was du meinst... aber was ist die grundeinheit des gegenwertes. nach marx wird der wert von nem stück stoff durch "aufwandskosten" und "materialkosten" bestimmt (vereinfacht)... beides hatte nen klaren gegenwert... den gibts aber halt nicht mehr... aber ich bin kein vwl'er :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten