Frage von Girl95,

wie viel verdient man als apothekerin in der ausbildung?

AUSBILDUNG APOTHEKE

Antwort von Uschi2011,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Apothekerin ist kein Ausbildungsberuf. Um Apothekerin zu werden, muss man Pharmazie studieren. Während eines Studiums verdient man nichts. Man kann Studenten-Bafög beantragen.

Es gibt eine schulische Ausbildung zur PTA (Pharmazeutisch-Technische-Assistentin). Hier kann man Schüler-Bafög beantragen.

Es gibt eine duale Berufsausbildung zur Apothekenhelferin. Die Azubigehälter sind mit nicht bekannt. Aber Informationen darüber findest Du unter berufenet der www.arbeitsagentur.de

Antwort von CaptainGalaxy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Kommentar von Uschi2011,

Dämliche "Antwort"!

Kommentar von wallenstein,

Hallo Uschi2011, die Antwort ist NICHT dämlich. Vielmehr verstösst die Frage gegen den GF-Codex. EIn Grossteil der Fragesteller hier ist zu faul (oder unfähig ?), selbst einfachste Recherchen durchzuführen. Das dann kombiniert mit der Tatsache, dass 90 % derjenigen, die Fragen beantworten, ebenfalls zu faul sind, zitierfähige Antworten zu geben (statt dessen wird irgendwas "aus der Hüfte gerotzt"), entsteht hier (wie in anderen Foren) ein Pool von Halbwissen, der aber als Basis für Diskussionen etc. genutzt wird. Und die richtig guten Fragen und Antworten sind nur schwer zu finden ... Von daher ist ab und zu mal so ein Hinweis wie von CaptainGalaxy ganz sinnvoll ...

Antwort von chriskra44,

gibt es nur eine Ausbildung zur Apothekenhelferin:" Verdienst" in der Ausbildungszeit:gibt es nur eine Ausbildungsvergütung lt.Lehrvertrag oder Nachfrage bei der zuständigen IHK...

Antwort von demosthenes,

Apothekerin ist kein Ausbildungsberuf, sondern dafür müsstest Du Pharmazie studieren.

Antwort von Rheinflip,

Garnichts, Du musst dafuer zahlen: Studiengebuehren!

Kommentar von Uschi2011,

Die Studiengebühren existieren nicht (mehr) in jedem Bundesland!

Kommentar von Rheinflip,

Ach? Es gibt keine Uni ohne Beitrag. auch wenn es nur 300 oder 150 Eu sind.

Kommentar von Uschi2011,

Es gibt keine Uni ohne Beitrag

Für DICH noch mal gaaaanz langsam und deutlich:

Die Studiengebühren existieren nicht (mehr) in jedem Bundesland!

Die Betonung liegt auf Studiengebühren! (falls Du weißt, was DAS GENAU ist!)

Kommentar von sarilein1991,

Falsch.

Der Zwang, Studiengebühren zu erheben, wurde abgeschafft. (d.h., Das Bundesland diktiert den Universitäten nicht mehr, dass sie Studiengebühren zu nehmen haben!)

Es bleibt jedoch jeder Uni frei überlassen, weiterhin Studiengebühren zu verlangen.

Kaum eine Universität verzichtet allerdings darauf....

Es hört sich einfach nur besser an, wenn die Politiker sagen können, dass es "keine Studiengebühren" gibt.

Antwort von terrazzino97,

2.000 bis 3.000

Kommentar von WaarPchen,

ausbildung!!

Kommentar von Uschi2011,

Frage nicht gelesen? Oder nicht verstanden?

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community