Wie viel Unterhalt steht mir zu (18J.)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solange du als Volljährige noch einen Unterhaltsanspruch an die Eltern hast - als Noch-Schüler(in) oder als Student(in) im Erststudium - können die Eltern dir diesen Unterhalt statt als Bargeld auch in Form von Verpflegung und Unterkunft gewähren, wenn noch die Möglichkeit besteht, weiterhin bei ihnen zu leben. Sie können dafür auch weiterhin das Kindergeld verwenden.

  • Solltest du dann ohne ihr Einverständnis ausziehen, bräuchten sie dir den Unterhalt nicht als Bargeld gewähren, müssten dir aber das Kindergeld zur Verfügung stellen.
  • Würdest du hingegen mit ihrem Einverständnis ausziehen, obwohl das nicht zwingend notwendig wäre, müssten sie dir den Unterhalt hingegen als Bargeld leisten.

Solltest du dein Studium an einem Ort beginnen, der einen Auszug bei den Eltern notwendig macht, weil sonst dein Anfahrtweg zur Uni unzumutbar lang wäre, müssten die  Eltern dir den Unterhalt in Barform gewähren - dann hättest du  (inklusive Kindergeld) einen Anspruch von 735 Euro (ab dem Wintersemester 2016/17) für alle deine Lebenshaltungskosten wie Verpflegung, Unterkunft, Kleidung....

Den Unterhalt musst du aber selbst bei den Eltern geltend machen, von ihnen einfordern, nur "von sich aus" bräuchten sie dir nichts zahlen.

Sollten die Eltern dir keinen Unterhalt leisten können, weil ihr Einkommen zu gering ist, könntest du BAföG beziehen.

(Krankenversichert könntest du über die Eltern bleiben...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich will endlich ausziehen 
Wieviel unterhalt steht mir von meinen Eltern zu?

Ich liebe diesen Ansatz, sein eigenständiges, volljähriges Leben zu gestalten.

Zuerst einmal steht es dir frei, weiterhin bei deinen Eltern zu leben. Als Volljährige sind sie dir gegenüber zwar beide barunterhaltspflichtig, aber wenn es für dich zumutbar ist, zuhause zu wohnen, dann müssen sie dir auch keine Wohnung finanzieren.

Hier der Text dazu aus dem BGB, §1612, Abs. 2

(2) Haben Eltern einem unverheirateten Kind Unterhalt zu gewähren, können sie bestimmen, in welcher Art und für welche Zeit im Voraus der Unterhalt gewährt werden soll, sofern auf die Belange des Kindes die gebotene Rücksicht genommen wird.

Die hier erwähnte "Rücksicht auf die Belange des Kindes" bezieht sich nicht auf dein "ich will", sondern darauf, dass es eventuell sinnvoller ist, während der Ausbildung/Studium eine eigene Wohnung zu haben (zB wegen der Entfernung zum Ausbildungsort).

Wie wäre es erst einmal mit einem Job neben dem Studium?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt immer auf den Verdienst der Eltern an; Als Student kann aber Bafög beantragt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir steht Wohnung und Nahrung zu,kein Barunterhalt ,wenn du die Möglichkeit hast zu Hause zu wohnen.

Wenn du ausziehen möchtest,musst du das schon selbst finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel Unterhalt dir zusteht weiss Ich leider nicht..

Aber du könntest nebenbei noch einen 450€ Job machen.. Ich denk damit lassen sich ziemlich viele kosten schon mal decken, auch wenn es nicht viel ost

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?