Frage von algemlatrixie, 61

Wie viel und wie oft gibt man einem Kalb (1 Tag alt) Milch?

Antwort
von Omnivore08, 26

Bis es Satt ist

Milch sollte sie jeder Zeit trinken können. Besorg dir Milchaustauscher


Kommentar von DCKLFMBL ,

Du würdest das Kalb auch nur so "Liebevoll" umsorgen damit es besser Schmeckt...

Kommentar von algemlatrixie ,

Also dieses Kalb wird nicht schmecken.... wir behalten die Kleine, da ihre verstorbene Mutter meine Kuh war und die Kleine das einzige ist, was ich noch von ihr hab;)

Kommentar von Omnivore08 ,

japp ^^

Kommentar von DCKLFMBL ,

Das ist schön :-) ich meinte es auch zu Omni, der füttert kein Tier ohne Schmackhafte Hintergedanken😂

Kommentar von algemlatrixie ,

Ja das hatte ich auch so verstanden, ich meinte nur dass es bei uns bleiben darf also keine sorge;) wirklich nicht?😂

Kommentar von Omnivore08 ,

Doch....mein Hund habe ich gefüttert, weil es ein Wachhund war. Karnickel füttere ich, weil sie gesund und lecker schmecken und nur zu dem Zweck gezüchtet wurden!

Kommentar von DCKLFMBL ,

Wenn es kein Wachhund gewesen wäre hättest du ihn nicht gefüttert?^^

Kommentar von Omnivore08 ,

Doch, denn wenn ich Tiere halte, dann ernähre ich sie auch artgerecht,...egal ob Huhn, Karnickel, Hund oder Katze!

Kommentar von DCKLFMBL ,

na wenigstens was^^

Antwort
von FantaFanta76, 31

Am besten lässt du es bei der Mutter!

Kommentar von algemlatrixie ,

Würde ich sehr gerne! Dafür müsste ich es in den Himmel schicken. Die Mutter ist heute Morgen an Milchfieber gestorben. Diese Frage wäre sowas von unnötig wenn wir der Kleinen keine Milch füttern müssten!

Kommentar von FantaFanta76 ,

Die Frage war gar nicht unnötig, weil Bauern die Kälber immer gleich nach der Geburt von der Mutter weg nehmen. Deshalb konnte ich nicht wissen, dass es bei dir anders ist. Sorry, aber trotzdem! Alle zwei Stunden braucht sie Milch.

Kommentar von Omnivore08 ,

Das ist grober Unfug. Das wird nur in der Milchwirtschaft so gehandhabt. Bei Mutterkuhhaltung bleibt das Kalb bei der Kuh!

"Immer" ist FALSCH!

Kommentar von algemlatrixie ,

Mhm ja die Milchviehbauern tun das, aber die haben ja Erfahrung und wissen wie viel sie bekommen müssen.

Wir haben blöderweise zwei verschiedene Angaben gemacht bekommen...

Danke:)

Antwort
von AppleTea, 31

So oft, wie es bei seiner Mutter trinken mag. Was hat das mit dir zu tun?

Kommentar von algemlatrixie ,

Ich würde diese Frage nicht stellen wenn es noch eine Mutter hätte! Die Mutter ist heute morgen leider an Milchfieber gestorben

Kommentar von AppleTea ,

Und wenn ihr eine Amme sucht? Ansonsten denk dran, dass du ihm keine Milch aus dem Supermarkt geben darfst sonst stirbt es

Kommentar von algemlatrixie ,

Ja wir haben Milchpulver besorgt. Auf die Idee wären wir nicht gekommen:D

Das wird zu schwer das Kalb jetzt noch an eine Amme zu gewöhnen...

Kommentar von AppleTea ,

Rede mit einem Tierarzt für Landwirtschaft, der weiß das bestimmt

Kommentar von algemlatrixie ,

Mm ja, wir haben halt zwei verschiedene Angaben gemacht bekommen und deswegen wollten wir uns hier vergewissern:)

Kommentar von AppleTea ,

Vielleicht nicht so klug. Hier bekommst du nämlich noch mehr verschiedene Angaben von Leuten die keine Ahnung haben

Kommentar von algemlatrixie ,

Da hast du wohl recht... :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten