Frage von btsv1895,

Wie viel Stunden sollte man in der Woche für die Schule lernen?

Antwort von micash,
eine Stunde in der Woche

Hängt von Schule und Lerntyp ab. Bei Vokabeln sollten 15 Minuten pro Tag reichen. Für alles andere nach Bedarf, jenachdem wie der Schüler ein Thema versteht oder nicht.

Antwort von peterpawlow,
drei Stunden in der Woche

2 Stunden pro Werktag, 4 Stunden am Samstag und ein paar Wiederholungen am Sonntag um nicht aus der Übung zu kommen. Man sollte also auf 14,5 bis 15 Stunden Pro Woche kommen. In den Ferien hat man natürlich genug Zeit um sich mit dem Lernstoff etwas intensiver auseinanderzusetzen.

Kommentar von syguda ,

ich finde das übertrieben

Kommentar von peterpawlow ,

Ich halte das für äußerst liberal – aber heutzutage lebt ja jeder nur so vor sich hin und ist stolz darauf, wenn sein Leben zur Daily Sope gerät...

Antwort von Fragen1001,

Es kommt darauf an, welche Schule man besucht. Bei Grundschülern staffeln sich die Zeiten von anfangs 1/2 Stunde bis zu 1 Stunde täglich. Mit der Sekundarstufe I und später evtl. mit der Stufe II nimmt der zeitliche Umfang zu. Erst nach und nach kann man von "Lernzeit pro Woche" sprechen. Aber auch hier gibt es Unterschiede in den einzelnen Schulformen sowie den verschiedenen Jahrgängen. Letzten Endes entscheidet die eigene Aufnahme- und Lernfähigkeit der einzelnen Schüler, wieviel Zeit tatsächlich zum Lernen verwendet werden muss (soll), um den Mindest- bzw. Höchstanforderungen des Unterrichtsstoffs zu genügen. Die hier vorgegebenen Auswahlmöglichkeiten zwischen gar nicht und drei Stunden pro Woche lassen meine Einschätzung nicht zu. Deshalb kann ich an der Abstimmung nicht teilnehmen. Ich denke, dass durchschnittlich zwei Stunden pro Tag, bzw. 10 Stunden in der Woche zumutbar, notwendig und durchführbar sind. Aber auch die eigene Lernbereitschaft und die individuelle Zielsetzung ist wichtig und entscheidet mit. Allgemein würde ich noch sagen: "Man" lernt das, was "für die Schule" nötig ist, die Menge, die für die beruflichen Wünsche/Ziele vorausgesetzt werden und so viel, wie es für einen selbst wichig ist.

Antwort von Kleinsorge,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
drei Stunden in der Woche

Das hängt davon ab wie Du in der Schule mitkommst und was gerade an Arbeiten ansteht. Drei Stunden pro Woche sind sicher nicht zuviel. Peter Kleinsorge

Antwort von MissSuperbrain,

ich lern den halben tag dass ich ma fertig bin ??? Kommt auch auf die schule drauf an, generell sollte man so viel lernen dass man halt alles kann..!

Antwort von Franticek,
gar nicht

Im Idealfall sollte man gar nicht fuer die Schule arbeiten muessen. Wenn man im Unterricht alles aufmerksam verfolgt und versteht, dann eruebrigt sich das mit dem zuhause arbeiten.
.
Das Problem liegt zumeist aber darin, dass sehr viele morgens in der Schule zu lustlos sind, nicht aufnahmebereit, weil Koerper und Gehirn nicht genuegend ausgeruht sind durch Fernsehen und und .... Der erste Schritt ist nicht das Arbeiten zuhause sondern, genuegend Schlaf finden und im Unterricht ganz bei der Sache zu sein.

Antwort von kuddel1111,
gar nicht

Ich lerne eigentlich nicht, nur bei Test's und Arbeiten. Den rest behalt ich aus dem Unterricht...

Antwort von moon73,
drei Stunden in der Woche

und zwar täglich mindestens 30 bis 45 Minuten.

Antwort von AnemonemnexD,
drei Stunden in der Woche
Antwort von Revial,
zwei Stunden in der Woche

so mach ichs..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community