Frage von 1989Kriss, 79

Wie viel Strafe müsste eine Person zahlen wenn sie die Hupe missbräuchlich benutzt?

Also zum Beispiel hupt wenn nichts ist. Manche hupen einfach um Aufmerksamkeit zu erregen. Ich hatte mal gesehen wo ein Autofahrer auf eine Straße fahren wollte aber noch warten musste bis frei war. Hinter ihm hat ein Autofahrer einfach gehupt obwohl er es selber gesehen hat. Das wäre nur ein Beispiel von vielen. Die Hupe soll als Warnung dienen wenn einer was falsches gemacht hat etc. Wenn einer seiner Meinung zu langsam war obwohl Tempo 30 ist und der Autofahrer auch 30 fährt der hintere Autofahrer hupt kann man das als missbräuchlich bezeichnen wenn sonst nichts passiert ist.

Kennt jemand den Paragraphen wo das drin steht.

Antwort
von JackTheTrickser, 65

Passiert in der Regel gar nichts, weil man sich beim Hupen besonders leicht rausreden kann und missbräuchliche Verwendung schwer zu beweisen ist. Man kann immer sagen, dass z.B. eine Katze sonst vor das fahrende Auto gelaufen wäre. In vielen Situationen, z.B. Überholen ist Hupen sogar ausdrücklich erlaubt.

Antwort
von JackTheTrickser, 54

Jedenfalls sind die Strafen bei missbräuchlichem Hupen deutlich niedriger (Faktor 100!!!) als z.B. bei Stinkefinger zeigen.

Hupen ist also 100x weniger schlimm als den Stinkefinger zeigen.

Antwort
von Kleckerfrau, 68

In Deutschland darf die Hupe laut § 16 der StVO ausschließlich dazu benutzt werden, andere Verkehrsteilnehmer vor drohenden Gefahren zu warnen oder außerorts die eigene Überholabsicht anzukündigen. Jede andere Verwendung stellt in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit dar, für die im Bußgeldkatalog ein Regelsatz in Höhe von zehn Euro vorgesehen ist.[2] Die Verwendung zu folgenden Zwecken ist also nicht zulässig:

„Aufwecken“ eines Verkehrsteilnehmers, der vor einer Ampel „eingeschlafen“ ist.

Aufmerksammachen oder Beschwerde, dass sich ein Verkehrsteilnehmer falsch verhalten hat.

Zum Vertreiben der „Bösen Geister“ im Geleitzug eines neu vermählten Ehepaares.

Zum Grüßen von Bekannten oder Freunden an der Straße.Hupkonzert nach sportlichem Erfolg der Lieblingsmannschaft.

Kommentar von Maximilian0296 ,

„Aufwecken“ eines Verkehrsteilnehmers, der vor einer Ampel „eingeschlafen“

Echt nicht? Wie macht man diesen denn dann darauf aufmerksam das er sein Vehikel in Gang setzt? Aussteigen und freundlich an die Scheibe klopfen?

Kommentar von Kleckerfrau ,

Sorry, habe die Quelle vergessen: Wikipedia.

Von mir kommt der Text nicht. Und außerdem sollte man immer aufmerksam im Verkehr sein. Mal ehrlich: Wer hat noch nicht gehupt, wenn jemand an der Ampel pennt ?

Kommentar von Maximilian0296 ,

Gut ich dachte schon :-D Wer wartet freiwillig an einer grünen Ampel bis der Vordermann endlich bemerkt das er fahren kann.

Antwort
von ignatowski, 79

Soweit ich weiß, gibts kein Gesetzt, das dir verbietet zu Hupen ohne damit jemanden zu warnen...Also meiner Meinung nach gibts dafür keine Strafe

Kommentar von archibaldesel ,

Du hast keinen Führerschein?

Kommentar von ignatowski ,

Doch hab ich. Und in der Fahrschule wurde auch nie angesprochen, dass Hupen strafbar sein kann...ich könnte mir nur vorstellen, dass sich evtl. jemand genötigt fühlen und dich dann anzeigen könnte...

Kommentar von Kleckerfrau ,

Da hat mal jemand so gar keine Ahnung oder keinen Führerschein. Das lernt man in der Fahrschule.

Kommentar von ignatowski ,

Bei mir wurde das nicht erwähnt...

Kommentar von Maximilian0296 ,

Bei mir ebenfalls nicht.

Antwort
von MWCxViper, 62

Kann bis zu 10 Euro kosten bei Missbrauch !!!

http://www.bussgeldkatalog.de/warnzeichen/

Antwort
von ichweisnetwas, 64

Etliche leute benutzen die hupe auch einfach um auf was hinzuweisen oder sonstiges ich finde das nicht schlimm..

Was nur nervt ist wenn jemand hupt während man aufm zebrasteifen ist oder so da erschreckt man sich so herrlich

Kommentar von CocoKiki2 ,

das ist geil, das macht mein papa manchmal.

Antwort
von DrillbitTaylor, 52

§ 16 Warnzeichen

(1) Schall- und Leuchtzeichen darf nur geben

1. wer außerhalb geschlossener Ortschaften überholt (§ 5 Abs. 5) oder

2. wer sich oder andere gefährdet sieht.

Antwort
von archibaldesel, 51

§ 16 StVO - zwischen EUR 5 und EUR 10, je nachdem, ob jemand belästigt wurde oder nicht.

Antwort
von peterwuschel, 50

http://www.bussgeldkatalog.net/umweltschutzordnungswidrigkeiten/

Da müsste das drinstehen....VG pw

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community