Frage von Skyfight, 35

Wie viel Steuern muss ich zahlen wenn ich nicht mehr Schulpflichtig bin?

Hallo mache gerade einen "Ferienjob" allerdings bin ich nicht mehr Schulpflichtig. Habe mal ausgerechnet das ich one abzüge 4.500€ verdient habe jetzt habe ich gehört das ich davon fast die hälfte an den Staat abgeben darf! Stimmt das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ellaluise, 9

Ein Jahreseinkommen von ca. 8700,- ist steuerfrei.

Ein Bruttoeinkommen von um die 950€ im Monat, bei Lohnsteuerklasse 1, ist lohnsteuerfrei.

Ab einem Einkommen von 450,01€ fallen Sozialversicherungsabgaben an außer es ist als "kurzfristige Beschäftigung" angemeldet. (bis zu 70 Tage im Jahr).

Im Bereich von 450,01 - 850,00 befindet man sich in der sogenannten Gleitzone wo der Arbeitnehmer geringere Abgaben zur Sozialversicherung hat als darüber.

Sozialversicherung wird in % von Bruttoeinkommen gerechnet. Rentenversicherung sind z.B. 18,7% wovon der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer je 9,35% trägt. Ebenso hälftig ist es in der Pflegeversicherung und der Arbeitslosenversicherung. Nur in der Krankenversicherung trägt der Arbeitnehmer einen höheren Anteil (7,3% + evtl. Zusatzbeitrag).

Eine Minijob, bis 450€, ist steuerfrei und ist, wenn auf die Rentenversicherung verzichtet wird, auch sozialversicherungfrei für den Arbeitnehmer.

Kommentar von ellaluise ,

Ich verdiene lieber 3000€ Brutto, bekomme netto vielleicht 1700€ als nur geringfügig zu arbeiten, keine Abgaben zu haben und 450€ zu bekommen. (Ok, weniger Zeit habe ich dann auch aufgewendet)

Steuern und Sozialversicherung sind nicht schlimm, manchmal etwas ärgerlich, aber dafür hat man auch eine Leistung.

Ansprüche an die Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung, tja Steuern, von irgendwas müssen die öffentlichen Aufgaben finanziert werden. Ein Teil davon bleibt auch in der Gemeinde.

Antwort
von crunsch, 17

Ferienjob ist rechtlich eindeutig definiert.

Einfach mal googlen dann wirst Du viele rechtlich fundierte Antworten dazu finden.

Mir fällt dazu im Moment spontan ein, dass es maximal 2 Monate im Jahr sein dürfen und Du mit deinen Eltern reden solltest, falls diese noch Kindergeld beziehen.

Da Du ledig und Unverheiratet bist, läufst Du auf Steuerklasse 1 auch dazu gibt es fertige Rechner im Internet, wo Du einfach alle Daten eingibst und erkennst wie hoch deine Auszahlung sein wird.

Denk daran, die Steuererklärung zu machen, da kannst Du auch nochmal Geld raus holen wie zb Fahrtkostenerstattung wenn das bei deinem jetzigen Job nicht berücksichtigt wird. 

Antwort
von Yowhatever123, 17

19 % musst du abziehen

Kommentar von Yowhatever123 ,

also minus 855 ungefähr

Kommentar von Omikron6 ,

Und wie gliedern sich diese "19 %" genau auf?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten