Wie viel Steuer soll ein Student als Übungsleiter (Nebentätigkeit) bezahlen, wenn er mehr als 2400/J gemacht hat?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also die ASB hat dir versichert, dass deine Tätigkeit dort der steuerlich begünstige Übungsleiter mit Übungsleiterpauschale ist? Dann reicht eine Steuererklärung zu Beginn des nächsten Jahres. Allerdings kommt bei dir noch eine weitere Sache hinzu. Du schreibst, du bist ausländischer Student. Wie lange bist du schon in Deutschland bzw wirst es noch bleiben? Hier dreht sich alles um die Art und Weise, ob und inwiefern du in Deutschland überhaupt steuerpflichtig bist. Daher muss ich dir unbedingt zu einem Steuerberater raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hishighness
14.06.2016, 23:55

Ich bin seit 20 Monate hier. Ich darf 1000std pro Jahr arbeiten.
Soll ich einen Termin beim Steuerberater machen? Wie viel kostet es, wenn Sie Bescheid haben ?

0
Kommentar von hishighness
14.06.2016, 23:57

Ja, die Leute beim ASB haben das als ein Vorteil am Anfang genannt (die Arbeit gilt als Übungsleiter und ist steuerfrei bis 2,4)

0
Kommentar von BarbaraHo
15.06.2016, 00:20

Also bist du überwiegend in Deutschland? Also übers Jahr gesehen. Damit solltest du in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig sein.

Die Übungsleiterpauschale ist eine Pauschale für die Einnahmen aus dieser Tätigkeit. Daher kannst du dafür auch keine Kosten geltend machen. Übersteigen die Einnahmen diese Pauschale, dann wird der übersteigende Betrag steuerpflichtig. Allerdings kannst du dann auch einen entsprechenden Anteil deiner Kosten geltend machen. Also schön alles sammeln an Belegen und entsprechende Aufzeichnungen machen.

Sicherheitshalber empfehle ich dir trotzdem den Steuerberater. Frage diesen auch direkt nach den voraussichtlichen Kosten.

0

Was möchtest Du wissen?