Frage von Kumpfi01, 58

Wie viel Spannung hält sein RaspberryPi zero aus?

Hallo Community,

ich habe an meinen RaspberryPi zero einen 5" TFT mit eigenem micro-USB Port über die GPIO-Leiste angesteckt, habe ausversehen das micro-USB Kabel für die Stromversorgung vergessen abzustecken somit erhielt der TFT von GPIO-Leiste und USB-Port Strom bzw. der Pi dann auch, nun wir der Pi immer kochend heiß & keine LED blickt, bzw. keine Bildübertragung.

Ist er dann defekt, wegen der warsch. zu hohen Spannung?

mfg

Antwort
von LeCux, 53

Das kann sein, dass der Port von zuviel Strom zerstört wurde.

Kommentar von Kumpfi01 ,

Der Power-IN Port vom Pi meinst du?

Kommentar von LeCux ,

Der IO Port des Pi selbst. Wenn nichts angeschlossen ist und der Chip heiss wird ist das ein Indiz für kaputtes Silizium.

Antwort
von 123Pyrofire, 35

Dein Fragetitel passt nicht zu den Details der Frage. Spannung ist nicht Strom.

Ein Raspberry Pi verträgt ganz sicher die Spannung nach der offiziellen Angabe von  5 V ± 5 %.

Der maximale Strom den man vom GPIO nehmen kann ist bei 3V3 50mA und bei 5V wird der Strom begrenzt auf 750mA. Die 750mA sind aber für den ganzen Raspberry Pi inklusive USB.

Kommentar von Kumpfi01 ,

Hat er dann dadurch Schaden erleiden können, oder nicht?

Kommentar von 123Pyrofire ,

Wenn zu viel Strom über die GPIO Pins fließen dann geht der RPi Zero kaputt. Du solltest die SD Karte in den Computer stecken wenn diese geht dann probiere am RPi Zero eine andere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community