Frage von Denise282,

Wie viel sollte man am Tag an Essen essen?

Antwort
von Desirey38,

Warum ist Essen in unserer Gesellschaft zu solch einem dominanten Thema geworden???? Englische Wissenschaftler haben in Studien die mehr als 25 Jahre tragweite haben festgestellt, dass die Menschen am gesündesten und genau richtig von der Figur waren, die am Tag nicht eine Minute an das Essen gedacht haben. Es war für sie nie ein Thema, denn sie aßen das und wieviel sie brauchten nur dann, wenn sie wirklich hunger hatten. Heute sind die meisten Menschen soweit das sie nach der Uhr gehen, oder nach Esspläne etc. und damit macht man sich seine eigene innere Biologische Uhr einfach total kaputt. Dadurch können wir Menschen uns nicht einmal mehr auf unser wirkliches Bedürfnis verlassen, denn das ist Kaputt. Wir müssen aufhören das Essen als Hauptthema zu machen. Wenn ich sehe, wieviele millionen von Männer und Frauen regelmäßig Diäten, oder Nahrungsumstellungen machen und zählen Points und solchen Kram..... ich weiß nicht, doch ich bekomme da noch mehr hunger und laufend das Gefühl das ich zu kurz komme.Übrigens, als junges Mädchen hatte ich zuerst 4 Kilo zuviel, dann machte ich eine Diät, danach hatte ich 7 Kilo wieder zuviel. Dann machte ich wieder Nahrungsumstellung Weight W. da mir das Geld irgendwann ausging um auf die Treffen zu gehen, musste ich mich ja wieder alleine durchkämpfen, hatte ich schließlich 14 Kilo zuviel. Dann kamen zwei Schwangerschaften. Das war der Horrer, nicht weil ich zuviel hatte, doch danach wollte ich ja endlich wieder Schlank sein. Habe meinen Mann gebeten, mir Zuschuß für Weight W. zu geben hatte zuerst wieder etwas runter. Ich hielt das Gewicht 4 Jahre, dann wurde es leicht wieder höher. Davon Abgesehen das ich schon über ein Jahr brauchte, bis die 14 Kilo runter gingen. Ich hatte eine schöne Figur, sah gut aus, war jedoch als Mutter für meinen Ex dann wohl zu langweilig, denn hat sich dann blond orientiert. Das belastete mich seelisch sehr und da ich auch zuhause jeden Tag eingesperrt war, hatte kein Auto und wir wohnten auf dem Land, bekam ich Frust und Einsamkeitsfuttern... Ich nahm wieder zu. Es eskalierte schließlich so sehr das ich nun mehr als 40 Kilo zuviel hatte. Wow.... Es lebe die ganzen Esspläne? Wie ich schon einige Male hier erwähnte, haben mich liebevolle Kumpels und Freunde aus dem Teufelskreis rausgeholt. Wofür ich ihnen bis heute sehr dankbar bin. Ich bin zwar noch nicht ganz wieder schlank, doch da ich das Thema Essen abgehakt habe und einfach Lebe, nehme ich automatisch jede Woche ein Kilo ab und das Gesund und ohne Zählen von Punkten.Mach Dir keine Gedanken ums Essen!Übrigens: Wenn ein Mensch dick ist oder nicht, hat auch mit der Seelischen Grundlage zutun. Ist übrigens auch wissenschaftlich fundiert. Nicht nur mit Selbstbeherrschung, Wenn man nicht ausgewogen ist, hilft die beste Diät und das beste Konzept nichts!

Antwort
von Geborg,

Bis man satt ist. Oder wenn Du die Stadt Essen gemeint hast, bis Du alle Currywürste durch hast.

Kommentar von Denise282 ,

danke sehr!!

Antwort
von quaki,

Es kommt nicht drauf an, wie viel du isst, sondern was du isst. Dein Körper braucht am Tag ein Optimum von ca. 2800 Kalorien (variiert natürlich). Alles was drunter liegt ist, bezeichnet man als Unterernährung und was drüber liegt bezeichnet man als Überernährung. Wenn dir lebenswichtige Stoffe wie Eiweiße, Vitamine oder Spurenelemente fehlen spricht man von Mangelernährung.

Kommentar von Denise282 ,

wow, Danke!!

Kommentar von RBMannheim ,

Ich verstehe das "Wow"! Ist schon erstaunlich, daß man auf so eine Frage eine ernsthafte Antwort bekommt!

Kommentar von quaki ,

Ich verstehe nicht was an der Frage so dumm sein soll. Ist doch das gleiche wie "Wie viel Liter Wasser, sollte man am Tag trinken?"

Kommentar von wuschel55 ,

Nur 2800 Kalorien am Tag kommt mir doch reichlich viel vor! Weißt du welchen Bedarf Denise hat? Da sollte sie doch lieber mal einen Kalorienbedarfsrechner benutzen und nachsehen wieviel sie tatsächlich braucht! Z.B. da: https://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/info/interaktives/uebersicht.htm

Kommentar von quaki ,

Ich sagte ja es variiert, aber sie sollte zumindest mal ein Zahlenbeispiel haben.

Antwort
von FranzKofler,

Genau so viel bis Du satt bist. Alles andere ist zu viel oder zu wenig.

Antwort
von Niklaus,

Um sein Gewicht zu halten nie mehr Kalorien zu sich nehmen, wie man verbraucht.

Antwort
von sunpoint,

Du kannst soviel Essen essen bist Du nicht mehr essen kannst, solltest Du aber in Essen essen darfst Du das heimfahren nicht vergessen.

Antwort
von sabrinakimberly,

Du hast komische Fragen. Ist dir langweilig???

Ess soviel du willst!

Kommentar von quaki ,

Was sind das für Antworten? Ständig wird von Überernährung in den Industrieländern berichtet und der Diätwahn nimmt zu. Jetzt stellt ein User eine Frage zur bewussten Ernährung und kriegt nur dumme Antworten! von mir kein DH!

Antwort
von kaYce,

rechne dir am besten mal aus per kalorienrechner was du am tag so brauchst. dann ziehe etwa 200-400 kcal ab und dann wirst du dein gwicht auch gut halten können, am besten gesund essen. wenig fett und kohlenhydrate aber dafür viel eiweiss.

Antwort
von RBMannheim,

Und nicht vergessen, genug Trinken zu trinken, beim Essen essen! (Der erste Reim eines wunderbaren Gedichtes - was wäre die Kunst ohne sinnlose Fragen!)

Antwort
von Qetan,

Um zuzunehmen? Um Abzunehmen? Um das Gewicht zu halten? Was hättest Du denn gerne von den Möglichkeiten? Geht es etwas detaillierter?

Kommentar von Denise282 ,

um dass gewicht zu halten...

Antwort
von abacus111,

eine absolut SCHWACHSINNIGE frage

Antwort
von valvetvipe,

so viel dass man nicht dauernd etwas auf GF fragen muss.

Antwort
von Klement,

3-4 mal am Tag

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community