Frage von ostmark1, 135

Wie viel sind 3 Ostmark in deutsche Mark (west mark)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von holjan, 61

Ihm Rahmen der Währungsunion 1990 gab es damals folgende Regelungen:

Bargeld konnte zu folgenden Freibeträgen 1:1 getauscht werden:

2000 M für Kinder bis 14 Jahre

4000 M für Erwachsene 

6000 M für Rentner

Eine Familie mit 2 Kindern unter 14, hatte also einen Freibetrag von 12.000 Mark, den sie 1:1 in D Mark umtauschen konnte.

Geld auf dem Konto wurde 1:2 umgetauscht (die Leute holten also Geld in Höhe des Freibetrages von der Bank um 1:1 zu tauschen - der Rest wurde 1:2 getauscht).

Löhne, Renten, Mieten, Strom etc. wurden 1:1 umgestellt.

Ich erinnere mich noch an die Zeit als man kurz nach der Wende noch einige Monate mit Ost  oder West Mark bezahlen konnte - da herrschte ein 1:2 Verhältnis - sprich man konnte entscheiden ob man nun für etwas 1 DM bezahlt oder 2 Ost Mark - je nachdem was man eben hatte und gerade ausgeben wollte.

Auch erinnere ich mich das ich und auch meine Familie, besonders aber meine Großeltern noch lange nach der Wende immer noch im Kopf in Ostmark umgerechnet haben, um einschätzen zu können ob etwas teuer oder preiswert war. Dabei ist man immer von etwa 1:2 ausgegangen.

Das waren sozusagen die damaligen offiziellen Verhältnisse. Unter der Hand (also privat, wenn Leute halt unversteuertes Geld herumliegen hatten o.ä.) wurde bis zu 1:8 getauscht.

In der heutigen Zeit sind 3 Ostmark gar nichts mehr wert. Man kann es also nirgends mehr umtauschen und da die aktive Zeit der Ost Mark noch nicht so wahnsinnig lange zurück liegt und wohl jeder 'Ossi' irgendwo noch ein paar alte Münzen rumliegen hat, hat sie auch noch keinen Seltenheitswert

Antwort
von pegro2, 71

Offiziell gab es keinen Wechselkurs . In der DDR - Bank wurde 1:1 getauscht . Hier im Westen waren 3 DDR - Mark gleich 1 D-Mark . Inoffiziell wurde aber auch unter der Hand getauscht - da gab es dann für 6 DDR-Mark 1 D-Mark . 

Kommentar von dataways ,
Hier im Westen waren 3 DDR - Mark gleich 1 D-Mark

Das wäre für DDR-Bürger günstig gewesen. In der Wechselstube am Bahnhof Zoo schwankte der Kurs bis 1989 zwischen 1:5 und 1:6

Antwort
von Barolo88, 67

das Verhältnis war mal 1: 5  also 1 DM waren 5 Ostmark, aber nach der Wende wurde ein großer Teil 1:1 umgetauscht

Antwort
von Rockuser, 58

Ostmark sind lange schon entwertet. Dafür bekommst Du nur noch Sammlerwert, der allerdings sehr gering ist.

Das Geld konnte bis zum 31 12 1980 umgetauscht werden.

Kommentar von dataways ,

Das Geld konnte bis zum 31 12 1980 umgetauscht werden.

1980 oder 1990?

Kommentar von Rockuser ,

31.12.1980. Danach war das DDR Bargeld Wertlos.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mark\_(DDR)


Kommentar von Rockuser ,

Ich kriege den Link nicht vernünftig kopiert. Sorry.

Kommentar von dataways ,

Da verwechselst Du wohl was. Es geht hier in der Frage um das Währungsverhältnis DM und Mark der DDR, nicht um die neugestalteten Münzen und Banknoten, die ab 1973 in der DDR eingeführt wurden.

Antwort
von Schnoofy, 35

Beides sind keine aktuellen Währungen, daher gibt es auch keinen aktuellen Wechselkurs.

Kommentar von ostmark1 ,

Ja denn gibt es nicht. Aber die DM (Westmark) kann man noch gegen Euro bei der Bundesbank umtauschen.

Antwort
von soissesPDF, 29

Waren nicht sind.
Den Zwangsumtausch an der Grenze gab es 1:1 , im privaten Tausch waren es teils bis 1:10.

Antwort
von HamiltonJR, 36

kann man schlecht miteiander vergleichen, weil es da keine freie Marktwirtschaft gab.. was nützt es den Wert eines Trabis mit einem BMW zu vergleichen, wenn man den da sowieso nicht kaufen konnte...?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten