Frage von joyfulfy, 95

Wie viel sind 1.000 DM in den 60er Jahren wert gewesen?

Aus meiner Sicht ist dies nicht einfach vor zu stellen, daher ist ein älterer Nutzer vom Vorteil.

Klar von der Entwertung her entsprechen 1.000 DM c.a. 500 EUR Was aber sind 1.000 DM in den 60er von der Kaufkraft wert gewesen?

Was hat z.B. ein einfacher "Arbeiter" verdient? Wie könnte man diesen Wert von der Kaufkraft nach heutiger Sicht Interpretieren?

Antwort
von meinereiner100, 59

Dazu les einmal die Statistik

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/164047/umfrage/jahresarbeitslohn-i...

ich kann mich noch erinnern wie Ende der 60er der Heizölpreis von 9 auf 11 Pfennig stieg. ein Bier 45 Pfennig und die Bild gabs für 10.

Auch kann ich mich noch an die Stellennzeigen in der Zeitung erinnern:

Harte Arbeit, aber 1000 Mark im Monat

Kommentar von joyfulfy ,

HAHA :D Sehr schöner Beitrag, Danke meinereiner :D 

Antwort
von Chumacera, 55

http://www.das-waren-noch-zeiten.de/einkommen.htm

Schau mal, ich habe hier eine sehr interessante Seite gefunden. ^^

Demnach waren 1.000 DM ungefähr ein doppeltes durchschnittliches Monatsgehalt, zumindest am Anfang der 60er-Jahre, also ziemlich viel Geld.

Später war es dann nicht mehr so viel, nur noch ein knappes einfaches Monatsgehalt.

Kommentar von joyfulfy ,

Sehr gut!

Um es noch zu ergänzen für künftige Sucher.. habe ich folgende Seite gefunden:

http://www.altersvorsorge-und-inflation.de/euro-rechner.php?dm_eur=DM_EUR

Antwort
von dasadi, 45

Für 1000 DM konntest Du damals in etwa das bekommen, wofür Du heute 3-4000 € zahlen musst. 1000 DM war damals eine sehr hohe Summe.

Kommentar von joyfulfy ,

Nur noch eine kleine Sache... könntest du mir evt. verraten ob "Kinder" damals genau so viel verdient haben wie Erwachsene? Damals hat man ja schließlich schon in sehr jungen Jahren arbeiten können.

Kommentar von dasadi ,

Kinder haben deutlich weniger verdient, als Erwachsene. Die Lehrlingsgehälter, man war ja in der Regel als 13/14-Jährige schon in der Lehre, waren aus heutiger Sicht lächerlich gering. Mein Mann war Malerlehrling, ist heute 63, hat damals 30 DM im Monat verdient. Ich bin 52, war nach dem Abi mit 19 in der Lehre, ich habe dann bereits 450 DM verdient. Als Kind mit (10) hatte ich einen Ferienjob, der mit 50 Pfennig pro Stunde vergütet wurde, und das war ein Sche---Job, harte Arbeit.

Antwort
von Rheinflip, 28

Durchschnittsmonatslohn 500 DM, bei teilweise ähnlichen Preisen.  Milch kostete 70 Pf.

Antwort
von Lavendelelf, 36

Das durchschnittliche Jahreseinkommen betrug in Deutschland 1960 6101,- DM, 1969 waren es 11839,- DM. Also ca. 1000,- DM pro Monat.

Für heutige 500,- € musste der Durchschnittsverdiener 1969 also einen Monat arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten