Frage von MinnaNeon, 26

Wie viel Sex braucht ein Mensch?

Es heißt ja dass, wenn man zu wenig Sex hat, sich das Risiko Depressionen zu bekommen steigert. Deshalb frage ich mich: Wie oft braucht der Durchschnitts-Mensch Sex um "gesund" zu bleiben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von indubiocontra, 17

Aktuellen Studien zufolge gilt zwei- bis dreimal Sex pro Woche als optimal. Das gilt besonders für Männer, auch zur Gesunderhaltung ihrer Prostata.

Antwort
von kaufi, 19

Grundsätzlich braucht es jeder Mensch unterschiedlich, denn es hat ja nicht jeder den gleichen Sextrieb. Die Theorie von wegen Depressionen von zu wenig Sex halte ich für falsch. Ich hab sehr viel Sex aber dennoch Depressionen. Was passieren kann ist, das ein Mensch Frust bekommt wenn sein Sextrieb nicht gestillt wird......

Antwort
von DBKai, 17

Man kann ja täglich masturbieren/onanieren... Ist zwar nicht ganz das Gleiche aber hilft auch... 

Und wenn man/frau ein "netter Kerl" ist und auf ein gepflegteres Äußeres achtet findet die Person ev. schnell mal jemanden der sich auf Sex mit einem einlässt.. womöglich sogar täglich - wenn gut verhütet (doppelt und dreifach - Pille, Kalendermethode, Kondom, Spirale, usw.) wird... Denn nur für ein bisschen Spaß ein Kind in die Welt zu setzen -  für das man noch nicht bereit ist - ist ein großes Risiko... und kann viele negative Konsequenzen mit sich bringen - daher ist es schon sehr wichtig, dass man hier gut plant.. 

Wenn man aber fies ist und auf das eigene Aussehen gar nicht achtet - sich in vielen Beriechen sehr gehen lässt, dürfte es schwieriger sein einen willigen Partner zu finden. Wobei es auch genug Leute gibt die auf bad boys oder bad girls stehen... 

Die Kernfrage: Wie viel Sex ein Mensch braucht ist - glaube ich - unterschiedlich...

Bei mir gibt es Phasen, da reizt mich das sehr.. und dann komme ich wieder über längere Zeit - komplett ohne - gut klar. 

Antwort
von loema, 19

Gibst du bitte eine Quelle an?

Menschen können leben, ohne Sexualität.

Berührungen, Kontakt, Freundschaft können einem Depressivem Menschen helfen, sich wohlzufühlen.
Aber das Nichtstattfinden von Sex macht nicht zwangsläufig depressiv.

Kommentar von MinnaNeon ,

Ich sagte es steigert das Risiko.

Antwort
von Inked95, 16

Ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, andere brauchen oft Sex, andere wiederum gar nicht bis kaum, dass kann man nicht verallgemeinern.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin, 14
Antwort
von silberwind58, 17

Kannst Du Dir vorstellen,Menschen brauchen gar keinen Sex und sind trotzdem gesund???

Kommentar von MinnaNeon ,

Ich sagte es steigert das Risiko.

Kommentar von creativitaye ,

UNterschiedlich,

Ich kann es mir nicht vorstellen aber es soll es geben. Für mich ist das ein heiliger wichtiger heilender Umgang, natürlich alles in einem gesunden Maß. Ohne ist man wie zB der Taoismus sagt, von den sexuellen Gedanken gelöst und dementsprechend der Verstand ruhiger. Beischlaf braucht man nicht unbedingt, aber sexuelle Interaktion ist für den Körper mmn. sehr wichtig!

Kommentar von silberwind58 ,

Ja klar! Und wie ich das verstandenhab,ist es eigentlich null und nichtig! Viele Worte,wenig dahinter!

Antwort
von minaray1403, 17

Manche sehr oft, andere nur selten.

Antwort
von DarkDragon91, 26

Sex hat nichts mit Depressionen zu tun aber mit der Psyche. Wenn man so wie ich, längere Zeit keinen Sex hat (6 Monate inzwischen :X) dann knarscht das am Selbstbewusstsein bzw an der Psyche und man fragt sich ,,Was los mit mir", "Bin zu unattraktiv" oder ähnliches. 

Ganz verkehrt ist es nicht, aber mit Depressionen hat es nichts zu tun. Man ist einfach nur verzweifelt wenn man lange nicht hat

Kommentar von MinnaNeon ,

Ich dachte Depressionen haben etwas mit der Psyche zu tun?

Kommentar von DarkDragon91 ,

Haben sie ja auch, aber da spielt Sex nun mal keine Rolle. 

Depression bekommst du durch andere Faktoren in deinem Leben

Antwort
von KleinerGolem, 14

Hätte es gern täglich, meiner Freundin reicht einmal pro Woche :-(

Kommentar von creativitaye ,

Täglich ist schon viel, definitiv, wenn du zu kurz kommst, was ok und verständlich ist,

masturbiere einfach nebenbei. Das bringt dich dir näher und gibt auch die nötige Enspannung die viele vermehrt brauchen. Für mich ist es ein gewisses Ventil.

Kommentar von DarkDragon91 ,

Selbst wenn ich mit meiner Freundin (wenn ich eine hätte), würden mir nach 3 Jahren Beziehung oder so, 1x pro Woche nicht ausreichen, also mind. alle 2-3 Tage brauch ich schon Sex außer sie hat ihre Tage dann natürlich Pause 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community