Frage von WindowsXP2012, 120

Wie viel schneller ist der SB Service einer Bank im Vergleich zur normalen Überweisung?

Also ich will eine Überweisungen ausführen. Heute ist Donnerstag. Eine normale auf Papier gedruckte Überweisung kann ich im nächsten Ort einwerfen dies wird vermutlich viel länger dauern als eine Digitale SB-Service Überweisung am Terminal. Wie groß wäre der Unterschied?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spezialwidde, 89

Am Automatentherminal ist das eine Sache von minuten weil online direkt umgebucht wird.

Kommentar von Rolf42 ,

Das trifft nur für Überweisungen innerhalb derselben Bank bzw. Bankengruppe zu. Bei Überweisungen zwischen verschiedenen Banken laufen andere Prozesse ab.

Kommentar von Spezialwidde ,

Nur wenn die Überweisung an ausländische Banken geht. Innerhalb Deutschlands geht eine IBAN-Automatenüberweisung binnen 5 Minuten über die Bühne, kann man sich gerne anhand des Auszugs davon überzeugen.

Kommentar von Rolf42 ,

Nein, das ist so allgemein nicht richtig und hängt von den beteiligten Banken ab.

Von weniger als einer Sekunde über mehrere Stunden bis hin zur Gutschrift am nächsten Geschäftstag gibt es auch bei Überweisungen am SB-Terminal deutliche Unterschiede.

Und am Kontoauszug lässt sich hinterher nicht erkennen, wann die Gutschrift genau erfolgte - dort ist nur das Buchungsdatum angegeben.

Antwort
von peterobm, 70

Online oder am Terminal wird das Geld sofort abgebucht, nun kommt die Bank des Gläubigers an. Gleiche Bank, wird sofort gutgeschrieben.

Antwort
von Rolf42, 55

Grundsätzlich ist für Aufträge in Papierform eine um einen Tag längere Laufzeit zulässig, zusätzlich muss man die Annahmeschlusszeit der jeweiligen Bank berücksichtigen. Damit kann es bei Papierüberweisungen bis zu drei Geschäftstage dauern, bis das Geld beim Empfänger ankommt.

Antwort
von brennspiritus, 73

Kommt drauf an wie die Arbeitsabläufe in der Bank sind. Wenn kurz vor Dienstschluss der Kasten gellert wird, dann wird deine Überweisung frühestens am nächsten Tag bearbeitet. Wenn es dann noch nach Kassenschluss in der Zentrale ist, kommt noch ein Tag dazu. Sind schonmal zwei Tage, die man haben kann, wenns dumm läuft. Dazu ist Wochenende, nochmal zwei Tage.

Antwort
von Ifm001, 52

Von rechtlicher Seite müssen elektronisch vom Kunden eingereichte Überweisungen EU-weit am folgenden Bankarbeitstag auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben sein. Bei den anderen Überweisungsarten dürfen sich die Kreditinstitute EU-weit zwei Tage mehr Zeit lassen. Wie das die in deinem Fall beteiligten Kreditinstitute ausschöpfen, lässt sich nicht vorhersagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community