Frage von Katharina2610, 69

Wie viel Schmerzensgeld bekommt man nach Hundebiss?

Hallo,ich wurde am Samstag (26.11.2016) von einem mittelgroßen Spitzmischling gebissen höhe Kniekele, Hose ist nicht kaputt gegangen aber musste den gleichen Abend noch zur Notfallambulanz und mich behandeln lassen. Montag war ich bei meinem Hausarzt und er meinte das sich die Wunde entzündet hätte. Ich musste gegen den Hundebesitzer Anzeige erstatten und der Fall liegt bei meinem Anwalt was kann man denn für so einen Hundebiss an Schmerzensgeld verlangen, kennt sich jemand damit aus? Ich hänge mal noch ein Bild mit in die Frage das man es besser bewerten kann.Viele Grüße und hoffe auf viele gute Antworten von Euch

Antwort
von Katharina2610, 22

Ich habe noch einige Papiere einzureichen, konnte heute erst die Anzeige machen lassen, da ich die Kontaktdaten von der Person herausfinden musste. Mein Anwalt muss erst einmal noch die Versicherung anschreiben und abwarten ob diese für den Schaden aufkommt. Der Hund war angeleint und der Besitzer hat mir auch zugesichert das seine Hundehaftpflicht dafür aufkommt.

Antwort
von DerHans, 21

Für Schmerzensgeld gibt es keinen wirklich verbindlichen Katalog.

Letztlich musst du das Schmerzensgeld vor Gericht einklagen. Ein Richter ist keineswegs an irgendwelche Tabellen gebunden.

Antwort
von TorDerSchatten, 40

Das sagt dir locker dein Anwalt anhand Präzedenzurteilen, das mußt du nicht selbst rausfinden. Sonst taugt der Anwalt nix.

Kommentar von DerHans ,

Das deutsche Recht kennt keine Präzedenzurteile. Es gilt immer der Einzelfall.

Antwort
von wilees, 24

http://www.datentransfer24.de/Schmerzensgeld-Hundebiss.html

Antwort
von vanillakusss, 37

Frag doch deinen Anwalt, der ist ja schon an der Sache dran.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten