Frage von abccd, 74

Wie viel Rücksicht sollte man in einer Beziehung nehmen?

Hi :)

Ich muss hier mal 'ne Frage für meinen Bruder stellen, da er über keinen Account verfügt:

Er hat eine Freundin. Diese Freundin ist arbeitstätig und hat 5 Wochen Urlaub pro Jahr zur Verfügung + "gratis" (also vorgearbeitet) eine Woche im Dezember zur Weihnachtszeit. Da müsste sie also keine Ferien nehmen sondern hat sie einfach. Nun geht mein Bruder(Student, hat unendlich Ferien) genau in dieser Woche ein Skilager leiten. Obwohl er genau weiss, dass sie zu dieser Zeit gerne mit ihm in den Skiurlaub gegangen wäre.

Wen seht ihr hier im Recht? Den rücksichtslosen Bruder oder die enttäuschte Freundin? Ich meine, sie hat ja fast keinen Urlaub zur Verfügung und würde halt gerne in dieser Woche gehen, wo sie keinen Urlaub drangeben müsste...Er meint halt wenn es ihr wichtig wäre, solle sie doch eine Woche Urlaub nehmen um mit ihm Skifahren zu gehen...

Danke euch für die Hilfe...

Antwort
von HelpfulMasked, 30

Wen seht ihr hier im Recht? Den rücksichtslosen Bruder oder die enttäuschte Freundin?

Tolle Fragestellung. Damit implizierst du ja schon eine Antwort bzw. beeinflusst uns dahingehend.

Ich sehe niemanden "im Recht". Wer so in einer Beziehung argumentiert wird früher oder später keine mehr haben.

In einer Beziehung geht es um Gespräche, gemeinsames lösen von Konflikten und vorallem auch um Kompromisse. Es sollte niemals im Vordergrund stehen ob nun jemand "Recht" oder "Unrecht" hat.

Sind sie innerhalb der Beziehung ständig vor Gericht? Nehmen sie sich bei jedem Streit einen Anwalt?

Eine normale, intakte und vorallem ausgeglichene Beziehung sollte nicht nach diesem Schema ablaufen.

Ebenfalls ist es mir schleierhaft weshalb du dich in eine solch banale Auseinandersetzung einmischt? Es geht dich weder etwas an noch sollte sich einer der beiden Hilfe von außen holen müssen. Diese Angelegenheit sollten die Partner auch gut alleine klären können. Ist das schon bei einer solchen Kleinigkeit ein derart großes Problem und die Bewältigung alleine offensichtlich nicht möglich sollte die Beziehung von grundauf überdacht werden.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von DG2ACD, 16

Damit hat sie doch soviel frei wie fast jeder andere Arbeitnehmer auch.

Das ist nun eine Frage der Absprache, manchmal muss man eben auch Kompromisse eingehen. Von beiden Seiten. Ich sehe keinen der beiden im Recht, weil ich die Gesamtsituation nicht kenne. Wie oft hat denn Dein Bruder die Möglichkeit, dieses Skilager zu leiten?

Wenn das nur DANN möglich ist, darf man das auch mal nutzen, wenn ihm viel daran liegt.

Antwort
von Herb3472, 17

Wen seht ihr hier im Recht?

Recht hat da gar keiner, weil keiner von beiden einen Anspruch darauf hat, seinen WIllen durchzusetzen.

Den rücksichtslosen Bruder

Waum ist er rücksichtslos? Man könnte das umgekehrt auch sagen: sie ist rücksichtslos, weil sie ihm seinen Spaß nicht vergönnt.

Ich meine, sie hat ja fast keinen Urlaub zur Verfügung

Wieso "fast keinen Urlaub", spinnst Du? 6 Wochen Urlaub sind doch massig, davon können manche nur träumen (meine Lebensgefährtin und ich zum Beispiel)!

Er meint halt wenn es ihr wichtig wäre, solle sie doch eine Woche Urlaub nehmen um mit ihm Skifahren zu gehen..

Das sehe ich auch so.

Antwort
von kiara36, 7

Fakt ist:
Dein Bruder leitet eine Woche ein Skilager und in derselben Woche wollte seine Freundin mit ihm Urlaub machen?

Hat der Bruder zugesagt, obwohl der Urlaub mit ihr schon gemeinsam eingeplant war?
Oder hatte sie unabhängig von ihm geplant und er hat ohne ihr Wissen zugesagt?

Meine Idee:
Sie fährt mit in den Ort, bucht sich ein Hotel, wo der Bruder sein Skilager leitet genießt ihren Urlaub, lässt ihn arbeiten und sie treffen sich, wenn er frei hat.
Anschließend verbringen beide im Anschluss ihren Urlaub dort.

Sie müsste zwar zusätzlich Urlaub "opfern", er aber den Kompromiss eingehen den Urlaub im Anschluss zu verbringen.

Antwort
von Herb3472, 29

Deinem Bruder wird die Leitung des Schilagers wichtig sein, denke ich. Sofern sich seine Freundin ohne weiteres Urlaub für einen Schiurlaub mit ihm nehmen kann, dann spricht doch nichts dagegen, den gemeinsamen Schiurlaub zu einem anderen Termin zu verbringen, oder? Warum sollte er auf das Schilager verzichten?

Antwort
von Schnuppi3000, 12

Erst mal wäre es natürlich interessant, ob das Skilager zu verschiedenen Zeitpunkten stattfinden kann oder auf den beschriebenen Zeitraum festgelegt ist.

Außerdem wäre interessant, ob es schon gemeinsame Urlaubspläne gab, die er über den Haufen geworfen hat oder überhaupt noch nichts geplant war.

Antwort
von Russpelzx3, 32

Wieso geht sie nicht einfach mit? Als würde sich das nicht irgendwie vereinen lassen. Vllt ist km Skilager ein Platz frei oder sie fährt halt nur mit ihm zusammen, wenn er gerade Zeit hat.

Kommentar von abccd ,

Es geht nicht, weil man als Teilnehmer nicht älter als 18J. alt sein darf

Kommentar von Russpelzx3 ,

Dann soll sie sich halt ein Hotel in der Nähe buchen und dann wie gesagt nur dann mit ihm fahren, wenn er zeit hat.

Antwort
von Tasha, 30

Okay, das Verhalten deines Bruders ist schon ziemlich provokant bzw. mies: Sie möchte Skifahren, er tut das auch, aber nicht mit ihr. Wie würde es ihm gefallen, wenn es umgekehrt wäre, wenn er mit ihr Essen gehen wollte oder so und sie auch Essen gehen würde, aber mit einer Freundin?

Gäbe es einen Kompromiss? Z.B. sie kommt mit auf den Lehrgang und verbringt die Freizeit mit ihm?

Was ich auch noch bedenken würde: Das ist kurz vor Weihnachten. Weihnachten ist doch immer die Zeit, in der viele übermäßig gestresst sind und man sich wegen enttäuschter Erwartungen streitet. :-/

Er könnte sich da also selbst eine Falle bauen, die in den Weihnachtstagen zu ihm zurück kommt: "Du hast mich auch vor 2 Wochen alleine gelassen, also...!" und schon haben sie handfesten Beziehungskrach. Das würde ich mir überlegen!

Kommentar von Russpelzx3 ,

Wenn sie so unreif ist und das letzte macht, dann ist sie auch nicht bereit für eine ernsthafte Beziehung...

Kommentar von Herb3472 ,

Okay, das Verhalten deines Bruders ist schon ziemlich provokant bzw. mies: Sie möchte Skifahren, er tut das auch, aber nicht mit ihr.

Was ist daran provokant? Er möchte durchaus auch mit ihr einen Schiurlaub verbringen, aber halt nicht zu dem Termin, zu dem er schon was anderes vor hat.

Gäbe es einen Kompromiss? Z.B. sie kommt mit auf den Lehrgang und verbringt die Freizeit mit ihm?

Das wird wohl in den wenigsten Fällen möglich sein. Meine Ex war Mittelschulprofessorin (in Deutschland Studienrätin) und ist im Jahr zwei- bis dreimal als Schilehrerin auf Schikurs mitgefahren. Unseren gemeinsamen Schiurlaub haben wir dann halt zu einer Zeit verbracht, als wir beide uns dafür frei machen konnten.

"Du hast mich auch vor 2 Wochen alleine gelassen, also...!


Mit Rachespielchen habe ich absolut nichts am Hut , da könnte sie sich die Tür gleich von außen anschauen.



Antwort
von Philomenno, 31

wie dein bruder und seine freundin ihre beziehung gestalten, geht weder dich noch uns etwas an. sondern ausschliesslich die beiden.

eine beziehung ist ein geben und nehmen.. die frage "wer hat recht"ist da unpassend...

Kommentar von abccd ,

Ich habe die Frage im "Auftrag" meines Bruders gestellt.

Antwort
von Charlybrown2802, 23

naja, ich sehe ihn als egoisten

Kommentar von Russpelzx3 ,

Es ist auch von ihr egoistisch, dass er seine Freizeitveranstaltung, auf die er sich sicher sehr freut, verzichten soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community