Frage von Yannick1998, 133

Wie viel PS könnte ich noch aus nem BMW 316i mit 116Ps durch Chip Tuning rausholen?

Frage steht oben ☝️️ 1. wie viel würde es kosten ? Wie viel würde es bringen ? Hab so gedacht auf 130PS vielleicht ; stimmt das ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Startrails, 72

Hallo,

mein Ratschlag wäre, dass du diese Idee mal ganz schnell vergisst. Was bringt dir ein Chiptuning auf 130 PS wodurch der Wagen im Endeffekt 3-4 km/h schneller fährt und ca. 15 NM mehr Drehmoment hat? Ein gutes Chiptuning kostet ab 500,- Euro aufwärts. Die Billigdinger die für wenige Euro bei eBay angeboten, da lass die Finger von. Du haust dir nur die Motorsteuerung usw. kaputt. Das lohnt sich nicht.

Setz doch einfach an anderen Ecken an - ne schöne 3" Auspuff Komplettanlage verringert schon mal den Staudruck und nen schönen Klang gibt es auch noch dazu. Des Weiteren schauen ob du vielleicht irgendwie Gewicht einsparen kannst.

Am Luftsystem kann man auch was machen, sprich offenen Luftfilter von K&N. Hier aber drauf achten, dass er keine warme Luft vom Motor einzieht denn sonst büßt du eher noch Leistung ein.

Richtig Leistung bringt ein Umbau auf Turbo oder gar Kompressor, aber das geht richtig ins Geld - da weiß ich wovon ich rede.

Beste Lösung in meinen Augen: Mit dem Wagen noch rumfahren und beim Kauf des nächsten Wagens einfach einen mit mehr Leistung kaufen. Ist der nächste Wagen nicht zu alt, kann man durchaus über div. Tuning des Motors nachdenken.

Kommentar von Gummibusch ,

Toll wäre es natürlich wenn es für das Fahrzeug eine Kaltluftansaugung gäbe, mit den Dingern von K&N ist es unvermeidlich, dass der Motor Warmluft saugt und dann hat man objektiv Minderleistung.

Ich habe mir früher bei einem anderen Fahrzeug einmal eine Kaltluftansaugung aus den Staaten importiert.

Diese versorgte sich über die Luftansaugung der Fahrzeugheizung welche mit steigender Geschwindigkeit sogar leichte Überdruckverhältnisse hat.

So etwas ist natürlich optimal aber kaum zu finden und gesetzlich unbedenklich leider auch nicht. ☺

Ansonsten ist Dein Ansatz zu empfehlen da dabei zumindest subjektiv, allein durch die nettere Geräuschkulisse, etwas herausspringt. 😊

Kommentar von rachtzehn ,

Warum so ein frei verkäuflicher Chip das MSG kaputt machen 😂 so ein Quatsch

Kommentar von Startrails ,

Ok, das ist deine Meinung! Meine Meinung sieht anders aus. Warum? Hm, ich sag mal so: Erfahrungswerte!

Kommentar von Gummibusch ,

Ich sehe gerade,  K&N erdreistet sich tatsächlich seine LuFis als Kaltluftsysteme anzupreisen, als wenn so ein popliges Abschirmblech die warme Luft im Motorraum abwehren könnte... 😂😂😂

Kommentar von Startrails ,

Wenn man das einem Laien so erzählt, dann ist das natürlich auch so ;-)

Kommentar von konzato1 ,

Mein offener K&N Filter hatte damals ein Kopexrohr für die Kaltluft. Die Abdeckung der Abschleppöse wurde entfernt, ein großes Loch reinbohrt /Fräsen, Feilen), Schlauch rein und den durch den Motorraum bis zum Filter verlegen. So sollte angeblich Kaltluft zum Filter geführt werden, je schneller das Auto fährt umso mehr Kaltluft.

Habe aber nach ca. 2 Jahren wieder zurückgerüstet, weil es keine Leistungssteigerung gab und in der Auto Bild mal ein Beitrag kam, dass die K&N Filter doch etwas mehr Staub durchlassen. (Es wurden hohe Siliziumanteile im Motoröl eines Gebrauchtautos mit so einem Filter gefunden)

Kommentar von Gummibusch ,

Okay, in dem Bereich "schluckt" das Fahrzeug natürlich ordentlich Staub, unabhängig davon betrachtet, daß der K&N eh schon ordentlich viel Dreck durchläßt. ☺

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :))

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 44

Auch wenn mich jetzt Einige hier zerreissen werden:

Der Motor ist auf die Leistung ausgelegt, die er ab Werk hat. Jede spürbare Leistungssteigerung führt zu einer Mehrbelastung des Antriebsstrangs, für die er nicht ausgelegt ist.

5PS mehr werden wohl nichts ausmachen, die merkst du aber auch nicht.

Kommentar von Startrails ,

Warum sollte man dich zerreissen? Ist doch eine absolut richtige Antwort. Viele denken da meistens gar nicht dran. Da zählt nur, dass mehr Leistung bei rauskommt - an andere div. Teile wie Antriebsstrang, stärkere Bremsen, andere Kupplung die das höhere Drehmoment aushält oder verstärkte Motoraufhängung wird dabei nicht gedacht.

Kommentar von Gummibusch ,

Nein,  da gehe ich absolut konform mit Dir.

Es gibt auch genug Fälle in denen Turbo- und Kompressorumbauten ständig mit thermischen Problemen zu kämpfen haben.

Daß solche Maßnahmen verkürzte Lebensdauer erzeugen steht eh außer Frage. 

Selbst wenn man konzepttreu bleiben wollte,  ohne gewichtserleichterten Kurbeltrieb und Motorsteuerung (Kopf!) würde das den Verschleiß über alle Maßen erhöhen. 

Was auch noch gerne "vergessen" wird, bei nachträglicher Aufladung muss die Übersetzung zusätzlich angepasst werden.

Kommentar von RefaUlm ,

Es gibt schon Motoren die auf mehr Leistung ausgelegt sind als sie serienmäßig haben, die findet man aber eher bei den Japanern 😉

Antwort
von RefaUlm, 28

Würde ich lassen!

Eine kleine bzw im deinen Fall sogar die kleinstmögliche Motorisierung ist so ziemlich die schlechteste Basis für Leistungstuning! Kauf dir einen 118i oder größer wenn du mehr Leistung willst! Ist am Ende günstiger da bei den PS stärkeren Modellen die gesamte Hardware auf diese Leistung ausgelegt ist!

Wenn du richtig professionelles Leistungstuning anstrebst würde ich dir eh einen Japaner empfehlen! Da sind viele Modelle von Haus aus sehr tuningfreundlich und auf mehr Leistung als serienmäßig ausgelegt...

MfG

Antwort
von checkpointarea, 30

Bei einem Saugmotor, wie der 1,8 Liter kleine Vierzylinder im BMW 316i E46 einer ist (N42 oder N46), ist Chiptuning problematisch. Grund: Die Luftmenge kann nicht gesteigert werden, weil ungefähr und im günstigsten Fall mit atmosphärischem Luftdruck angesaugt wird und der Hubraum sowie die Drehzahl festgelegt sind. Deswegen bleiben als einzige Stellgrößen, die Zündung nach früh zu verstellen (und zwar auf das Risiko hin, dass der Motor klopft und Schaden nimmt) und das Kraftstoff / Luft - Verhältnis Richtung Fett zu stellen, ebenfalls auf Kosten des Motors (Verkokung) und der Umwelt (Schadstoffemission). Richtiges Saugertuning sieht folgendermaßen aus: Erhöhung der Maximaldrehzahl, hierzu nötig sind leichtere Motorbauteile und ein angepasster Ventiltrieb, dazu schärfere Nockenwellen. Rüstet man einen solchen Motor konsequent um, ist man mehrere Tausender los und hat dann einen untenherum zähen Sportmotor (fehlender Hubraum), der sehr hoch gedreht werden muss, damit er Leistung bringt.

Kommentar von Gummibusch ,

Einen Parameter hast Du "unterschlagen"😁

Über die Valvetronic ist theoretisch auch etwas herauszuholen, über die Effizienz bin ich allerdings nicht informiert. ☺

Kommentar von checkpointarea ,

Die Valvetronic ist nichts anderes als eine Einrichtung, die den Ventilhub der Einlassnockenwelle verändern kann. Der Vollanschlag ist vom Nockenprofil festgelegt und wird bei Vollgas erreicht. Man kann also auf diese Weise keine Mehrleistung generieren.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :))

Antwort
von seb2008, 7

Chiptuning bei Saugmotoren ist wirklich so nen Ding. Wenn es dir darum geht, etwas zu spüren, schneller zu beschleunigen oder sofort einen Effekt zu merken, würde ich eher zur Pedalbox greifen. Ist TÜV-frei, schnell eingebaut und in der Regel kannste die auch erstmal testen. Für das Fahrzeug eh in jedem Fall unkritisch, da kein Eingriff in die motorsteuuerung erfolgt. VG!!

Kommentar von Yannick1998 ,

Pedalbox ? Was ist des genau und was bringt es ?

Antwort
von Gummibusch, 76

Bei diesem Saugmotor holst Du ohne mechanische Begleitmaßnahmen (die, sollen sie auch etwas nützen, dann richtig ins Geld gehen) kaum bis nicht spürbare Mehrleistung heraus.

Wenn ich schätzen müßte würde ich sagen, daß es um die 5PS wären die dabei herauskämen.

Ich würde es lassen, man kann sich auch billiger ärgern.  ☺

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) naja hab mal bei ner Werkstatt angerufen , die haben gesagt 10Ps und würden davor und danach mal ne Leistungs Messung machen

Kommentar von Gummibusch ,

Die sogenannte Leistungsmessung ist das nächste Thema über das man ewig referieren und streiten könnte.

Die meisten Ergebnisse sind, noch nicht einmal als Vorher-/Nachher-Vergleich, nicht das Papier wert auf das sie gedruckt wurden!

Nicht zuletzt nützen einem selbst 10PS (welche ich persönlich anzweifle) einen alten Hut wenn man sie einfach nicht spürt.

Kommentar von Startrails ,

Mit 5 PS schätzt du aber schon sehr optimistisch ;-)

Kommentar von Gummibusch ,

Das stimmt! 😂Nicht selten kommt eine "runde Null" dabei heraus.

Ich habe sogar schon von Fällen gehört bei denen Minderleistung am Ende herauskam. 😕

Antwort
von LiuKang, 40

CDA sportfilter,neue Abgas Anlage und ein guter Chip (3-400€) und du kriegst 20ps mehr..Wenn du einen Profi Chip einbauen lässt für auch um die 500€ kriegst du nur von dem 20ps und 40-50nm und das spürt man dann auch...gib einfach bei Mr Google Chip tuning rein und guck was er dir zeigt

Kommentar von Gummibusch ,

Zeigen kann Google viel, die Realität spricht eine andere Sprache.  ☺

Kommentar von LiuKang ,

Ich spreche von echten tuning Seiten und nicht irgendwas..noch dazu hab ich viele Videos auf YouTube gesehen wo die mit dem teilen auf Prüfstand gehen,und die abweichungen waren minimal

Kommentar von Gummibusch ,

Da fällt mir jetzt nur noch die Kinnlade herunter...😆

Antwort
von Soundklatsch, 72

Hallo in der regel nicht mehr wie 10-15% je nach chip.. Ein chip der wirklich was bringt kostet so um die 500 Euro+ gibt auch günstige .. aber das hast ein schickes gehäuse und ein paar bunte Drähte ;) 

Kommentar von Yannick1998 ,

Danke :))

Kommentar von Gummibusch ,

127,6 bis 133,4PS sind völlig unrealistisch (116PS plus10-15% Mehrleistung).

Beim Sauger absolut unerreichbar, völlig unabhängig wie professionell der Chip auch programmiert sein mag.

 

Antwort
von Carlmann, 53

Niah, ich rate dir ab, von einem dieser Billiganbieter ausm Netz so ne Box zu bestellen. Fahr am besten zu ner Fachschmiede und lass dir ein neues Mapping auf dich zuschneidern.

Kommentar von Yannick1998 ,

Ja mach ich hab mal angerufen , die sagen so 10Ps +-

Antwort
von SametMPower, 21

Wieso kaufst du kein stärkeren Wagen, wie z.b 320i oder 323i u.s.w ?

Kommentar von Yannick1998 ,

Haha weil es leider Erstwagen ist und meine Eltern es nicht wollen wegen dem PS . Könnte füt's gleivje Geld auch ein 320i mit 170Ps bekommen

Kommentar von SametMPower ,

Achso ok, aber ich würde bei so einem Auto kein Chiptuning machen. Es wird sich nicht lohnen, die 10 Ps mehr merkst kaum. Ich würde lieber Sparen und mir nächstes Jahr ein stärkeren Wagen holen. 😉😉

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank , hast Recht 👌

Antwort
von Blas4me, 23

Aus dem Saugermotor? 5ps

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community