Wie viel Prozent Umsatz macht Deutschland mit dem Waffenexport insgesamt vom gesamten Deutschen Gesamteinkommen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Produktion von Rüstungsgütern (eine schöne Umschreibung
für Mordinstrumente) macht 0,7% des Bruttosozialproduktes aus. Eigentlich ein Witz dass dieser winzige Teil unserer Wirtschaft so hochgespielt wird. Da haben die Waffenproduzenten über Jahrzehnte hervorragende Lobbyarbeit geleistet und
garantiert auch erkleckliche Summen in die Parteikassen fließen lassen. Wenn
Deutschland sofort die Produktion aller Kriegswaffen einstellen würde wäre das
gesamtwirtschaftlich ein Klacks. Ca. 75% der Produktion könnte man locker auf zivile
Güter umstellen. (Hierzu gibt es Studien).

Ein Deutschland das keine Mordwerkzeuge mehr produziert!!! Dann
noch alle Soldaten aus dem Ausland zurückholen. Das wäre ein Fanal an alle
Völker der Welt.

Die Vorteile wären riesig.

 – Es gibt nichts GUTES – außer man TUT ES.

" Deutschland " macht damit überhaupt keinen Umsatz, weil es eín Staat und keine Firma ist die mit irgendwas handelt.

Im übrigen ist " Waffenexport " ein irreführender Pauschalbegriff, da tatsächliche " Waffen " bloß einen eher geringen Anteil am Exportvolumen rüstungstechnischer Güter ausmachen.

Ein oliv-lackierter Unimog ist nun mal eben keine Waffe.

Kommentar von liheido
30.01.2016, 14:37

Der deutsche Rüstungsexport hat z.Zt. etwa ein Volumen von 5,6 Mrd. €...., gemessen am deutschen Gesamtexport von 1,1 Billonen $ ist der Anteil also ziemlich mickrig.

0

Was möchtest Du wissen?