Frage von uigfgfagfi, 108

Wie viel Prozent schneller ist der i7 6700k im Gegensatz zum i5 2500k im Bereich Gaming?

Da mein PC mittlerweile 5 Jahre alt ist wollte ich ihn mal Wieder auf den neusten stand bringen. Vielleicht könnt ihr mir ja sagen ob sich das Upgrade lohnt und ob ich eher einen Skylake nehmen soll oder einen Haswell. Mir ist auch klar das die Sockel unterschiedlich sind bzw. ich auch ein neues Mainboard, neuen RAM und einen neuen CPU-Kühler brauche. Hab ein budget zwischen 700-850€. Wäre nett wenn ihr mir Tipps geben würdet.

Antwort
von Maleno23, 75

Das kommt ganz auf deine Grafikkarte an. 

Wenn du eine gtx 970 oder besser hast, dann bottleneckt der i5. 

Wenn du allerdings eine schlechtere GPU hast, lohnt es sich nicht, upzugraden. 

Kommentar von magicced01 ,

der bottleneckt keine 970

Kommentar von uigfgfagfi ,

Was heißt bottleneck?

Hat das was mit dem Datenfluss zu tun?

Kommentar von Maleno23 ,

Bottleneck bedeutet Flaschenhals. 

Also dass die CPU die Grafikkarte ausbremst. 

Allerdings hab ich mir jetzt noch mal ein Paar Artikel angeschaut und gebe magicced recht. 

Kommentar von uigfgfagfi ,

dann stell mir mal was zsm. was sich lohnt wie im text oben geschrieben.

Kommentar von Maleno23 ,

Nächstes Mal ein bisschen höflicher fragen. 

Ich empfehle dir diese Konfiguration:

http://www.hardwaredealz.com/bester-gaming-pc-fuer-unter-700-euro-gamer-pc-bis-7...

Und als Grafikkarte nicht die r9 380 sondern die rx 480. 

Kommentar von uigfgfagfi ,

sorry sollte nicht unhöflich rüberkommen. zu der Konfiguration. ich habe 850e budget ohne grafikkarte. habe mir eine 1080 bestellt:D. Danke für deine Bemühungen aber vllt. hast du ein schnelles setup ohne grafikkarte

Kommentar von uigfgfagfi ,

Würden diese Komponenten einen Performanceunterschied hervorbringen?

i7 6800k Sockel 2011-V3

AS Rock X99 Extreme4

Corsair Vengeance DDR-4 3200, 16 GB

Scythe SCMG-4000 Mugen4 CPU-Kühler

Samsung SM951-NVMe SSD, PCIe M.2 Typ 2280-D3-M (NGFF), bulk - 256 GB ( Zum Booten des Systems und für ein aktuell gespieltes Spiel).

Kommentar von uigfgfagfi ,

Alte Komponenten

i5 2500k OC auf 4,1 Ghz

Asus Mainboard Sockel 1155

Corsair Vengeance DDR-3 1600 16 GB

Scythe Mugen 3

Samsung SSD 128 GB (rein zum Booten des systems bzw. Rechners)

Kommentar von Maleno23 ,

Es wird schon einen Performanceunterschied bringen aber man braucht keinen 6800k für Gaming. 

Stattdessen würde ich den Intel Xeon E3 1231v3 nehmen, welcher ungefähr die Leistung eines i7 6700k hat. 

Im Gaming gibt es keinen Unterschied zwischen dem i7 6800k und dem Xeon. 

Als Mainboard das Gigabyte GA-H97-D3H, 

Als Arbeitsspeicher kannst du deinen alten weiternutzen (man merkt keinen Unterschied zwischen DDR3 und DDR4) 

Kühler: Thermalright le Grand Macho

Und die von dir genannte M.2 SSD

Kommentar von uigfgfagfi ,

nehmen wir an ich würde die alten Komponenten behalten würden diese aber die GTX 1080 nicht bottlenecken oder?

Kommentar von Maleno23 ,

Der i5 würde minimal bottlenecken aber in Spielen würde man kaum etwas merken. 

Ich hatte den gleichen Prozessor und er hat die gtx 970 nicht gebottlenecked. 

Kommentar von uigfgfagfi ,

Was hast du denn jetzt für einen? Ich rede nicht von einer Gtx 970 sondern von einer 1080 das ist ja ein horrender Leistungsunterschied. Aber wenn du sagst der Bottleneckt nur minimal dann wäre mir das egal. Was hast du denn momentan für Komponenten verbaut und machst du das beruflich?

Kommentar von Maleno23 ,

Ich wollte damit nur sagen, dass man mit dem Prozessor trotz Bottleneck gut spielen kann. 

Ich habe momentan den oben genannten Xeon und eine 980 ti verbaut und bin noch in der Schule.

Kommentar von uigfgfagfi ,

aber der oben genannte Prozessor verfügt nicht über hyperthreading oder?

Antwort
von magicced01, 73

ne die nehmen sich net sonderlich viel außer in sehr CPU-intensiven Spielen. Solltest lieber in die Grafikkarte investieren

Kommentar von uigfgfagfi ,

hab ich schon 1080 von asus ist bestellt:D

Kommentar von uigfgfagfi ,

Echt nicht?! Von den technischen Daten habe ich das auch zuerst gedacht aber in den Benchmarks sieht das anders aus da ist der i7 6700ki schon deutlich schneller und sogar schneller als ein i7 5820k. (Deswegen auch der thread)

Kommentar von magicced01 ,

https://www.youtube.com/watch?v=K9EJNa0y524 siehe hier in den meisten games gibts weniger als 10% mehr FPS. Wenn dir das mehrere Hundert Euro wert ist..

Kommentar von alexknakna ,

Auch wenn das keinen großen unterschied macht,in dem Video das du geschickt hast werden 2 unterschiedliche i7 Cpus verglichen

Kommentar von magicced01 ,

oh stimmt sry. Aber wie bereits gesagt die Investition bringts nicht

Kommentar von uigfgfagfi ,

was bringt es denn habe 850€ budget ohne grafikkarte

Kommentar von magicced01 ,

Wie wärs mit nem neuen Monititor. Die 1080 hat schon ordentlich Leistung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten