Wie viel Prozent der in Deutschland zugelassenen PKWs sind im Laufe ihrer Nutzungsdauer in Unfälle verwickelt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist etwas schwierig zu beantworten - insbesondere die Zahl der Unfälle ist nicht so leicht zu ermitteln (was ist überhaupt ein Unfall?).

Polizeilich erfasst wurden im letzten (?) Jahr etwa 2,4 Millionen Ereignisse. Aber natürlich wird nicht jeder Unfall polizeilich aufgenommen. Von den Kfz-Versicherern wurden rund 9 Millionen Schäden abgewickelt - wobei allerdings ein Unfall durchaus mehrere Vorgänge auslösen kann, z.B. einen Haftpflicht- und einen Kaskoschaden.

Wenn wir von 4,5 Millionen Unfällen und einem Pkw-Bestand von 45 Millionen Fahrzeugen ausgehen, hat rechnerisch jedes zehnte Auto pro Jahr einen Unfall. Bei einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 12 Jahren kommen in einem Autoleben statistisch 1,2 Unfälle zusammen.

Natürlich gibt es Autos, die mehrfach verunfallen, und andere, denen nie etwas zustößt. Aus dem Bauch würde ich eine Quote von 60% verunfallenden Autos für realistisch halten.

Die zugrunde liegende Frage lässt sich aber relativ einfach und genau beantworten: Die Kfz-Versicherungen haben 2014 gut 20 Milliarden Euro für Schäden ausgegeben. Allerdings beinhaltet diese Zahl nicht nur Unfälle, sondern z.B. auch Diebstähle und Hagelschäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am ehesten hat der Gesamtverband der deutschen Versicherungen entsprechende Daten. Immerhin regulieren die diese Schäden und legen aufgrund des individuellen Schadenbedarfs jährlich die Typklassen für die Autoversicherung neu fest.

http://www.gdv.de/

Auch das statistische Bundesamt könnte dazu was haben. In jedem Fall kannst du dort zumindest den Pkw-Bestand abfragen.

Aber wenn du dich für das "Schwinden des Privatvermögens" interessierst, dann ist die gewollte Inflation zum Schuldenabbau viel interessanter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havenari
20.04.2016, 14:18

"gewollte Inflation zum Schuldenabbau"? Warum nur merkt man davon nichts?

0

Da diese Unfälle fast immer durch eine Versicherung gedeckt sind, wird dadurch kein Vermögen vernichtet. Im Gegenteil das BIP steigt durch den Kauf eines neuen Fahrzeugs.

Selbst ein gestohlenes Fahrzeug bedeutet ja, dass auch ein neues gekauft wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
20.04.2016, 14:24

Milchmädchenrechnung.

0

Ich denke mal weniger als 100%. Aber manche Autos mehr als 100%, die haben nämlich mehrfach Unfälle, weil die Fahrer riskant fahren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?