Frage von eren24, 92

Wie viel Privatsphäre hab ich im elternhaus .gehört mein zimmer mir und darf ich meine eigene raumordnung haben?

Die sache ist die ich bin 18, depressiv und lebe noch im elternhaus(wohnung).fange eine ausbildung an die gefährdet ist aufgrund meiner stressigen wohnlage.meine mutter mag es in meinem zimmer aufzuräumen alles hat ihre ordnung und wenn ich etwas verändern will bringt sie alles wieder nach ihre ordnung.(es scheint schon zwanghaft zu sein). Ich kann nicht mal einen stift vom platz bewegen ohne das sie ausrastet.ich hab keinen ort wo ich meine privaten sachen hinstellen kann.meine mutter oder schwester sind recht nachtaktiv deshalb krieg ich nicht viel schlaf. Es passiert halt das meine schwester an meinen pc muss oder meine mutter aufräumen muss. Das machen sie meistens so um 2 uhr morgens.oft gibt es das abend oder mittagessen um mitternacht. In meinem zimmer schlafe nur ich auf einer matratze ohne gerüst. Meine Schwester behauptet das es auch ihr zimmer sei da wir es als kinder geteilt haben deshalb kommt sie rein wann sie will. Wie ist die rectliche lage? Hab ich ein recht auf schlaf.gehört meiner schwester auch das zimmer obwohl sie nicht darin schläft? Wie viel Privatsphäre steht mir zu und darf ich meine eigene ordnung haben? Zb würde ich geren mal umdekorieren oder einfach irgendwas auf ein regal stellen ohne das es an einem ort landet wo ichs nicht finden kann. Und ich hab auch was dagegen das meine mutter mein zimmer aufräumt oder irgendwas darin anfasst.grad jz ist meine schwester hier am pc.ich würde gern schlafen. Abschliessen nützt nix meine mutter hat beim letzten mal fast nen anfall bekommen.die situation ist stressig und vielleicht wirk ich wie ein loser hier aber ich was kann ich tun? Ich empfange noch kindergeld hat das was von bedeutung hier? Ich weiss weil ich 18 bin kann ich nicht viel machen. Falls ihr noch infos zum beantworten braucht fragt einfach.

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 31

In dem dir zur Verfügung gestellten Zimmer hast du so viel Privatsphäre wie an deinem Arbeitsplatz, im Liegewagen der Bahn oder Hotel: Ausschliesslich der Eigentümer regelt dies per Hausordnung.

Da meg es Regelungen aus Höflichkeit oder Respekt geben, etwa anzuklopfen, oder arbeitsvertragliche bzw. betriebsratliche Vereinbarungen, etwa über Taschen- oder Spindkontolleneinen, einen Rechtsanspruch oder gar Hausrecht hast du aber nicht.

Auch nicht auf dein Kindergeld, dass den Eltern für deine Unterbringung in ihrem Räumlichkeiten zur Verfügung steht.

Wa man dagegen machen kann? Ausziehen, eigene Wohnung mit seinen Regeln mieten. In deinem Fall lösen sich damit auch die gravierenderen Probleme :-O

G imager761

Antwort
von wilees, 29

Das Verhalten Deiner Mutter und Schwester ist dreist, respekt- und distanzlos! Und steht ihnen in keinem Fall zu. Schlicht und einfach - besorge Dir einen Schlüssel für Dein Zimmer.

Mit anderen Worten sie haben in Deinem Zimmer absolut nichts zu suchen!

Antwort
von Ifm001, 17

Falls reden nicht helfen sollte, schliesse die Tür einfach ab, notfalls das Schloss tauschen, damit kein anderer den Schlüssel hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Besitz_%28Deutschland%29

Kommentar von TheErdnuss ,

Da er nicht der Eigentümer der Wohnung ist, bringt das absolut gar nichts. 

Letztendlich ist Ausziehen die Devise.

Kommentar von Ifm001 ,

Das ist Quatsch. Der Eigentümer hat da überhaupt nichts zu suchen, sonder der Besitzer. Und der Besitzer ist ... dreimal darfst Du raten.

Antwort
von Zwilling3, 47

Du wohnt in diesem Haus und es ist DEIN Zimmer. Wenn du es nicht erlaubst, hat niemand anderes etwas darin zu suchen. Deine Schwester und du ihr habt euch zwar früher das Zimmer geteilt, aber nun ist es deins. Das ist echt Respektlos von deiner Familie. Versuch deiner Familie klar zu machen, dass du deine Privatsphäre brauchst und alles andere,was ich erwähnt habe. Wenn das nicht hilft, dann tu das auch mal bei ihnen. Dann merken die, wie blöd das ist. Schreib mir doch mal , wenn du das gemacht hast☺

Kommentar von Interesierter ,

Es wäre ganz gut, wenn du mal die Begriffe Hausrecht und Eigentum googeln würdest. Dann würdest du nicht solche Sachen behaupten!

Antwort
von rudelmoinmoin, 16

natürlich darfst das, außer du bist total "Verwirrt" weil du so schon schreibst 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community