Frage von iranis407, 38

Wie viel muss ich ungefähr bei einer Ordnungswriedigkeit bezahlen?

Ich wurde in den letzten Herbst Ferien in der 1 Woche mit 3 Kollegen von der Polizei durchsucht und bei mir haben dir ein Teleskopschlagstock gefunden, sie haben mich nach Hause gefahren und meiner Mutter gesagt dass sie eine kleine Summe bezahlen müsse und den Teleskopschlagstock haben sie vernichtet (Laut dem Polizisten). Ich habe gelesen dass so ein Bußgeld bis 10.000€ gehen kann und jetzt mach ich mir sorgen dass es zu viel wird.

Nebenbei: Ich hab bis jetzt keine Briefe etc erhalten.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von adk710, 19

Moment mal, wie alt bist du denn? Wenn du noch nicht 14 bist, wird nichts mehr kommen, auch nicht an deine Mutter. Den Grundsatz "Eltern haften für ihre Kinder" gibt es nur im Zivilrecht (und dort auch nur eingeschränkt). Im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht ist jeder für sein Handeln selbst verantwortlich, sobald er 14 ist.

Bist du schon 14 oder älter, wird der Bußgeldbescheid an dich gehen. Die 10.000 Euro, von dem das Waffengesetz spricht, sind nur die obere Grenze, die so gut wie nie erreicht wird. Praktisch musst du als Schüler mit nicht mehr als 50 Euro (zzgl. eventueller Verfahrenskosten von 28,50 Euro) rechnen, die du zudem in Raten zahlen kannst, wenn du darum bittest, oder durch ein paar Sozialstunden abarbeiten kannst.

Was die Verjährung angeht, kann sich die Behörde Zeit lassen. Die Verjährungsfrist beträgt nach § 31 Abs. 2 Nr. 2 OWiG zwei Jahre, sie kann aber auch durch verschiedene Handlungen unterbrochen werden und beginnt dann wieder von vorn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten