Frage von Latosius, 307

Wie viel muss ich im Jahr verdienen, damit es sich für mich lohnt, die AfD bzw. DIE LINKE zu wählen?

Ab welchem Jahresgehalt werde ich im Vergleich zum heutigen Steuerrecht entlastet, wenn die AfD die Macht hat. Und bis zu welchem Gehalt ist es bei der LINKEN?

Mir geht es bei der Frage nur um Steuern, mehr nicht. Danke!

Antwort
von VeryBestAnswers, 213

Zur Info: Die LINKE strebt eine soziale Umverteilung von oben nach unten an. Sie will deshalb die Erbschaftssteuer erhöhen und die Vermögenssteuer wiedereinführen (5% auf private Millionensvermögen). Geringverdiener sollen entlastet werden. Wenn die LINKE an die Macht kommen würde, würde sich das v.a. für die unteren Gesellschaftsschichten lohnen.

Vorausgesetzt, sie bleibt ihrem Programm treu. Da kann man sich ja bei keiner einzigen Partei sicher sein.

Die AfD ist das ziemliche Gegenteil der LINKEN, sie wollen eine neoliberale, also unternehmensfreundliche Wirtschafts- und Fiskalpolitik.

Kommentar von Latosius ,

Danke für die Antwort! Hast du vielleicht auch konkrete Zahlen? Ich finde nichts im Internet, und bin zu blöd, selbst zu rechnen :D

Kommentar von Latosius ,

also bei welchen Einkommen sich die Tarifkurven schneiden?

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Es gibt keine Zahlen. Die LINKE war bisher fast nur Opposition, die AfD ist gerade erst geboren. Für konkrete Zahlen bräuchte es einen Gesetzentwurf, aber den wird es womöglich niemals geben.

Kommentar von Krapfenkoenig ,

5% vermögenssteuer ist total unvertretbar, bei dem momentanen zinsniveau

das ist eine so dämliche forderung, die kann nur von linken kommen

wenn du 5%, FÜN F!!!!!! % steuer auf vermögen nimmst, zwingst du die menschen, maximalen profit aus ihrem vermögen zu schlagen

das erfordert allermeist anlagen, die die linken dann auch wieder nicht gut finden

zb immobilien in guten lagen zu kaufen, zu entmieten, renovieren und teurer zu verkaufen

das finden sie gut dann?

5% vermögenssteuer, bei negativzinsen, GG, wieder voll durchdacht

Antwort
von alexklusiv, 182

Bei der Linken lohnt es sich wirtschaftlich grundsätzlich, wenn du zu den ärmsten 85% bzw. nicht zu den reichsten 15% gehörst.

Bei der AfD lohnt es sich politisch nie, steuertechnisch aber in dem Moment, wo du von der Vermögenssteuer betroffen wärst oder jetzt schon von erhöhten Steuersätzen für höheres Einkommen betroffen bist. Die AfD ist nämlich der Meinung, dass Kassierer die gleichen Steuern zahlen sollten wie Topmanager^^ Wenn du also Topmanager bist und dir dein Land egal ist, dann wähl ruhig AfD.

Denn wenn nur die Topmanager AfD wählen würden, für die es sich wirtschaftlich wirklich lohnt, würde diese Partei die 5%-Marke weit verfehlen.

Kommentar von Latosius ,

Die bisher einzige Antwort, die auf die Frage eingeht. Dankeschön!

Antwort
von Geraldianer, 30

Die Erbschaftssteuer betrifft ja nur sehr reiche Leute und Menschen, die nicht von Eltern oder Ehepartnern erben, da diese nicht so hohe Freibeträge haben.

Bei der Einkommensteuer vermeidet die AfD, als populistische Partei, bewusst klare Aussagen. Man hört ja immer nur "eine Art Kirchhoff-Modell".

Da es in der Partei keine Steuerexperten, dafür viele verschiedene Verschwörungswichtel, rechte Neoliberale und gleichzeitig einen viel höheren Anteil an nicht arbeitenden Wählern (Langzeitarbeitslose, Frührentner ...) als bei der Linken gibt, wird man sich dort bewusst nicht festlegen.

Bei der Linken gibt es, ähnlich wie bei SPD und Grünen, ein ausgearbeitetes Steuerkonzept, dass vor allem weniger vermögenden Menschen zu Gute kommen wird.

http://die-linke.de/fileadmin/download/misc/20110129\_Beschluss\_Steuerkonzept.p...

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 41

Die AfD möchte die Erbschaftsteer abschaffen und in der Einkommensteuer einen Stufentarif einführen (Merz udn Kirchhoff lassen grüßen). Leider habe ich nciht gefunden, welche Stufen und %-Sätze es sein sollen.

Auch der Grundfreibetrag soll erhöht werden.

Was fehlt ist leider ein Hinweis auf die Gegenfinanzierung.

Kommentar von Unsinkable2 ,

Leider habe ich nciht gefunden, welche Stufen und %-Sätze es sein sollen.

Wenn ich Petry richtig verstehe, will die AfD (mangels Experten und Alternativen?) bei Kirchhoff bleiben:

  • ab 10k = 15%
  • ab 15k = 20%
  • ab 20k = Spitzensteuersatz (25%) 

Zumindest wird "das kirchhoffsche Modell" immer wieder postuliert, ohne auch nur eine Andeutung anderer Zahlen zu machen.

Kommentar von wfwbinder ,

Danke, was das steuerlich dann ausmacht kann man natrlich nur sagen, wenn man wüsste, wie es mit der Besmessungsgrundlage aussieht. Kirchhoff wollte dort ja sehr einschneidend ändern um bei den geringn Steuersätzen trotzdem keine großen Steuerverluste zu haben.

Antwort
von 666Phoenix, 42

Glaubst Du, eine dieser Parteien sagt Dir verbindlich, wieviele Steuern Du sparen wirst, wenn sie das Sagen haben wird? Und glaubst, eine dieser Parteien "könnte" sich dann noch daran erinnern, was sie versprochen hat, falls sie das Sagen haben würde?

Die AfD hat im übrigen ganz klar auf Teilnahme an einer Koalition verzichtet. Sie will, solange sie nicht die absolute Mehrheit und damit Entscheidungsmonopol hat, keine Regierungsverantwortung übernehmen. 

Ist doch echt verantwortungsvoll und respektabel, wenn man nur um Wählergunst buhlt, damit man möglichst lange aus der Opposition heraus "herummosern" kann, ohne Verantwortung übernehmen zu müssen!

Antwort
von H0Freak, 12

ich bin erstauhnd wieviele Grüne Bundestagsmitglieder keinen abgeschlossenen Beruf bzw, Studium haben!Diese bekommen fette Diäten ,während Hochausgebildete Studierte sich als Reinigungskraft für den Mintestlohn abquälen da diese schon zu "Alt" sind!Wenn das Scharz-Rot-Goldene - Demokratie von Yankees Gnaden ist !

Antwort
von voayager, 47

Die AfD zu wählen ist stets ein Griff ins Klo, ist sie doch durch und durch kapitaslorientiert, also unternehmerfreundlich bis zum Abwinken. Für Niedriglohnempfänger und für die Durchschnittsverdiener wäre die Linke ein großer Gewinn, sofern sie bei ihrem Programm auch bliebe. dies ist dann möglich, wenn sie nicht mit dieser elenden sPD koaliert.

Der wirklich große Harken ist indes der, dass im Spießerland Deutschland für die Linke auf absehbare Zeit keine 50% der Wahlstimmen entfallen.


Antwort
von lupoklick, 19

Su solltest dich rechtzeitig als Mitarbeiter bei der ARGE (ex Arbeitsamt)  bewerben,

 damit du im Falle eines Falles den ersten Zugriff auf Sozialhilfe (ex Hatz 4) hast...

.Schlafplätze unter verfallenden Brücken sind heiß begehrt ...  greif zu !!!

Antwort
von Papi29, 125

Merke dir das: Es lohnt sich NIE, aber auch wirklich NIE die AfD zu wählen. 

Kommentar von Latosius ,

Das ist keine politische Frage, sondern eine steuertechnische Frage. Ab welchem Einkommen ist der Steuertarif der AfD besser als der aktuelle?

Kommentar von Latosius ,

also wo schneiden sich die Kurven?

Kommentar von Havenari ,

Die AfD hat meines Wissens noch kein Steuermodell vorgestellt, das über das Blabla "allen wird es besser gehen" hinaus ginge. Soweit ich weiß, hat die AfD überhaupt kein Steuerkonzept, was sie natürlich wahnsinnig sexy macht. Endlich eine Partei, die keine Steuern will !!!!!^^

Antwort
von tryanswer, 112

Bei den utopischen Vorstellungen beider Parteien und den Kosten, die mit deren Umsetzung zusammenhängen würden (und den daraus resultierenden Steuererhöhungen), wärst du am besten arm oder zumindest nicht steuerpflichtig (arm würdest du aber ohnehin automatisch werden).

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Nein. Du wirfst zwei Parteien in einen Topf, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und deine Aussage ist falsch.

Kommentar von tryanswer ,

Ja.

Antwort
von Skinman, 47

Bei der Linken gibts keine Untergrenze, bei der AfD ab 500.000 aufwärts oder so.

https://blog.campact.de/2016/03/steuern-bildung-hartz-iv-was-die-afd-wirklich-wi...

Antwort
von onidagori, 70

Egal ob AfD oder Linke, keiner von denen wird das Steuerrecht verändern. Uns geht es dann eher schlechter, weil Wirtschaft kaputtgemacht wird und nicht mehr genug Steuern reinkommen. 

Kommentar von Latosius ,

Frage ist nicht, ob sie es verändern können, sondern es geht mir darum, wo sich die vorgeschlagenen Steuertarife der LINKEN, der AfD und der aktuelle Tarif schneiden.

Kommentar von onidagori ,

Woher soll man das jetzt schon wissen? Kommt doch eh alles anders, als die jetzt noch sagen.

Antwort
von Philippus1990, 63

Die "LINKE", also die umbenannte SED, wird Steuern garantiert nicht senken, sondern falls sie an einer Bundesregierung beteiligt wird erhöhen, um ihre teuren Versprechen zu erfüllen. Die AfD tendiert auch eher zu mehr Sozialstaat und gegen Steuersenkungen, diese Tendenz wird durch die sich proletarisierende Basis noch weiter zunehmen.

Konkrete Zahlen wirst Du hier sowieso nicht bekommen, da es diese nicht gibt. Und selbst wenn es diese geben würde, wäre eine Durchsetzung der eigenen Vorstellungen in einer Koalition mit einem anderen Partner immer fraglich ist.

Kommentar von Latosius ,

Wer braucht schon eine Koalition, wenn er 50% haben kann :)

Kommentar von Latosius ,

Ich verstehe das so, dass die LINKE die Ärmeren zu Lasten der Reicheren entlasten will.

Kommentar von Philippus1990 ,

Hat mit der Entkulakisierung ja schon bei ihrem Vorbild Stalin hervorragend funktioniert.

Kommentar von voayager ,

absurde Darstellung, was da der Philippus schreibt bzw. verzapft.

Antwort
von rawierawie, 49

Die Frage, ob du AfD wählst, kann man anhand der Intelligenz sagen: Wenn dein IQ kleiner als 60 ist, wählst du AfD, denn dann merkst du nicht, dass du deinen Untergang gewählt hast! Bei allen anderen Parteien wird eine weitaus höhere Intelligenz vorausgesetzt, ausser bei der FDP!

Kommentar von adenosi ,

Und wenn man dann was anderes als AFD wählt steigt der IQ wieder auf magische Weise?

Kommentar von BloodmoonYasuo ,

In dem Fall hast du einen niedrigen IQ. Warum? Ganz einfach, du bist anscheinend nich fähig die Frage zu lesen bzw. zu antworten. Einen IQ unter 60 zu haben und zu wählen ist auch nicht möglich.

MfG, yasuo

Kommentar von rawierawie ,

@BloodmoonYasuo Nicht von dir auf andere schließen! Wenn du schon keine intelligenten Frgaen stellst, sollst du auch eine dementsprechende Antwort bekommen!

Antwort
von lazyjo, 11

Es lohnt sich nie, die AFD zu wählen !!!

Antwort
von Havenari, 24

Lass dir die Frage doch von der AfD beantworten. Ist bestimmt sehr intereaant, was man da zu hören bekommt.

Antwort
von kzumollegah, 13

Ein hoher Mindestlohn bringt dir als Unqualifizierter auch nichts, wenn du dafür arbeitslos bist und mit Millionen von Afrikanern konkurrierst.

Antwort
von 1900minga, 65

Linke, wenn du von Sozialleistungen lebst.
Die AFD ist eine Partei für Mehrverdiener

Antwort
von KowloonCN, 9

Unter der AFD wirst du extreme Steuerentlastungen bekommen, weil Asyl abgeschafft wird und Migranten ausgeschafft werden. Zusätzlich wird Hartz4 eingestanmpft, was jeder normale Bürger, sprich mit durchgehender Erwerbsbiografie, absolut überfälligerweise begrüßen wird.

Die Linke macht genau das Gegenteil davon. Noch schlimmer sind die Grünen, die würden, etwas pathetisch ausgedrückt, das Arbeiten abschaffen. Es strengt ja an und Unternehmen ruinieren nur die Umwelt des Planeten .... ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community