Frage von Rotelielie, 78

Wie viel muss ein 2 jähriges Kind essen am Tag?

Hallo...Mein kleine isst manchmal soooo viel und dann gibt es wieder Tage wo sie fast nix isst.....Eine Frau sagte mal wenn ein Kind eine Hand voll essen zu sich nimmt reicht es... Stimmt das?

Antwort
von Realisti, 45

Während eines Wachstumsschubes futtern sie viel, wenn er abgeschlossen ist eben nicht.

Wir haben dem Kind immer angeboten und selber die Menge entscheiden lassen. So haben sie ein gesundes Hunger-Satt-Gefühl entwickelt. 

Man kennt es doch auch von einem selber. Mal hat man Appetit mal weniger. Ich kenne kein gesundes Kind hier in Deutschland, dass vor einem gedeckten Tisch verhungert ist.

Allerdings sollte man keine "Zwischenmahlzeiten" erlauben. Diese Dauer-Keks-Knabberer und ständig-Flasche-im-Mund Kinder können dieses Gefühl nicht spüren.

In manche Familien paßt es immer alle 2 Stunden eine kleine Mahlzeit zu nehmen, andere bevorzugen alle 4 Stunden und noch andere sagen 3 x am Tag muß reichen. Das liegt am Lebensrythmus der Familie und jeder Rythmus hat seine Berechtigung - wenn er funktioniert.

Mineralwasser steht bei uns unbegrenzt zur Verfügung.

Antwort
von NicoleU, 31

Mein Kleiner ist 2 und isst auch so unkontinuierlich. Sowohl von der Menge als auch von der Nahrung her.
Ich bin der Meinung dass es eher die Eltern unnötig stresst wenn sie da zu sehr drauf achten als dass es den Kindern nützt. An einem gedeckten Tisch verhungert kein Kind. Die Kleinen holen sich das was sie brauchen.
Wachstumsschübe sind manchmal auch ein Grund dafür. Meine Kinder fangen irgendwann an besonders viel zu essen und bekommen dann einen "dicken Bauch". Dann wachsen sie "plötzlich" und sowohl Bauch als auch Essensmengen sind danach wieder normal.

Antwort
von SchleichSchmitt, 12

Kinder haben eigentlich sehr gute Sensoren und wissen genau, wieviel sie brauchen und wann sie satt sind.

Das perfekte System wird meist ausgehebelt, wenn Eltern ständig Essen anbieten, z.B. zum Trösten oder ruhig stellen. 

Wenn sie zu bestimmten Zeiten viel ist, dann benötigt der Körper das sicherlich. Und zu anderen Zeiten eher weniger. Wenn sich ihr Gewicht nicht in irgendwelche Extreme bewegt, dann würde ich mit keine Sorgen machen.

Wichtig ist, dass du ihr vollwertige Produkte anbietest und sie sich nicht den Bauch mit Süßigkeiten und Weizenprodukten vollhaut.

Ein Vollkornbrötchen wird sie zudem auch satter machen.

Antwort
von eostre, 13

Woher nahm diese Frau ihre Kompetenz?

So lange ein Kind regelmäßig die Toilette aufsucht, fit und agil wirkt, die haut rosig ist und es regelmäßig trinkt ist alles gut.

Du hast auch nicht jeden Tag gleich großen Hunger, oder?

Antwort
von Reanne, 25

Ja, kann man so sagen. Nur nicht grpße Mengen aufzwingen, ausreichend Trinken ist aber wichtig. Villeicht schmeckt der Kleinen ja "flüssiger" Pudding?

Kommentar von Rotelielie ,

Ja das stimmt Pudding liebt sie Danke :) 

Kommentar von Realisti ,

"flüssiger Pudding"?

Ja, süß essen sie immer gern. Gibt es bei uns nur als Nachtisch oder wenn es z. B. Halsweh hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten