Wie viel müßte man als 15 jähriger Kiffen um Wachstumsschäden davon zutragen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

..sich darüber sorgen zu machen ist natürlich menschli, jedoch völlig unnötig! Klar kann immer alles passieren aber negative Folgewirkungenvon Cannabis sind nicht wirklich bekannt. (Wird zwar oft verteufelt aber wissenschaftlich gesehen vollkommen unbegründet.)

Ein gelegentlicher Konsum von Cannabis sollte grundsätzlich nicht zu irgendwelchen Wachstumsstörungen führen, da ist Tabak schon um einiges gefährlicher..allerdings auch hier nur ab nenneswerten Mengen! In deinem Fall würde ich mir da keine Gedanken machen.

Pass dennoch in Zukunft auf! Da Cannabis in Deutschland verboten ist, gibt es genug Idioten, die wegen Kohle irgend n Mist reinmischen damit es schwerer wird. Das ist natürlich nicht so cool, vor allem da man es mit dem bloßen Auge oder als Laie oft gar nicht erkennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xo0ox
26.04.2016, 14:02

Cannabis Konsum als Minderjähriger ist dennoch nicht zu empfehlen.

0

Wolltest Du kleiner oder größer werden.

Nein Spaßbei seite doch wozu machst Du dir ketzt solche Gedanken wenn Du weißt das solche Sachen wenn man Stoned bzw High Breit ist dir garnicht in denn Sinn kommen. Aber wir wissen doch alle das Tabak schädlich ist.
Das was ich damit meine war eigentlich das Du nur eventuell Probleme mit deinen Wachstum bekommen kannst wen Du beim Kiffen z.b. über einen länger en Zeitraum eine falsche Haltung einnimmst wie hocken und gebücktes gehen stehen sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Du würdest viel eher andere Schäden bekommen als Wachstumsschäden - ist bei Nikotin aber auch so.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich jetzt z.B. sagen würde ab dem 10 mal wäre es schädlich, würdest du doch vermutlich 9 mal Graß rauchen im Jahr, da es ja nciht schlimm wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Genuss,wenn Du so genau aufzählen kannst,auch an einzelnen Tagen nicht extreme Mengen konsumierst,dazu natürlich nicht Moped fährst,einen ganzen Tag danach auch nicht,sollte es Dir keine Sorgen machen,sondern ein Teil Deines Lebensgefühles sein.kannst Du Dich damit nicht anfreunden,dann hör lieber auf.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achwas, musst dir keine Sorgen machen.
Das was du "mit Tabak gestreckt" meinst nennt man Joint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wachstumsschäden dürften nicht so sehr das Problem sein. Allerdings kann Cannabis-Konsum bei Heranwachsenden zu Hirnschäden und Reifeverzögerung führen. Das hält sich bei sieben Mal aber vermutlich in Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon 2 Joints reichen aus um die Gehirnfunktion eines Minderjährigen negativ zu beeinflussen, zudem hemmt es das Knochenwachstum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aXXLJ
27.04.2016, 06:26

Quelle? Belege?

0

Der Konsum beeinträchtigt das Wachstum... hab schon Leute gesehen die mit 16 nicht mehr gewachsen sind und heute (mit 25 Jahren und damals auch gekifft) grad mal 1,60 m groß wurden.

Bist ja kein Kind mehr und mach was du für vertretbar hälst....ich sag nur, selbst schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur 7 mal im Jahr? Da passiert nichts. Wachstumsschäden gibt es erst bei regelmäßigem Konsum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst Dich nicht sorgen. Eher verursachen Ängste Wachstumsbehinderungen als Cannabis, dennoch ist Cannabiskonsum erst nach Beedigung der Pubertät angeraten, denn aDein Hirn ist in dem Alter noch nicht "ausgewachsen".

Man kann also durchaus einen an die Marmel kriegen, wenn man so jung beginnt Dope zu konsumieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?