Frage von 20Marius13, 25

Wie viel Luft wenn 450g schwimmen sollen?

Ich möchte mit einem etwa 300g schweren Gerät ins Wasser. Falls ich es verliere will ich es an eine art Ballon binden, damit es zumindest schwimmt. Wie viel Liter muss ein Ballon/Plastiktüte mit Luft drin haben um ca 500g (300g + Reserve) auf der Wasseroberfläche zu tragen? Würde mich über eine schnelle antwort freuen. Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von daCypher, 20

Um 500g Auftrieb zu haben, muss man 500g Wasser verdrängen. Zufälligerweise wurde die Maßeinheit Kilogramm mit dem Gewicht von einem Liter Wasser definiert. Das heißt, du musst 500ml Wasser verdrängen, was mit einem Ballon mit 500ml Luft funktioniert.

Achte aber drauf, dass sich Luft unter Druck komprimiert. Also wenn du mit dem Luftballon zu tief runtertauchst, hat er irgendwann zu wenig Auftrieb, um das Gewicht zu tragen.

Antwort
von Elumania, 9

Ich weiß nicht was du mit Gerät meinst. Du musst theoretisch vorher noch die Dichte bestimmen. 300 Gramm Blei geht unter weil die Dichte bei 11.3 (kg/Liter?) liegt und damit größer als 1 ist. Du kannst auch 300g Styroporplatten nehmen und die schwimmen dann. Deshalb kann man mit deinen 300 Gramm nicht so ganz viel anfangen. 

Die Dichte bestimmst du wenn du dein Gerät in einen mit Wasser gefüllten Messbecher stellst und misst um wie viel die Wasserstandsskale ansteigt. 

Sagen wir du bekommst 200ml raus. Dann rechnest du 300g - 200ml Wasser = 100ml Luft die du benötigst + deine Reserve. 

(Sorry wegen den Einheiten, aber so ungefähr müsste das passen :D)

Am besten du nimmst statt dem Ballon einfach eine 0,5l Cola Plastifklasche, dann passt das schon :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community