Frage von KatzenkillerxJ, 153

Wie viel Liter hat mein Kampffisch Becken?

Es ist eigentlich nur eine Plastik Faunabox.

Die Maße laut Herstellerseite: 300 x 195 x 205 mm

Antwort
von herja, 115

Einfach ausrechnen: 300 x 195 x 205 mm = ?

Schaffst du dass?

Kommentar von KatzenkillerxJ ,

Nein

Kommentar von herja ,
Kommentar von KateKoko ,

Nein sie kann es nicht, auch wenn sie noch 15 weitere Profile eröffnet. Das ist ein hoffnungsloser Fall mit ihr. Sie versteht nicht mal dass man Tiere artgerecht halten muss, wie soll sie eine Rechnung verstehen?

Antwort
von Schnuppi3000, 41

Och nöö, du schon wieder? Mal wieder nichts besseres zu tun, als Tierfreunde zu provozieren? Langsam wird's langweilig.

Antwort
von Grobbeldopp, 83

12 Liter rum.

Antwort
von FunnysunnyFR, 102

Taschenrechner ???? 12 Liter !!!!!

Kommentar von KatzenkillerxJ ,

Soviel?
Dachte das wären nicht mal 10l.

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Da dein Becken nicht rand voll ist, und die Pflanzen ja auch Raum wegnehmen, werden auch höchstens 10 l Wasser drinn sein.

Antwort
von Maro95, 77

Das ist kein Aquarium, sondern ein schlechter Witz.

Kommentar von KatzenkillerxJ ,

Ansichtssache

Kommentar von Maro95 ,

Nee. Die artgerechte Haltung von Fischen ist hinreichend erforscht. Und das Tierschutzgesetz ist ein Gesetz - daher indiskutabel.

Die Pflanzen können so überhaupt nicht wachsen. Du hast kein Thermometer, um die korrekte Wassertemperatur jederzeit zu überprüfen, geschweige denn ein Heizelement um diese richtig einzustellen, abgesehen vielleicht von der Schreibtischlampe...

Die Größe des Beckens ist ziemlich knapp bemessen, du hast keinen Filter und auch keinen Bodengrund, wie´s aussieht, also nichts, wo sich Nitrifizierer ansiedeln können. Wahrscheinlich weißt du nicht einmal, was das ist.

Wie hälst du die Schlange?

Kommentar von KatzenkillerxJ ,

Man braucht keinen Filter und es reicht für den Fisch.

Hier das Schlangen Terrarium https://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-ich-das-terrarium-siehe-foto-am-besten-...

Kommentar von Maro95 ,

Verschaukel mich nicht. Ja, erfahrene Aquarianer betreiben gelegentlich Becken ohne Filter. Die stellen dann aber ausreichend Siedlungsfläche auf andere Art zur Verfügung. Das tust du nicht.

Die Gründe, mit denen Kampffischhalter derart kleine Becken für Hochzuchten rechtfertigen, sind fadenscheinig. Die Wasserwerte in so einer Pfütze konstant zu halten, ist schwierig - und du hast wahrscheinlich nicht mal das Equipment, sie zu messen.

Was soll das sein? Ein Spinnenwürfel? 40er Kantenlänge? Viel zu klein für eine ausgewachsene Kornnatter. Auch hier kein Thermometer, keine geregelte Beleuchtung, das Terra an 5 Seiten durchsichtig (No Go für Tiere, die versteckt leben!). Und die "Einrichtung"...das ist doch nicht dein Ernst.

Kommentar von KatzenkillerxxJ ,

Du hast echt keine Ahnung von Schlangen.

Kommentar von Maro95 ,

Klar, gut. Aber da du dich so super auskennst, dass du auf gutefrage.net nach dem Beckeninhalt deiner Plastikbox fragst - zeig mir doch mal eine, nur eine deutsche Quelle, sei es eine Homepage oder ein Fachbuch, in dem die Haltung einer subtropischen Schlange in einem technikfreien Miniatur-Glaskasten, der an allen Seiten offen ist, empfohlen wird. Mach dich doch nicht zum Affen ey.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten