Frage von poppedelfoppe, 119

Wie viel Liter Benzin/Diesel kann man als Kunde maximal an einer Tankstelle abfüllen ,oder kann ich auch 10000 Liter befüllen ohne das jemand was sagt?

Antwort
von CATFonts, 55

Nun ja, bei der Menge brauchst du ja schon einen Tank-LKW und den Gefahrgut-Schein. Und dann würde ich das nicht von der Tankstelle holen, sondern vom Treibstoff-Großhandel bzw direkt in der Raffinerie. Da sind die 10000 Liter auch viel schneller im Tank.

Antwort
von holgerholger, 73

NA, wieder neue ideen gehabtß Nach ca. 150 Litern wird an der ZApfsäule für PKW automatisch abgeschaltet und muss von der Kasse wieder freigeschaltet werden.

Kommentar von franz48 ,

Irgendwie fehlt da. "....ist man sofort tot?" bei seiner Frage, ist also keine echte Poppedelfobbe-Frage.

Kommentar von holgerholger ,

Stimmt. Mist, hab mich übertölpeln lassen.

Kommentar von Vando ,

Der Running Gag hat sich echt etabliert. :D

Kommentar von nurromanus ,

Aber irgendwie nervt es, dass man dem Typen nie einen wirklich guten Rat geben kann, weil seine Fragen fast ausschliesslich rein hypothetischer Natur sind. Man kann ja mal denselben Käse zurück fragen...

@poppedelfoppe:

Wenn ich eine gesamte Seitenwand unseres dreistöckigen Hauses rausschlage, bricht es dann zusammen? Und wenn ja, habe ich zuvor noch die Chance rauszuspringen? Und wenn ich das nicht schaffe, bin ich dann sofort tot?

Kommentar von X3030 ,

Du überforderst poppel.. 😁

Ich denke, der ist beratungsresistent.., der stellt seine Fragen nur, weil ihm langweilig ist. Zudem fehlt dem Grundverständnis von allem, wie man merkt.. 

Kommentar von holgerholger ,

Als nächstes kommt die Frage: Wenn ich einen Vorschlaghammer in die HAnd nehme, und er fällt mir auf den Fuß, bin ich dann sofort tot?

Kommentar von Vando ,

Ich warte auf die Frage: Wenn man stirbt, kann man dann überleben, oder ist man sofort tot?

Kommentar von holgerholger ,

Und wenn man in den Himmel kommt, und von dort herunterfällt, ist man dann sofort tot?

Antwort
von MichaL81, 69

Denk nur dran, wenn die Suppe nicht im Tank eines Fahrzeugs sondern als Ladung transportiert wird kommst Du schnell in den Bereich der Gefahrgut-Transporte.

Dann brauchst Du ab bestimmten Mengen einen ADR-Schein.

Antwort
von 12345www, 61

Die Tankstelle hat riesige unterirdische Tanks, wenn die leer sind kommt auch kein neues Benzin da rein, außer wenn er durch einen Lkw befüllt wird. Aber wozu solltest du 10 m^3 Kraftstoff brauchen?

Antwort
von Koenigswasser, 48

Du kannst deren ganzen Vorratstank leer machen, solange du den Sprit bezahlen kannst

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 31

Nein, da gibt es eine Grenze.

Das Problem ist, wenn eine bestimmte Gefährdung erreicht ist, benötigt der Fahrer des Transportes eine besoindere Genehmigung, das ist ein "ADR Schein", eine Genehmigung, die ihn berechtigt Gefahrgut zu transportieren.

Da die Gefahrstoffe in Ihrer Gefährlichkeit verschieden eingestuft sind, gibt es eine s.g. 1000 Punkte Regelung. Wenn 1000 Punkte erreicht sind, wird der Transport kennzeichnungspflichtig und der Fahrer benötigt diesen ADR Schein.

Dazu auch Begleitpapiere und ein Unfallmerkblatt.

Die Tankstelle wird dann zum Versender / Balader und ist in der Pflicht, die erforderlichen Genehmigungen einzusehen, ob Du also im Besitz einer solchen ADR Bescheinigung bist.

Bei Benzin hätte 1l Benzin den Faktor 3, du kannst also 333l Benzin ohne ADR Kennzeichnung und ADR Schein transportieren. Im Falle von Diesel wäre der Gefährdungsfaktor 1, also kannst Du auch 1000l Diesel tanken.

Du darfst in der Gesmatgefährdungszahl eben nicht über die 1000 Punkte kommen.

Darum findest Du auch an Lkw nie Kraftstoffbehälter mit mehr als 1000l Inhalt.

Wenn Du mit einen Tankfahrzeug vorfährst, das 10.000l faßt, dieser Tank eine Prüfung nach BetrSichVO und das Fahrzueg eine gültige T9 Bescheinigung für den Transport von Gefahrgut der entsprechenden Klasse, bei Benzin muß es der Klasse FL, bei Diesel aufgrund des höheren Flammpunktes nur AT entspricht und Du auch im Besitz einegültigen ADR Bescheinigung der Klasse 3 incl Tankbeförderung bist, dürfte dem nichts entgegen stehen.

Antwort
von dan030, 64

Du darfst an einer Tankstelle Sprit nur in den Fahrzeugtank oder in Reservekanister abfüllen. Und die Zahl der befüllten Reservekanister, die Du in einem Auto transportieren darfst, ist begrenzt.

Ein verantwortungsvoller "Tankwart" wird dementsprechend irgendwann die Zapfsäule abstellen.

Kommentar von GunnarPetite ,

An vielen Tankstellen arbeiten Aushilfen in Abwesenheit des Pächters oder sonstiger Verantwortlicher. Und die haben oft genug damit zu tun, zu kassieren und können nicht darauf achten, wer draußen wieviel tankt, wenn man sich nicht gerade sehr auffällig anstellt.

Kommentar von dan030 ,

Stimmt schon. Aber spätestens wenn die automatische Zwangsabschaltung kommt (typischerweise nach 120-150 Litern), dann werden sie zumindest auf ein potenzielles Problem aufmerksam gemacht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten