Frage von Gamingislife, 1.935

Wie viel kostet eine Bandscheiben OP beim Hund wirklich?

Mein Hund leidet Wahrscheinlich an einem Bandscheibenvorfall und muss Operiert werden die Ärtze können mir auch nicht versichern ob wie früher sein wird aber die rede ist von einer summe von 3.00€ ist das viel zu hoch , kennt vllt. Ärzte in Nrw die es für Biliger machen?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 1.789

Hast du es schon mit alternativen versucht? Ganz selten sind Bandscheiben Operationen erfolgreich. Mit Pysiotherapie und auch mit Akku kommt man oft viel weiter.

Hol dir doch noch eine zweite Meinung ein, meiner Erfahrung nach bringt die OP gar nichts oder nur ganz wenig.

Antwort
von doggzz, 1.708

Hallo,

mein Hund wurde an der Bandscheibe operiert. Zusätzlich des Klinikaufenthalts enstanden alles in allem Kosten von 3.600€. Ein CT würde ich in jedem Fall machen (Kosten ca 900€) damit du mit der Diagnose auch sicher sein kannst. Ob du wirklich operieren solltest, würde ich gut überlegen. Nach den Erfahrungen, die ich machen musste, denke ich dass viele Tierärzte das schnelle Geld in einer solchen OP sehen, obwohl es vielleicht auch andere Therapiemöglichkeiten gäbe. Andererseits, kann das Warten auch sehr schlecht sein für deinen Hund. Wenn Bandscheibenmaterial zu lange auf Nerven drückt, können irreperable Schäden entstehen. Wenn ich meine Situation damals noch einmal erleben würde, würde ich auf jeden Fall mindestens die Meinungen von 2 oder besser noch 3 Tierärzten einholen.

Ich wünsche dir und vor allem dem Hund alles Gute

Antwort
von icebear375, 1.539

Naja 3000 Euro sind realistisch fuer so ne Op....  Kommt halt auch drauf an wie gross der Hund ist weil der Hund ja Medikamente und ne Betäubung brauch und die richtet sich ja nach dem Gewicht....  Also grosser Hund teurer kleiner Hund billiger... 

Antwort
von FrauStressfrei, 1.637

Hab ich noch nie gehört, dass das operiert wird! Mit Spritzen und Physiotherapie, leichter Bewegung, Schwimmen, Schmerztherapie und Gewichtsreduzierung sollte das, genau wie beim Menschen, auch so wieder werden.

Kommentar von wotan0000 ,

Du weisst schon, dass viele Bandscheibenvorfälle auch beim Menschen operiert werden müssen.

Kommentar von friesennarr ,

Wird operiert, aber ganz selten Erfolgreich. Frag mal bei GF nach wieviele Patienten nach der OP wieder o.k. waren - kommen recht wenige dabei raus.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Viele nicht! Einige! Viele Operationen der Bandscheibe währen vermeidbar gewesen, wenn sich die Betroffenen nach den Vorfall an ihr Sport- und Ernährungsprogramm gehalten hätte. Aber beim Hund kann ich ja dafür sorgen, das alles richtig gemacht wird.

Antwort
von wotan0000, 1.488

2000 bis 3000 sind schon realistisch

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 1.432

Besteht ein Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall oder ist er sicher diagnostiziert worden?

Falls eine Diagnose vorliegt: wurde die mittels Röntgen oder CT gemacht?

Kommentar von Gamingislife ,

ein verdacht erstmal morgen fahren wir zum ct

Kommentar von Naninja ,

Falls Du Dir eine Alternative vorstellen kannst, fahr nicht zum CT, sondern mach morgen sofort einen Termin bei einem guten Osteopathen. Ich kann Dir Dr. Jean- Yves Guray wärmstens ans Herz legen. Er ist Tierarzt mit Zusatzqualifikationen Osteopathie und Akupunktur und hat bereits mehrere Olympiamannschaften (Reitsport) betreut. Also kein Quacksalber, sondern guter Arzt mit entsprechenden Referenzen. Kontaktdaten findest Du, wenn Du den Namen über eine Suchmaschine eingibst. Er hat im letzten Jahr in der gleichen Situation, in der Du gerade bist, den vermeintlichen Bandscheibenvorfall meines Hundes als eingeklemmten und entzündeten Ischias enttarnt. Zwei Termine und mein Hund war wieder fit. Die Praxis von Dr. Guray ist in Kalkar, er ist aber ständig unterwegs. Lass Dich also bitte nicht von der Entfernung abschrecken, sondern frag telefonisch nach, ob Du ihn kurzfristig irgendwo in Deiner Nähe erwischt.

Ich weiß, dass solche Empfehlungen per Internet sehr heikel sind, weil man das Beste für seinen Hund will und nicht weiß, wer im anonymen Raum des Internets Tipps gibt und wie seriös und verantwortungsvoll solche Vorschläge sind. Ich würde Dir auch nicht dazu raten, den Termin zum CT ganz fallen zu lassen. Aber sofern Du die Möglichkeit hast, vor dem CT kurzfristig eine Alternative zu probieren, würde ich es auf jeden Fall versuchen.

Wie auch immer Du Dich entscheidest: Alles Gute für Dich und Deinen Hund!

Antwort
von MrMo85, 1.448

Billiger ist nicht gleich besser. Such dir ne op Versicherung.

Kommentar von wotan0000 ,

Dafür ist es zu spät. Erkrankungen müssen genannt werden. Das übernehmen die nicht mehr.

Kommentar von MrMo85 ,

Stimmt, war bei meiner auch so... Aber ich dachte es gibt vielleicht eine bei der man das wie bei der ergo machen kann;/

Antwort
von wotan0000, 1.365

3,00 € ist doch spott billig.

Meinst wohl 3000 €.

Kommentar von Gamingislife ,

ja ich meine 3000€

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten