Frage von mx4flavour 29.05.2011

Wie viel kostet ein Mops

  • Antwort von Annemaus85 29.05.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Erstens finde ich auch, dass man Tiere nicht einfach so verschenkt. Auf ein Tier muss man sich vorbereiten, Infos einholen, zahlreiche Utensilien einkaufen, etc. etc. Außerdem gibt es so viele Hunde in Tierheimen, die sicher super zu deiner Freundin passen würden und ihr sicher auch gefielen, wieso muss es dann unbedingt ein Mops sein? Kauft man ein Tier beim Züchter, unterstützt man die Vermehrung und die Tiere im Tierheim müssen weiter ein mehr oder weniger unschönes Dasein fristen.

    Adoptieren statt kaufen!
    Adoptieren statt kaufen!
  • Antwort von TygerLylly 29.05.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ganz blöde Idee!! Ein Hund ist kein Geschenk!! Den sucht man sich bei einem Züchter aus, besucht ihn bis zur Abgabe einige Male und bereitet daheim in der Zeit alles für den Hund vor.

    Du kannst einen Mops für 500€ ohne Papiere bekommen. Da kannst du dann auch direkt 2000€ zur Seite legen, um den Tierarzt zahlen zu können. Schonmal mit den Erbkrankheiten dieser Hunde befasst?

    Hunde von einem seriösen Züchter kosten ca. das Dreifache. Die Wahrscheinlichkeit, einen gesunden Hund zu bekommen ist dann deutlich höher-aber es gibt keine Garantie dafür.

    Beschäftigt euch erstmal mit sämtlichen Themen rund um Hunde, deren Haltung und Erziehung. Zudem kann ein Hund nicht ständig alleine sein-das solltet ihr auch beachten!

  • Antwort von BlackCloud 29.05.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Tiere verschenkt man nicht einfach so.

    Davon abgesehen glaube ich nicht, dass du 900-1100€ mal eben so für einen Mops-Welpen hast - das kostet nämlich einer beim seriösen Züchter - alle Welpen unter diesem Betrag sind nicht seriös, schlimmstenfalls krank und gestört.

  • Antwort von Monasophie17 29.05.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Gerade der Mops ist eine Qualzucht und um wenigstens einen gesunden, gut sozialisierten Mops zu finden, sollte man IMMER seriöse Züchter vorziehen, sich vorher gut informieren auf alle Fälle dazu. Da sollte die Frage nach dem Preis an ALLERLETZTER Stelle stehen. Kosten für den Tierarzt können ins unermessliche gehen! Dazu sollte man einen Hund niemals verschenken. Es muß einfach passen und der neue Halter sollte sich seinen Welpen selber aussuchen. Also, bitte keine Spontankäufe und schon gar nicht dabei auf das Geld achten bei Lebenwesen!! Gesundheit und ein festes Wesen sollten an 1. Stelle stehen!

  • Antwort von ilenanewmoon2 29.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    In Deutschland reicht von ca. 450 EUR für Welpe ohne Papiere bis 1.500 EUR für einen Mops aus einer Rassezucht mit Stammbaum.

  • Antwort von ofi21 29.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Aus einer vernünftigen Zucht ein paar Hundert Euro.

  • Antwort von diekwessels 02.06.2011

    mx4flavour mx4flavour hat hier ein einfache Frage gestellt, die auch letztendlich zum Schluss dieses Artikels beantwortet wird. Was ist da schlimmes dran, wenn man einen Hund verschenken will? Warum stellt man Ihn an den Pranger wenn er einen Rassehund für seine Freundin haben möchte? Ja eine Antwort stellte es sogar in Frage, ob sein Geldbeutel wohl reichen würde.> Davon abgesehen glaube ich nicht, dass du 900-1100€ mal eben so für einen Mops-Welpen hast

  • Antwort von makazesca 29.05.2011

    bitte ,wenn du einen hund anschaffen willst,dann solltest du/ ihr dich /euch vorher erkundigen und wenn du das getan hättest,würdest du auch wissen,wieviel ein mops kostet.also ---erst mal bücher wälzen und infos zum tier erfragen-- über haltugn+ erziehung + auslaufbedingungen.so ein tierchen ist ein lebewesen und nicht einfach nur ---sooooo süüüüß---.es lebt so an die 15-18 jahre .kann deine freundin das so einschätzen oder ist der wunsch nur da ,weil sie möpse so süß findet???.am anfang steht die verantwortung und dann der wunsch die zu erfüllen und dann erst die anschaffung eines tieres,das gild für alle tiere-- vom vogel bis zum schwein.

  • Antwort von hoermirzu 29.05.2011

    Die Infos bekommst Du aus dem Netz. Achte darauf, dass Du nicht ein geschmuggeltes Tier aus dem ehemaligen Osten sondern von heimischen Züchtern bekommst. Besonders Rassehunde und ihre Züchter sind sehr gut in Vereinen, ... registriert, verlinkt, in Vereinen organisiert, so dass man gar nicht viel falsch machen kann. Einige Hunderter (Impfungen, Pedigree,....) wirst Du wohl investieren müssen. Viel Erfolg!

  • Antwort von Hundewelt 29.05.2011

    Für Möpse bzw. für Hunde aus dem Tierheim musst Du in der Regel eine Schutzgebühr zahlen. Bei uns beläuft sie sich auf 200 oder 250 Euro.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!