Frage von sleepinthgrdn, 110

Wie viel kostet ein Medizinstudium ungefähr?

Hallo.

Im Moment besuche ich eine Realschule (Abschlussjahr) und danach möchte ich mein Abi auf einem Gymnasium absolvieren.

Mein Vater war auch ein Arzt und hat in einem Krankenhaus gearbeitet (bis er vor kurzem an einem Unfall verunglückte) und wir haben ihn oft abgeholt, wobei ich öfters, auch bei einem 3 wöchigem Praikum, seine Tätigkeiten beobachten konnte.

Ich möchte seid ich klein bin eine Ärztin werden, wusste früher jedoch nicht ganz genau was man alles für Aufgaben erledigen muss. (Jetzt weiß ich es) Ich finde es sehr interessant und möchte deshalb auch solch ein Studium anstreben.

Meine Fragen sind: -Wie viel kostet ein Medizinstudium in NRW? -Welchen NC sollte man mindestens haben? (Im Internet steht überall verschiedenes)

Zu dem genauen Preis habe ich im Internet nichts gefunden und deswegen dachte ich mir, dass hier vielleicht einige besser bescheid wissen oder selbst Medizin studieren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von steffenOREO, 110

Das Studium ist kostenlos. In NRW gibt es keine Studiengebühren mehr. Jedoch musst du dir Arbeitsmaterial kaufen, Bücher und sonstige Sachen. Das kann niemand vorher beziffern. Viele Dinge kann man ja auch in der Uni-Bibliothek ausleihen. Deine Abi-Durchschnittsnote sollte nicht schlechter als 1,2 bis 1,4 sein. Alles, was schlechter ist, muss über Wartesemester ins Studium kommen.

Kommentar von IchmagdenBaum ,

1,4 wäre ja noch schön. Mittlerweile kann man sich mit einem Abi Schnitt von 1.2 nicht mal mehr sicher sein.

Kommentar von steffenOREO ,

Mit 1,4 kann er aber noch ein FSJ oder ein Auslandsjahr machen, um dann nach evtl. 2 oder 4 Wartesemestern durchzustarten. Nur die Wenigsten schaffen es von der Schulbank in die Uni

Kommentar von sleepinthgrdn ,

Ein Freund von meinem Couseng hat sein Studiumplatz (in Heidelberg) mit einem Schnitt von 1,4 bekommen, das ist der Grund warum ich mich Frage ob sie wirklich nur absolventen mit einem Schnitt von 1,0 nehmen.

Aber ich werde natürlich mein bestes geben und versuchen einen NC von 1,0 zu bekommen.

Antwort
von Lawmaker, 105

Abend :)

Ich finde es toll, das du dich für den Beruf des Mediziners entschieden hast. Der Weg dorthin ist nicht leicht, wie du wahrscheinlich weißt.

Zu deinen Fragen:

- Ein Medizinstudium kostet etwas ja und zwar Semestergebühren. Es kommt ganz drauf an. Es gibt Unis da zahlst du für 12 Monate unter 1000. So ca. 900 und Unis da zahlst du für 12 Semester 9000. Diese wäre in Hamburg.

- Der NC ist natürlich auch wichtig, wenn du zu der Abibestenquote gehören willst. Müsste glaub bei 1,0 oder 1,1 liegen. Es gibt Leute die noch mit 1,5 ins Nachrückverfahren kommen. Natürlich kannst du auch 6 Jahre warten.

Ich würde an deiner Stelle lieber das Beste anstreben. Ich empfehle dir 1,1 bei Humanmedizin. Auch mit 1,1 sind deine Chancen nicht 100%.

LG Bei Fragen einfach fragen.

Kommentar von sleepinthgrdn ,

Dankeschön!! :)

Und ich finde übrigends die Neurologie sehr interessant..

Kommentar von steffenOREO ,

Ein Medizinstudium in NRW kostet nichts. Frage bitte lesen!

Kommentar von Lawmaker ,

Entschuldige steffenOREO. Ich wollte nur sichergehen das Sie weiß, dass sie die Kosten von Uni zu Uni unterschiedlich sind, da die Chancen nicht allzu hoch sind ein Studium an der Wunschuni zu ergattern.

@sleepinthegrdn Neurologie ist auch ein sehr Interessantes Gebiet. Viele Krankheiten sind ja darauf zurückzufolgen. Mich interessiert vor allem die Infektologie, sowie Dermatologie.

Wenn du dich unterhalten willst, nimm Kontakt mit mir auf. Könnte dir vieles erzählen. LG

Antwort
von Deichgoettin, 58

Sieh mal, ob Dir das weiterhilft:

http://www.praktischarzt.de/blog/medizinstudium-alltagskosten-nebenkosten-finanz...

Allerdings brauchst Du - das ist von Uni zu Uni unterschiedlich einen 1,?? NC. Das kannst Du allerdings ergooglen.

Kommentar von sleepinthgrdn ,

Dankeschön! Ja mir war schon klar, dass der NC bei 1,... liegen muss.

Ich frage mich nur ob man auch ohne Wartesemestern ein Studiumplatz bekommen kann wenn man einen NC von ca. 1,4 hat..

Antwort
von LilApple88, 62

Hallo,

die Kosten für ein Studium, insbesondere eines so langen wie des Medizinstudiums, setzen sich aus verschiedensten Ausgaben zusammen. Direkte  Studienkosten sind Studiengebühren, deren Höhe hängen davon ab, wo du studierst. In Bayen wurden sie während meines Studiums abgeschafft, übrig blieb der Semesterbeitrag, der mit etwas über 100 Euro für Verwaltung, Fahrkarte usw anfällt. Posten die schwer zu überschlagen sind, sind z.B. Lernmaterialien. Hierbei kann es große unterschiede geben. Kauft man viele Bücher, oder genügt einem die Leihe aus der Bib. Und wenn man Bücher kauft, kann man sehr viel Geld sparen, wenn man diese aus zweiter Hand erwirbt. Dann natürlich die Lebenskosten, die man in den mindestens 6 1/2 Jahren so hat, Miete, Lebensmittel, Freizeit, auch dies kann ganz unterschiedlich ausfallen. Durch Nebenjobs und Stipendien kann man sich gut über Wasser halten, außerdem ist das Bafög für viele Studenten (so auch für mich) eine große Hilfe. Alles in allem ist es eine durchaus größere Investition, das Medizinstudium, aber eine wie ich finde sehr sinnvolle, wenn man sich mit seiner Berufswahl sicher ist.

Kommentar von sleepinthgrdn ,

Ja ich bin mir ziemlich sicher, denn andere Berufe kommen für mich nicht infrage..

Außerdem hatte sich mein Vater ziemlich viele gute, teure Bücher gekauft und die stehen hier alle rum. Aus den ganzen Büchern kann ich sicher sehr viel nützliches entnehmen.
(Die sind alle aktuell und neu)

Aber meine Mutter sagte auch, dass sie mir immer Geld überweisen wird und Bafög würde bei uns wohl auch nicht sehr viel sein, da meine Mutter genug verdient.

Ich wollte deswegen nur allgemeine Studiengebühren wissen (ob man heutzutage noch jeden Monat einen bestimmten Betrag zahlen muss..)

Antwort
von selfiish, 70

Je niedriger der NC ist, desto größer sind deine Chance Medizin ohne Wartesemester studieren zu können. 

Kein Plan, was der Spaß kostet 

Kommentar von steffenOREO ,

Du meinst wohl die Durchschnittsnote. Der NC wird von der Uni festgelegt.

Kommentar von selfiish ,

Yoo upsi, meinte natürlich den Durchschnitt. 

Dank dir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten