Frage von PinkBrain, 162

Wie viel kostet ein Kilo Fleisch DURCHSCHNITTLICH in der Produktion und wie viel kostet ein Kilo Getreide?

Hallo :), Diese Frage ist sehr sehr wichtig und ich hoffe, dass ich jemanden finde, der mir möglichst genaue Angaben dazu geben kann, da es hierbei indirekt um meinen Schulabschluss geht.

Ich möchte hierbei beachten, wie viel die Nahrung, das Schlachten, der Transport, die Lagerung, die Zubereitung usw. von einem Kilo Fleisch durchschnittlich kostet. Am besten wäre es, wenn man mir Angaben zu den verschiedenen Fleischsorten (Rinderfleisch, Schweinefleisch, Hühnchenfleisch usw.) liefern könnte. Hat jemand auch noch Angaben zum Fisch?

Wichtig ist, dass sich dieser Wert eigentlich im Normalfall vom Einkaufspreis unterscheidet, weshalb es mir nichts bringt, wenn ihr mir eure Einkaufspreise nennt.

Die selbe Information benötige ich auch noch für Getreide und bestmöglich für Fisch.

Da ich im Internet keine Informationen und genaue Angaben dazu gefunden habe, hoffe ich, dass mir hier jemand weiter helfen kann. Wenne s möglich wäre, bitte auch noch eure Quelle angeben; das wäre prima :).

Antwort
von beglo1705, 99

Meine Quellen sind mein eigener Betrieb und entsprechende Fachliteratur. In selbiger könnte man auch die Preise erforschen, anbieten würde sich hier zum Beispiel das landw. Wochenblatt (hier bitte stöbern bei Märkte und Preise) oder wenn´s direkt um Erzeugnisse vom Feld geht, blättert man in der TopAgrar oder wieder im landw. Wochenblatt. oder Finanzen.net.de

Zum Getreide:

Das kommt auch auf die Sorte Weizen an, auf die Feuchte und die
Fallzahl. Ebenfalls nicht ganz unwichtig welcher: E-Weizen oder A-Weizen
oder C bzw Futterweizen. Elite-Weizen (also beste Qualität derzeit bei
ca. 171€/t. Quelle http://www.finanzen.net/rohstoffe/weizenpreis) Ein kleines Feld (1Ha) würde ca. 6- 7,5t, kommt aufs
Wetter und andere Umstände an, einfahren. Das würde einen "Rohertrag"
von ca. 1.190,--€ ergeben. Bitte aber nichtvergessen,
Diesel für die Bodenbearbeitung im Vorhinein, der Samen muss gekauft
werden, es werden auch noch Fungizide/Herbizide etc benötigt, dann kommt der Mähdrescher der auch auch bezahlen braucht, dann braucht das ganze noch wegfahren (sofern nicht zu Bruch verarbeitet wird) und wenns blöd geht, musst auch noch was fürs Einlagern zahlen. Du siehst, da sind so viele variable Kosten und Umstände mit im Spiel, welches sich nicht mit einer Standartkalkulation errechnen lässt, da du immer in Vorkasse gehst bei der Sache.

Zu den Mastrindern:

hier verhält es sich ähnlich. Es gibt verschiedene Rassen, die entweder in der Milchproduktion ( z.B. Brown Swiss, Holstein-Friesean) oder als Fleischlieferant (Limousine, Charolais, Angus) dienen und somit auch andere Ansprüche mit anderen Kosten haben.

Zudem: soll´s ein weibliches Zuchtrind sein, welches ich kaufe, aufziehe, besamen lasse usw. oder wird´s eher ein männliches Nutzkalb? Auch da variieren die Preise sehr und machen eine Pauschalaussage schier unmöglich.

Du kannst dich bei Fragen gerne melden, hier noch ein paar Sachen zum Stöbern, dass du auch selbst was für deinen Abschluß getan hast:

http://www.rinderzucht-oberpfalz.de/2452-aktuelle-Kaelberpreise.html

http://www.agrarheute.com/markt  bitte hier Tier anklicken und du erhältst die aktuellen Marktpreise.

Kommentar von Omnivore10 ,

Sag mal, warum melden sich hier eigentlich nicht die ganzen veganen "Landwirtschaftsexperten"? Ich meine die wissen ja über "B12 im Boden" soviel bescheid, dass diese Frage für die ein Klacks wäre, oder? ^^

Kommentar von beglo1705 ,

^^

Vielleicht haben sie in ihrer "Ausbildung" die Fächer Tierhaltung und betriebliches Rechnen abgewählt... ^^

Antwort
von agrabin, 52

Unter dem Suchwort Deckungsbeitrag Weizen (usw.) findest du Angaben zu den Leistungen, d.h. den Einnahmen und den Ausgaben (nur variable Kosten) in der Landwirtschaft.

https://www.stmelf.bayern.de/idb/winterweizen.html

Hier für Schweine:

https://www.stmelf.bayern.de/idb/schweinemastkonv.html

Diese Berechnungen stellt jeder Betrieb an und das kann je nach Betrieb oder Jahr sehr unterschiedlich sein. Der Deckungsbeitrag entspricht nicht dem Gewinn, da die fixen Kosten nicht zugeordnet werden, außerdem muss ein Landwirt ja auch ein Einkommen erwirtschaften. Es spielt außerdem eine große Rolle, wie die Tiere gehalten werden, ob konventionell in großen Stückzahlen oder in der Biolandwirtschaft.

Antwort
von Omnivore10, 41

Da musst du stark unterscheiden. Es gibt ja viele verschiedene Fütterungen. Grundsätzlich ist erst einmal wichtig was für Futteraufwand die Tiere haben. Das kann bei Schweinen von 30cent pro kg sein, bis hin zu 1€. Rechnet man die restlichen Betriebskosten noch mit ein kann man ungefähr von 1,50€ je kg Schlachtgewicht ausgehen.

https://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/tierproduktion/schweinehaltu...

Dass es da offizielle Durschnittszahlen gibt glaube ich nicht.

Der Landwirt geht immer vom Schlachtgewicht aus. Jetzt müsstest du noch die Schlachtausbeute rausrechnen, Transport,, Schlachtung, Verarbeitung und Vertrieb.

Bei Hühnern weiß ich es ehrlicherweise nicht. Hier liegt das aber sicher etwas niedriger, da die Futterverwertung auch geringer ist: 1:1,7

Für Jungrinder aus Mutterkuhhaltung um die 200kg bekommt man je nach vielleicht Fütterung 600€. Eine richtige Mutterkuh kann in die tausende gehen.

Milchkühe sind dagegen selbst bei 600kg Schlachtgewicht nicht sonderlich teuer. Die landen dann u.a. als Patties bei McDonalds

Getreideerträge kannst du nahezu überall nachlesen:

http://www.agrarheute.com/tag/getreidepreise

Geht man von etwa 145€ pro Tonne aus und geht von einem Ertrag von 70dt/ha aus, so sind das etwa 1000€ aufwärts. Gutes Brotweizen kann aber auch gerne mal mehr kosten. Kommt ganz auf die Qualität drauf an. Und die Qualität hängt stark von der Witterung ab. Das zu verallgemeinern ist sehr schwierig.

Gruß
Omni

Antwort
von AhrnoNyhm, 13

Wenn du dich echt dafür interessierst, dann schau dir mal Quarks und Co an, da gibt es einen Potcast, der ist dann kostenlos. Da gibts ne Folge in der sich sachlich damit beschäftigt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community